Säulen-Tayberry 'Buckingham'

 
Säulen-Tayberry 'Buckingham'
Säulen-Tayberry 'Buckingham'
Säulen-Tayberry 'Buckingham'
Säulen-Tayberry 'Buckingham'

Säulen-Tayberry 'Buckingham'

Die Säulen-Tayberry 'Buckingham' macht den Anbau von Beeren zum Kinderspiel. Mit dieser ausgefallenen & platzsparenden Obst-Kultur können Sie sich & Ihrer Familie eine köstliche Freude bereiten! Die am Spalier "schlank und schön" gezogene Säulen-Obst-Varietät benötigt nur wenig Platz & eignet sich hervorragend für Balkon, Terrasse & Garten. Die Tayberry 'Buckingham' (Rubus) ist eine extrem reichtragende Züchtung. Schmeckt nach Himbeere & Brombeere. Aufwändig zur Säule gestäbt. Selbstbefruchtend!

Die Säulen-Tayberry 'Buckingham' bevorzugt einen sonnigen Standort, fühlt sich aber auch im Halbschatten wohl. Der Boden sollte nährstoffreich, humos und locker sein. Der Pflanzabstand der Säulen-Obst-Varietät liegt bei 100-150 cm. (Rubus Tayberry)

Art.-Nr.: 4595

Liefergrösse: 2-Liter Containertopf ca. 20-30 cm hoch

'Säulenobst' Pflege-Tipps

Säulen-Tayberry 'Buckingham'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
ca. 120 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
100-150 cm
 
Erntezeit
Juni-Juli
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergrösse
2-Liter Containertopf ca. 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Säulen-Tayberry 'Buckingham'

aus Rheinfelden schrieb am :

Die Tayberry ist jetzt im zweiten Jahr. Im Herbst möchte ich sie in einen grösseren Kübel 40x40x40 cm umtopfen. Zurzeit binde ich die Triebe an einem Bambusstab an. Würden Sie eine Rankhilfe empfehlen? Wenn ja, welche (Artikel-Nr.)?

Antwort von Baldur:

Sie können z.B. Art. 6714 in den Topf stellen und die Pflanze in diesem Obelisk nach oben wachsen lassen.

aus Villmergen schrieb am :

Grüezi Kann ich die Tayhimbeere jetzt noch pflanzen oder ist es schon zu spät?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist bei ausreichender Bewässerung kein Problem.

aus Lohr schrieb am :

Letztes Jahr gekauft, 2 Triebe, dieses Jahr wachsen 2 neue Triebe - richtig Kahl im Wuchs. Extreme Stacheln - würde es so nicht mehr kaufen und andere Sorte probieren. Aber was kann ich jetzt machen, damit es voller/fülliger wird wie auf dem Bild?

Antwort von Baldur:

Es werden sich sicher noch weitere Triebe aus der Wurzel bilden, so dass mit der Zeit eine Säule entsteht.

aus Ainring schrieb am :

Hallo nochmal. Darf ich nochmals dumm zum einkürzen fragen? Wie weit „kürze“ (siehe einige Fragen davor) ich die abgeernteten Ruten/Triebe denn zurück? Beim Boden oder nur bis zu einen gewissen Punkt? Sorry, für die vielleicht dumme Frage. Vg Luggi

Antwort von Baldur:

Die Triebe können bodennah eingekürzt werden.

aus Ainring schrieb am :

Absolut zu empfehlen. 1-jährige Ruten sind die neuen Ruten/Triebe/Äste die im Frühjahr neu kommen/austreiben? 2 jährige sind die Ruten/Triebe/Äste vom Vorjahr? Korrekt?Vg Luggi

Antwort von Baldur:

Genau richtig :-)

aus Eltville schrieb am :

Leckere Frucht nicht so süß . Leider bekomme ich nicht soviel davon ab da mein Enkel sie gleich isst wenn sie schön dunkel sind. Eine Frage zur Pflanze was muss ich unter 1-2 jährigen Ruten verstehen beim kürzen.

Antwort von Baldur:

1-jährige Ruten hatten noch keine Früchte, 2-jährige Ruten hatten Früchte.

aus Cleebronn schrieb am :

Ich habe hier Tayberry, Orangebäumlein, Zitronenbäumlein und Issai gekauft. Ich bin vollstens zufrieden mit allen Pflanzen. Eine beschädigte Pflanze wurde mir kostenfrei ersetzt. Vielen Dank dafür. 5/5 Sterne. Werde im Frühling wieder bestellen

aus Bochum schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, ich habe eine Taybeere letztes Jahr im Herbst gekauft, sie ist gut angegangen nun wächst sie ordentlich zu einem Busch heran, blüht aber nicht. Was muss ich tun, damit sie blüht und auch Beeren bekommt?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze trägt an den 2-jährigen Ruten. Daher bitte immer nur abgeerntete Ruten einkürzen.

aus Dresden schrieb am :

Hallo, ich benötige einen Tipp. Gern würde ich die Tayberry und Weinbeere kaufen. Diese würde ich gern in einen Kübel setzen, kann ich als Rankhilfe einen Turm verwenden? Oder welche Rankhilfe ist am geeignetsten? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Die Ranken müssen befestigt werden, so dass dies durchaus auch an einem Turm möglich ist.

aus Hamburg schrieb am :

Hat diese Himbeere Stacheln oder Dornen?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze hat viele, kleine Stacheln.

aus Attendorn schrieb am :

Die Tayberry kam sehr klein bei uns an und ich hatte schon Sorge, dass sie uns eingeht... Doch mittlerweile ist sie an ihrem Spalier hoch hinaus gewachsen, trägt schon ein paar Beeren und gedeiht wunderbar. Vielen Dank für diese tolle Pflanze!

aus Wesseling schrieb am :

Letztes Jahr kam eine kleine Pflanze bei uns an (max. 30 cm), die mittlerweile schön buschig gewachsen ist. Der Busch rankt an einem 1,50 Meter hohen Gitter und füllt diesen bis auf ein paar Lücken aus. Leider sind uns die Beeren zu sauer.

aus Calw schrieb am :

Hallo , meine Frage ist zum säulenbeeren taybeere ..... Wie sieht es da mit wildferbiss aus muss ich schützen wie Himbeeren oder bedarf es keinem Zaun weil die Blätter ehr stachlig sind. .?

Antwort von Baldur:

Auch hier kann es zu Wildverbiss kommen.

aus Mannheim schrieb am :

Bildet die Pflanze unterirdisch Ausläufer?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze bildet Ausläufer.

aus Bern schrieb am :

Ich möchte gerne die Taybeere kaufen. Kann ich sie in einem Topf (1m lang) zusammen mit einer Himbeerpflanze pflanzen?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung ist eine Pflanzung möglich.

aus Mittertrixen schrieb am :

Wie sieht die Pflanze aus, wenn sie geliefert wird also die Blätter, mir kommt vor ich habe eine falsche Pflanze bekommen

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um ca. 40 cm lange Ruten, mit Stacheln, ohne Blätter. Sie können uns gerne zur Klärung ein Foto an info@baldur-garten.de senden.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe heute meine Tay-Berry erhalten. Laut Info muss die Pflanze mind. einer Temperatur von 10 - 15 Grad ausgesetzt sein. Muss ich die Pflanze komplett im Winter verpacken oder warm stellen? Wenn ja, was nimmt man für Material zum Verpacken?

Antwort von Baldur:

Dieser Hinweis gilt nur für den Augenblick, da die Pflanzen aus dem Gewächshaus kommen und die jungen Triebe noch keinen Frost vertragen. Später reicht es aus, wenn Sie den Kübel z.B. mit Jute einpacken.

aus Dillingen schrieb am :

Hallo möchte die Säulen-Tayberry bestellen.Kann sie auch in einen Topf gepflanzt und an einem Rosenbogen befestigt werden um hochzuklettern

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Berlin schrieb am :

Ich möchte gern diese Pflanze bestellen, nur steht leider nicht dabei , ob sie Stachellos oder wie die Brombeere Stachel besitzt. Ansonsten habe ich die Früchte bei einer Freundin gegessen. Sie schmecken sehr lecker. Kann man nur empfehlen.

Antwort von Baldur:

Die Triebe haben viele, kleine Stacheln.

aus Bruck schrieb am :

Kann man diese Beere im Topf anpflanzen und mehrere Jahre Freude daran haben? Würde zwei bis drei Pflanzen an die Garage stellen, dort ist VM Sonne und NM Schatten. Bei uns ist es eher trocken/heiß. Wie sähe es mit der Überwinterung aus? Bienenfreund

Antwort von Baldur:

Auch bei einer Pflanzung in einen Kübel können Sie über mehrere Jahre ernten. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Nährstoffversorgung und an einem trockenen Standort auch Bewässerung. Im Winter den Kübel gut einpacken.

aus Cham schrieb am :

habe letztes Jahr diese Tayberry gekauft. Habe nun gelesen, dass sie ca. 1.2m hoch wird. Meiner ist jedoch (hätte ich ihn nicht grosszügig gekürzt letzten Sommer, noch höher) über 2m hoch. kann ich sie im Frühjahr grosszügig auf 1m zurückschneiden?

Antwort von Baldur:

Wird die Pflanze bei guter Pflege doch etwas höher, können Sie diese problemlos einkürzen.

nach oben