Federgras (Stipa)

 
Federgras (Stipa)
Federgras (Stipa)

Federgras (Stipa)

Das Federgras (Stipa) macht immer eine gute Figur! Auf ca. 50 cm Höhe enden die Federbüschel, die dem Staudengras seinen Namen gegeben haben. Wenn sich diese grazilen, silbrig schimmernden Blüten über den schmalen Blättern im Wind wiegen, ist das ein zauberhafter Anblick. Auch in der Herbst-/Wintersaison ziert das Federgras (Stipa borysthenica) weiter Ihren Garten, da erst im Frühjahr der Rückschnitt erfolgt. Als Gruppe gepflanzt wirkt das Ziergras sehr eindrucksvoll, ist aber auch eine attraktive Auflockerung zwischen Beetrosen.

Das Federgras (Stipa) blüht von Juli bis September & bevorzugt einen sonnigen Standort. Das winterharte, mehrjährige Ziergras ist pflegeleicht & hat einen geringen Wasserbedarf. Dieses zarte Ziergras bzw. Federgras fällt vor allem durch seine oft ungewöhnlich langen Grannen auf, die sich zauberhaft im Wind wiegen. (Stipa borysthenica)

Art.-Nr.: 3618

Liefergrösse: 9x9 cm-Topf

'Federgras (Stipa)' Pflege-Tipps

Federgras (Stipa)

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Juli-September
 
Wuchshöhe
ca. 50 cm
 
Standort
Sonne
 
Pflanzabstand
30 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
trockenresistent
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergrösse
9x9 cm-Topf

Meinungen unserer Kunden

Federgras (Stipa)

aus München schrieb am :

Ich hatte das Stipa Ponytail Gras bei ihnen gekauft. Es ist zwar schon etwas gewachsen, allerdings hat es an jeder Pflanze trockene Spitzen, die fast ein drittel der Pflanze einnehmen. Was kann ich tun, ist das schlimm? Oder einfach lassen?

Antwort von Baldur:

Braune Spitzen können ein Zeichen dafür sein, dass die Pflanzen zu trocken stehen. Bitte gut wässern, treiben die Triebe nicht grün nach, bitte etwas einkürzen.

aus Vilshofen schrieb am :

Mein Pflanzen wurden vor kurzem zurückgeschnitten. Jetzt fangen sie an wieder zu wachsen. Leider nur einseitig bzw nur außen. Ist das normal? Wächst das alles noch gleichmäßig nach?

Antwort von Baldur:

Das Gras wächst nicht ganz gleichmäßig und hat auch unterschiedlich lange Halme/Blätter. Sicher werden sich in der Mitte auch bald die ersten Triebe zeigen.

aus Vilshofen an der Donau schrieb am :

Ich habe das Gras letztes Jahr gekauft und gepflanzt. Alles super gewachsen.Habe es jetzt im Frühjahr zurück geschnitten und jetzt wachsen alle Pflanzen entweder nur einseitig oder außen nach. Ist das normal?Wächst sie noch komplett gleichmäßig nach?

Antwort von Baldur:

Es kann durchaus sein, dass nicht alle Triebe zur gleichen Zeit austreiben. Dies wird sich in der nächsten Zeit sicher regeln und Sie werden schöne, kompakte Pflanzen erhalten.

aus Gaissau schrieb am :

Guten Tag, wie gross sind die Pflanzen bei Lieferung? Und wie schnell wachsen die? Danke

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind eingekürzt und befinden sich noch in ihrer Winterruhe. Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, treiben diese aus und sollten bereits im Pflanzjahr ihre Wuchshöhe erreichen.

aus Freyung schrieb am :

Ist dieses Gras für Katzen giftig?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht giftig. Allerdings sind die Blätter teilweise mit scharfen Kanten, so dass hier Verletzungsgefahr bestehen kann.

aus Kempen schrieb am :

Guten abend, ich habe dieses Federgras 6 mal gekauft und in einen kleinen Teil vom Steingarten eingepflanzt. Mir ist aufgefallen, das sie die Federn oberhalb, die hellen wedel abwerfen, sind das Samen und vermehren sich dadurch?

Antwort von Baldur:

Die Wedel samen aus und die Pflanze vermehrt sich dadurch.

aus Grolsheim schrieb am :

Das Federgras kam komplett braun bei mir an, ist das um diese Jahreszeit normal? Und ändert sich das im nächsten Jahr nach dem Rückschnitt oder ist das Gras vertrocknet obwohl er Pflanzballen richtig nass war bei Anlieferung?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün und werden im Herbst braun. Nach dem Rückschnitt im Frühjahr treiben diese aus der Wurzel wieder neu aus.

aus Gilching schrieb am :

Kann ich Federgras zwischen Pfingstrosen setzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Wesel schrieb am :

ich würde gerne das Federngras als Dauerbepflanzung in Blumenkästen einpflanzen. Empfehlt es sich, diese mit dem Topf einzupflanzen, damit ich die Sommer- bzw. Herbstpflanzen besser austauschen kann?

Antwort von Baldur:

Vom Prinzip her gut, doch die Pflanzen können sich in dem gelieferten 9x9 cm Topf nicht optimal entwickeln. Dies wird zu Lasten des Wachstums gehen.

aus Wuppertal schrieb am :

Vielen Dank für die Ersatzlieferung, ich habe das Gras in Schalen 50 cm gepflanzt, in Kombination mit der Prachtmischung Duft Gartennelken, jeweils 1 Nelke + 1 Gras, kann ich noch 1 Gras dazu setzen, oder soll ich ihnen lieber den Platz lassen ?

Antwort von Baldur:

Da das Gras etwas überhängend wächst, reicht eine Pflanze aus, damit der Nelke nicht Luft + Licht genommen wird.

aus Moosburg schrieb am :

Hallo. Mein federgras fällt auf einmal auseinander, es stand sonst immer kräftig. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Gräser bevorzugen mageren Boden. Bei "Überdüngung" neigen diese dazu, auseinanderzufallen.

aus Wolfsburg schrieb am :

Guten Tag, ich möchte das Gras auf einen relativ steilen Hang zusammen mit einigen Bodendecker, Lavendel und Rosen pflanzen. Eignet es sich dafür? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist möglich, die Pflanzen können allerdings nicht den Hang befestigen.

aus Eslarn schrieb am :

Kann dieses Gras auch im Schatten gepflanzt werden?

Antwort von Baldur:

Ein schattiger Standort ist nicht empfehlenswert, da sich fehlende Sonnenstunden auf Wuchs und Wedelbildung auswirken.

aus Olbernhau schrieb am :

Hallo, können Sie mir ein Ziergras empfehlen für einen Balkonkasten mit diesen Abmessungen: 36,5Lx15,5Bx19T? Ginge z.B das Federgras oder das Ziergras "Sunrise"? Und könnte man dazu noch eine Mini-Petunie pflanzen? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Ist der Standort nicht zu windig, ist eine Pflanzung möglich. Da das Gras "überhängend" wächst wird dies auf Dauer die Petunie verdecken.

aus Stockelsdorf schrieb am :

Die Pflanzen sind schön angewachsen. Nun möchte ich sie gerne an eine andere Stelle setzen. Ist dies noch möglich? Wann wäre der beste Zeitpunkt dafür?

Antwort von Baldur:

Sind die Pflanzen noch nicht ausgetrieben, können Sie diese noch umpflanzen. Sonst bitte erst im Herbst während der Ruhephase umsetzen.

aus Eslarn schrieb am :

Ich habe dieses Gras vor kurzem gekauft. Es ist noch sehr klein. Darum meine Frage, muss ich das Gras im Winter zudecken? Und wenn ja, was wäre da am Besten geeignet?

Antwort von Baldur:

Eine Abdeckung im Pflanzjahr, z.B. mit Tannenreisig, ist empfehlenswert.

aus Alzenau schrieb am :

Lieferung in einem 3-er Blister, wohl durch den Transport ordentlich hin und her geworfen. Die Angabe der Topfgröße stimmt jedoch sind die Pflanzen mit einem Durchmesser von 1-max.3 cm sehr klein! In einem Gartencenter hätte ich das nicht gekauft.

aus Salzgitter schrieb am :

Hallo, mein Federgras ist eigentlich schön gewachsen , aber seid einiger Zeit liegt er nur auf dem Boden und sieht strohig aus , was kann ich da tun .

Antwort von Baldur:

Federgräser neigen dazu überhängend zu wachsen und auch auseinander zu fallen. Sie können diese einkürzen, der Neuaustrieb im Frühjahr wird kräftiger erfolgen.

aus Bad Aussee schrieb am :

Kann man das Federgras als Dachbegrünung für ein Schrägdach nutzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind für ein Schrägdach nicht geeignet.

aus Trieben schrieb am :

Guten Tag! Kann ich Federgras (Stipa) mit Rosa Pamasgras kombinieren? z.B. Durchmesser für Federgras ca. 1,5m und in der Mitte möchte ich das Rosa Pampasgras setzen. Frage: ist es möglich? wenn ja auf was muß ich besonders achten?

Antwort von Baldur:

Bitte rechnen Sie für das Pampasgras einen Platzbedarf von ca. 1 m ein, dann können Sie Federgräser als Begleitpflanzen setzen.

aus wolnzach schrieb am :

das federgras ist ja sehr schön und ist auch gut angewachsen leider waren die pflanzen mit blattlauseier befallen die alle auf einmal geschlüpft isnd und alle nachbarpflanzen befallen haben ich hoffe das das gras die schädlingsbekämpf überlebt

Antwort von Baldur:

Ziergräser werden in der Regel nicht von Schädlingen, wie Blattläuse oder auch Schnecken befallen. Dies ist schon ein ungewöhnlicher Fall. Es sollte helfen, wenn Sie die Gräser mit Wasser abbrausen.

aus Michelau schrieb am :

Kann ich die Gräser mit etwas Abstand zu einer gepflasterten Einfahrt pflanzen? Danke

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen etwas überhängend wachsen, sollten Sie ausreichend Abstand einplanen.

aus Hamburg schrieb am :

Ich möchte nicht das sich die Wurzeln ausbreiten, kann ich die Pflanzen in einem Topf einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Meißenheim schrieb am :

Habe letztes Jahr Stipa gepflanzt, schönes Gewächs. Auf welche Fläche breitet sich eine Pflane aus, werden die 30cm Abstand ausgefüllt? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen überhängend, so dass der Abstand von 30 cm sicher ausgefüllt wird.

aus Rösrath schrieb am :

Eignet sich dieses Ziergras auch als Bepflanzung an einen Miniteich und braucht es eine Wurzelsperre?

Antwort von Baldur:

Handelt es sich um einen Folienteich, ist eine Wurzelsperre empfehlenswert.

aus Weinböhla schrieb am :

Wie viele Pflanzen benötige ich für ein qm, sodass es schon dicht ist und eine Fläche ergibt?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. 10 Pflanzen.

Packung
3 Pflanzen
 
19.50 CHF
ab 2 Pack.
17.65 CHF / Packung
inkl. 2.5% MwSt.  zzgl. Versandkosten
lieferbar ab 15.08.2022
 
 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben