Lilly Rose® 'Wonder5'

 
 
Lilly Rose® 'Wonder5'
Lilly Rose® 'Wonder5'
Lilly Rose® 'Wonder5'
Lilly Rose® 'Wonder5'
Lilly Rose® 'Wonder5'
Lilly Rose® 'Wonder5'

Lilly Rose® 'Wonder5'

Diese Top-Neuzüchtung verzaubert Kübel, Kästen und Beete! Lilly Rose® Wonder5 gehört zu der neuen Generation an Rosen, die mit unglaublichem Blütenreichtum vom Sommer bis zum Herbst blüht. Die Kleinstrauchrose eignet sich hervorragend für Ihre Sommerbepflanzung 2018 im Gartenbeet, auf Balkon & Terrasse. Als Mixpflanze oder Solitär, also einzeln, wird die LillyRose® zum Blickfang. Die vielen Blütenknospen der Lilly Rose® Wonder5 (Rosa) wirken schier unendlich und haben eine besonders malerische Anmutung. Der kompakte Wuchsaufbau und die Robustheit gegenüber Rosen-typischen Krankheitserregern wie dem Echten Mehltau, Rost oder dem Sternrußtau sorgen für schön wachsende Pflanzen.

Pflanzen Sie die LillyRose® Wonder5 an einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit nährstoffreichem, lockerem Boden. Die winterharte, mehrjährige Pflanze wird 35 bis 40 cm hoch und hat eine Blütezeit von Juni bis Oktober. (Rosa)

Art.-Nr.: 2736

Liefergrösse: 12 cm-Topf

'Lilly Rose® 'Wonder5'' Pflege-Tipps

Lilly Rose® 'Wonder5'

 
Blütezeit
Juni-Oktober
 
Wuchshöhe
ca. 30-40 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
ca. 35 cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Duftet
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Lilly Rose® 'Wonder5'

aus 48653 Coesfeld schrieb am :

Am 05.05.18 habe ich die Lilly Rose Wonder 5 bei ihnen bestellt und auch bekommen. Es sind jetzt 8Wochen her und leider trotz aller liebe voller Pflege rührt und reckt sich nichts. Haben sie einen Tip für mich? Danke

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Kleinstrauchrose handelt, ist das Wachstum nicht ganz so stark ausgeprägt, wie bei "normalen" Rosen. Bitte achten Sie auf einen sonnigen Standort und nährstoffreichen Boden.

aus Karlsruhe schrieb am :

Nach kurzer Zeit kam mehltau, mehrfach behandelt, radikal runter geschnitten und umgetopft. Jetzt hat sie zwar viele Knospen, aber wieder mehltau. Steht sonnig, mit Luft, ich gieße nicht auf die Blätter. Schade

aus Dresden schrieb am :

Ich kann leider nur genau das wiedergeben, was alle anderen Kunden bereits geschrieben haben. Es kommen hin uns wieder ein paar kleine Blüten, jedoch vertrocknen diese noch bevor sie sich richtig geöffnet haben. Wirklich schade.

Antwort von Baldur:

Ist ein Schädlingsbefall auszuschließen, kann es sich auch um Lichtmangel handeln.

aus Kloten schrieb am :

Die Rosen kamen mit Knospen an, die dann vertrockneten.... und seitdem blüht gar nichts trotz bester Bedingungen auch nach 2 Monaten Pflege

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen leichten Rückschnitt.

aus Heidelberg schrieb am :

Bei mir kommt diese Rose auch trotz bester Bedingungen nicht richtig zum Zuge, bleibt so wie gesetzt, etwas kümmerlich geworden, ich hoffe, dass der 'Durchbruch' eines Wachstumswillen sich noch zeigen wird!

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Kleinstrauchrose. Die Wuchshöhe liegt bei ca. 30-40 cm. Sobald die Pflanze angewachsen ist, wird diese sich sicher noch verzweigen.

aus Wermelskirchen schrieb am :

Leider sind die Rosen Lilly Wonder 5 nicht wie erwartet. Die Blüten trocknen ein, bevor sie sich öffnen und obwohl ich nicht auf die Blätter gieße, haben sie bereits Mehltau. Das entspricht leider nicht der Beschreibung. Habe 5 gekauft, schade..

Antwort von Baldur:

Achten Sie auf einen luftigen Standort, damit die Blätter nach Regen schnell abtrocknen können. Es könnte sich um einen Schädlingsbefall wie z.B. den Rosenknospenstecher handeln. Dieser legt Larven in die Knospen und diese fressen die Knospe dann leer.

aus Rosche schrieb am :

Leider wurde die kleine Lilly sofort von Mehltau befallen, obwohl sie nur von unten gegossen wird und luftig steht. Sie erholt sich gerade. Ich hatte aber auf weniger Anfälligkeit gehofft.

Antwort von Baldur:

Bei Mehltau handelt es sich um Pilzsporen welche durch die Luft übertragen werden und sich gerne bei feucht-warmer Luft ansiedeln. Bitte befallene Blätter im Hausmüll entsorgen, damit sich der Befall nicht weiter verbreitet.

aus Hannover schrieb am :

Meine Rose hatte gleich zu Anfang Mehltau, was erfolgreich mit dem entsprechendem Mittel bekämpft wurde. Trotz zahlreicher Knospen, blüht sie leider nicht, die Knospen gehen einfach nicht auf. Sie bekommt genug Wasser und hat den idealen Standort.

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie, ob ein Schädlingsbefall vorliegt.

aus Wien schrieb am :

Hallo! Die Pflanze macht einen etwas vertrockneten Eindruck, auch die neuen Knospen vertrocknen bevor sie sich öffnen, obwohl täglich gegossen wird. Woran kann das liegen? Muss noch mehr gegossen werden? Sie steht sehr sonnig in einem Kübel.

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie ob ein Schädlings- bzw. Pilzbefall vorliegt.

aus Schwedt schrieb am :

Meine beiden Rosen mickern haben braune Blätter, was hab falsch gemacht

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen sonnigen Standort und passen Sie die Bewässerung der jeweiligen Temperatur an.

aus Berlin schrieb am :

Guten Tag, ich habe diese Rose jetzt seit ca. 3 Wochen und habe sie gekauft, weil sie nicht so anfällig gegen Rosenkrankheiten sein soll. Meine ist aber jetzt schon von Mehltau befallen. Bitte um Hilfe. Danke.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen luftigen Standort, damit die Blätter nach Regen schnell abtrocknen können und bitte nicht über die Blätter gießen.

aus Kappelen schrieb am :

Sehr schnel angekomen.wen ich in im freien einpflanzen wil mus ich den sezling zuerst ins wasser legen?

Antwort von Baldur:

Nein, das ist nicht erforderlich.

aus Greifswald schrieb am :

Hallo, die Pflanze kam gerade an und ich habe keine Info dazu in welchen Topf oder wie groß er sein muss. Und im Moment ist noch etwas frostig kann ich sie schon auf den Balkon stellen? Sie kam auch schon mit gefrorener Erde an. Mfg

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 35-40 cm Durchmesser. Bitte die Erde vor dem Pflanzen langsam auftauen und dann den Kübel noch etwas geschützt stellen.

nach oben