Salix 'Mount Aso'

 
 
Salix 'Mount Aso'
Salix 'Mount Aso'
Salix 'Mount Aso'
Salix 'Mount Aso'
Salix 'Mount Aso'
Salix 'Mount Aso'

Salix 'Mount Aso'

Die Neuheit Salix Mount Aso steht für riesige, rosa Weidenkätzchen. Die Art Salix gracilistyla stammt ursprünglich aus Korea und Japan und ist ein kleiner Baum mit dunkelbraunen oder rötlich braunen, glänzenden Ästen. Der Name dieser Neuzüchtung kommt auch aus Japan: Vom größten aktiven Vulkan dort. Salix Mount Aso bringt zur Blütezeit vom Winter bis zum Frühling mit seinen spektakulär großen, rosa leuchtenden Weidenkätzchen Farbe in den Garten. Die blütenbesetzten Zweige sind auch eine aparte Dekoration für die Wohnung.

Salix Mount Aso erreicht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort eine Höhe und Breite von 1 bis 2 Metern. Die mehrjährigen, winterharten Pflanzen sollten nach der Blüte zurückgeschnitten werden, dann wachsen sie dichter und blühen üppiger. (Salix gracilistyla)

Art.-Nr.: 3690

Liefergrösse: 3-Liter Containertopf

Salix 'Mount Aso'

 
Blütezeit
Frühjahr
 
Wuchshöhe
ca. 1-2 m
 
Zuwachs pro Jahr
40-60 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanztiefe
10 cm
 
Pflanzabstand
100-150 m
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Schnittblume
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergrösse
3-Liter Containertopf

Meinungen unserer Kunden

Salix 'Mount Aso'

aus Lorsch schrieb am :

Wir haben die Pflanze vor 2 Wochen eingepflanzt.....leider bekommt sie jetzt braune Blätter!!Woran liegt das??

Antwort von Baldur:

Wir vermuten, dass die Bewässerung nicht ausreichend ist. Die Erde sollte nicht austrocknen.

aus Freigericht schrieb am :

Ich würde die Pflanze gerne im Vorgarten vor der Küche pflanzen - wie viel Abstand zum Haus sollte sie haben? Falls mehr als 1 m nötig ist, welche Pflanze empfehlen Sie (Farbwunsch rosa - nicht pink - weiß oder hellblau; Höhe 2-3 m) Danke.

Antwort von Baldur:

Da sich mit den Jahren ein gewisser Wurzeldruck aufbaut, sollten Sie mindestens 1 m Abstand einhalten, damit das Mauerwerk nicht beschädigt wird. Dieser Abstand sollte bei allen Gehölzen eingehalten werden.

aus Friesenhagen schrieb am :

Ich habe die Pflanze vor ein paar Tagen erhalten und eingepflanzt. Jetzt hat es leider in der letzten Nacht doch nochmal leicht gefroren (max -5 Grad) und die Blätter sehen sehr matschig aus. Erholt sich die Pflanze wieder oder ist sie jetzt hinüber?

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter fallen ab, ggf. muss die Pflanze etwas eingekürzt werden, doch sie wird sicher wieder austreiben.

aus Schwäbisch Hall schrieb am :

Kann man die Pflanze auch dauerhaft im Topf am Balkon halten?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Magstadt schrieb am :

Ist diese Sorte auch für heimische Bienen wertvoll? Könnte man sie auf eine Garage Pflanzen die mit etwas 1m Erde überdeckt ist? Oder bekommt sie aggressive Wurzeln?

Antwort von Baldur:

Die Blüten sind bei Bienen und Hummeln sehr beliebt. Es handelt sich um einen Flachwurzler. Mit den Jahren entwickelt sich ein gewisser Wurzeldruck, so dass das Garagendach darunter leiden könnte.

nach oben