Holunder

Schon im Frühjahr freut man sich darauf, dass endlich die Beeren reif werden. Die süßen, saftigen Früchte von Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und Johannisbeeren bereichern in den Sommermonaten den Speiseplan und tun mit ihrem hohen Vitamingehalt gleichzeitig etwas für die Gesundheit. Wer Beerenobst, wie z.B. Stachelbeeren und Brombeeren nicht für viel Geld im Supermarkt kaufen möchte, der kann die anspruchslosen Pflanzen auch im eigenen Garten ziehen.

mehr weniger
sortieren nach:
Artikel pro Seite:

TOP-Hit Nr. 1

Holunder Sambucus nigra 'Thundercloud'
Holunder Sambucus nigra 'Thundercloud'

Er besticht durch seine stark dunkelrote Belaubung, die jedes Jahr im Juni mit üppig vielen weißrosa-farbenen Blütendolden, die nach Zitrone duften, bedeckt ist! Ab August beginnt die Ernte der Beeren! Die Blüten ...

1 Pflanze15.00 CHF

    Dabei spielt es keine Rolle, welche Sorte von Erdbeere, Heidelbeere, Johannisbeere, Stachelbeere, Brombeere oder Himbeere es sein soll. Sie alle wachsen und gedeihen bei guter Pflege ganz hervorragend und tragen reichlich Früchte.
    Auch wer wenig Platz im Garten hat, muss nicht auf die süßen Vitaminbomben verzichten, sondern kann auf raumsparende Säulenobst-Varianten zurückgreifen. Sie gedeihen sogar im Kübel auf der Terrasse oder auf dem Balkon. So steht dem eigenen Nasch-Garten mit unterschiedlichen Beerenobst-Sorten nichts mehr im Wege!

     
    nach oben