Litschi-Tomate 'StarBenas®'

 
 
Litschi-Tomate 'StarBenas®'
Litschi-Tomate 'StarBenas®'
Litschi-Tomate 'StarBenas®'
Litschi-Tomate 'StarBenas®'
Litschi-Tomate 'StarBenas®'
Litschi-Tomate 'StarBenas®'
Litschi-Tomate 'StarBenas®'
Litschi-Tomate 'StarBenas®'

Litschi-Tomate 'StarBenas®'

Die neue Rarität Litschi-Tomate StarBenas® verwöhnt Sie ab Mitte Juli mit leckeren, süßen Früchten, die ein köstliches Kirsch-Aroma haben und frisch genascht, für Desserts, Obstsalate, Kompott, Kuchen, Likör und Marmelade verwendet werden können. Die einjährige Litschi-Tomate StarBenas® gedeiht problemlos im Freiland, kann aber auch als Kübelpflanze auf Balkon & Terasse gehalten werden. Obwohl es sich tatsächlich um eine Tomate handelt, hat sie an Blättern, Stängeln und Fruchtkapseln Stacheln, die Katzen und Vögel von den Pflanzen fernhalten. Pflanzung und Pflege ist vergleichbar mit herkömmlichen Tomaten.

Die Litschi-Tomate StarBenas® liebt sonnige bis halbschattige & windgeschützte Standorte. Der Pflege- & Wasserbedarf ist gering bis mittel. Ein Ausbrechen bzw. Ausgeizen wie bei Tomaten ist nicht erforderlich. (Solanum sisymbriifolium)

Art.-Nr.: 4873

Liefergrösse: 10,5 cm-Topf

'Litschi-Tomate' Pflege-Tipps

Litschi-Tomate 'StarBenas®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
ca. 150 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
50-60 cm
 
Erntezeit
ab August bis zu den ersten Frösten
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Lebensdauer
einjährig
 
Liefergrösse
10,5 cm-Topf

Meinungen unserer Kunden

Litschi-Tomate 'StarBenas®'

aus Hannover schrieb am :

Die Pflanze ist super gewachsen hat auch schön geblüht und immer wenn sie verblüfft war sind die Blüten abgefallen . Ich hatte mir mehr drunter vorgestellt.

Antwort von Baldur:

Damit sich Früchte bilden, müssen die Blüten von Bienen bestäubt werden. Ist dies nicht der Fall, fallen die Blüten unbefruchtet ab und es bilden sich keine Früchte.

aus Saarwellingen schrieb am :

für die pflanze brauch man einen waffenschein. absolut ungeeignet wenn kinder oder großeltern zugang haben. stacheln ohne ende. auf blättern stängel früchten und hauptstamm. die früchte sind wie murmeln,wenige wenn überhaupt. nicht zu empfehlen.

Antwort von Baldur:

Es ist richtig, dass die Früchte, Blätter und Stängel Stachel haben. So schützen die Pflanzen sich vor Fraßfeinden. Die Früchte haben einen Durchmesser von ca. 2-3 cm.

aus Pfronstetten schrieb am :

Habe die Litschi-Tomate geschenkt bekommen ... zu mir wurde immer gesagt, dass man Tomaten vor Regen schützen muss. Wie ist es bei der? Würde sie gerne ins Hochbeet pflanzen bzw sonst in einen Kübel und in den Garten stellen.

Antwort von Baldur:

Ein regengeschützter Standort ist auch bei dieser Sorte von Vorteil.

aus Finsterwalde schrieb am :

echter Hingucker die Pflanze mit den super Blüten,,bin auf die Früchte gespannt...

aus Zeillern schrieb am :

Super, sie hat extrem viele Stacheln aber sie hat ewig schön geblüht die Früchte echt a geschmackliche Mischung und die Kids im Kindergarten haben sie geliebt. Kaufe ich wieder!

aus Ballenstedt OT Badeborn schrieb am :

Diese Pflanze hatten wir letztes Jahr auch. Sie ist super gewachsen hatte ganz viele Blüten aber die Früchte waren Stecknadelgroß und sind dann abgefallen.

Antwort von Baldur:

Wir vermuten Wasser- und/oder Nährstoffmangel.

aus Fischbach schrieb am :

Die Tomate ist echt super! Kann man die Samen verwenden um im darauffolgendem Jahr neue Pflanzen zu säen, die auch Früchte tragen? Und wenn ja.. kann dann sowas passieren wie bei einem Zucchini das es dann giftig wird oder kann man die immer nehmen?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um ein markenrechtliches geschütztes Produkt. Die Vermehrung ist nicht erlaubt.

aus Bad Vilbel schrieb am :

Meine Pflanze hat viele Blüten und einige Früchte. Habe gewartet bis Pflanzenhülle aufgegangen ist und die Frucht nicht mehr einhüllt. Die Frucht ist knallrot aber schmeckt leider überhaupt nicht. Wann kann man sie ernten?

Antwort von Baldur:

Platzt die Hülle auf und die Früchte sind knallrot, sind diese reif. Der Geschmack ist eher mit Kirschen, als mit Tomaten zu vergleichen.

aus Tönisvorst schrieb am :

Meine Litchi-Tomate blüht viel, aber alle Blüten bleiben unbefruchtet und fallen ab. Genug Wind ist vorhanden, die Bienen verirren sich auch auf meinem Balkon. Ich habe allerdings keine Biene auf den Blüten gesehen. Sogar Insektenhäuschen hängt nah.

Antwort von Baldur:

Die Blütenblätter fallen ab, es sollte sich allerdings an dieser Stelle eine kleine Verdickung, der Fruchtknoten befinden. Zur Sicherheit können Sie mit einem Pinsel von Blüte zu Blüte gehen.

nach oben