Säulenkirsche 'Garden Bing®'

 
 
Säulenkirsche 'Garden Bing®'
Säulenkirsche 'Garden Bing®'
Säulenkirsche 'Garden Bing®'
Säulenkirsche 'Garden Bing®'
Säulenkirsche 'Garden Bing®'
Säulenkirsche 'Garden Bing®'

Säulenkirsche 'Garden Bing®'

Die Säulenkirsche Garden Bing® ist eine echte Verbesserung herkömmlicher Säulen-Süßkirschen! Diese Kirsche behält auch ohne viel Schnitt garantiert ihren säulenförmigen Wuchs. Durch jahrelange Zuchtarbeit bildet diese Säulenobst-Neuheit so gut wie keine lästigen Seiten-Haupttriebe, sondern wächst am Leittrieb schön nach oben. Die Wuchsform dieser Pflanze spart Platz & macht die Säulenkirsche Garden Bing® ideal für Balkon, Terrasse & Garten. Im August kommen Sie in den Genuss der üppigen Ernte süßer, leckerer, großer Früchte. Diese Süßkirsche ist selbstfruchtend, robust & pflegeleicht! Gesund und widerstandsfähig! 1A-Qualität im großen Containertopf.

Die Säulenkirsche Garden Bing® wird ca. 2 Meter hoch & bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Abstand zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 60-80 cm betragen. Der Pflegeaufwand ist gering. Der Wasserbedarf der mehrjährigen, winterharten Säulenkirschen ist gering bis mittel. (Prunus avium)

Art.-Nr.: 4518

Liefergrösse: 4-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

'Kirsche' Pflege-Tipps

Säulenkirsche 'Garden Bing®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
2,5 m
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
60-80 cm
 
Erntezeit
ab August
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergrösse
4-Liter Containertopf, ca. 60-80 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Säulenkirsche 'Garden Bing®'

aus Bremerhaven schrieb am :

Ich habe diese Säulenkirsche seid nun 7 Jahren vor 3 Jahren umgepflanzt, weil der Standorte ihr wohl nicht passte. Sie hatte noch nie getragen, Blüten aber 2020 , 2021 und 2022. Heute schaue ich Mal wieder genauer hin und siehe da, ich sehe Früchte!

aus Teisnach schrieb am :

Habe unlängst die Kirsche "Garden Bing" geliefert bekommen - leider an einem Montag nach vier Tagen Transportweg. Pflanze eingetopft, angegossen, windgeschützt gestellt - sie lässt nach wie vor die Blätter welk hängen. Was kann ich noch tun?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Erde feucht halten, wird die Pflanze sich wieder erholen. Die welken Blätter werden abfallen, es werden sich rasch neue Blätter bilden.

aus Kirchberg in Tirol Österreich schrieb am :

Hallo, habe die Bing Kirsche schon 2 Jahre im Garten stehen. Kaum Blüten, keine Früchte und letztes Jahr ist der obere Teil des Baumes einfach abgestorben , der Stamm hatte grosse Flecken von Gummifluss. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Spitzendürre + Gummifluss treten bei ungünstigen Standort, einem nicht ausgeglichenen Wasserhaushalt oder Frostrissen auf. Ggf. den Standort wechseln, die Pflanze mit ausreichend Nährstoffen versorgen und größere Wunden verschließen (z.B. mit Art. 71119).

aus Burgdorf schrieb am :

Muss der Leittrieb auch eingekürzt werden? Oder muss ich nur die Seitentriebe im Sommer kürzen? Mfg

Antwort von Baldur:

Bitte nur die Seitentriebe einkürzen.

aus Kreischa OT. Gombsen schrieb am :

Wir haben diese Säulenkirche 2018 gepflanzt und warten immer noch auf die erste Ernte! 2020 war eine Kirche dran und dieses Jahr 2021 auch eine. Problem war immer das Teilen mit meiner Frau!!! Auch fast keine Blühten. Hat Sonne und Halbschatten.

Antwort von Baldur:

Damit sich Fruchtholz entwickelt, müssen die Seitentriebe im Sommer auf 2-3 Augen eingekürzt werden. Blüten/Knospen/Fruchtansätze z.B. mit Winter-Garten-Vlies vor Spätfrösten schützen.

aus Ingolstadt schrieb am :

Hallo, ich habe meinen Bing-Baum seit April. Die Seitentriebe habe ich jetzt eingekürzt. Frage: wann und auf welche Länge muss der Leittrieb geschnitten werden ... der ist mittlerweile größer als der Baum selbst...

Antwort von Baldur:

Der Leittrieb wird in der Regel von uns bereits eingekürzt, damit sich dieser krätiger weiterentwickelt. Ein weiterer Rückschnitt ist nicht erforderlich.

aus Wimpassing an der Pielach schrieb am :

Habe mir im Herbst 2019 diese Kirsche gekauft! Heuer ist es so, das rund herum "wilde Triebe" sind und in der Mitte ist nichts! Also ist jetzt keine Säule, und viel zu groß. Kann man die Triebe einfach entfernen? Danke schön

Antwort von Baldur:

Fehlt der Rückschnitt, geht die Säulenform verloren. Sie können versuchen, den stärksten Trieb als Leittrieb zu ziehen und die schwächeren Triebe einzukürzen.

aus Rodgau schrieb am :

Wächst kräftig und sieht sehr gesund aus.

aus Erkner schrieb am :

Ich habe meine Säulenkirsche seit Mai im Garten gepflanzt und musste jetzt feststellen, das sich auf den Stielen kleine rot grüne Wuchungen bilden, was könnte das sein? Die Blätter sehen soweit gesund aus.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Nektardrüsen. Hier besteht kein Grund zur Sorge.

aus Siegsdorf schrieb am :

Kann dich die Pflanze auch ganz normal in die Wiese pflanzen und welchen Boden benötigt sie dann?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst sehr gut in "normaler" Gartenerde. Bitte die Wiese im Wurzelbereich entfernen.

aus Unterhaching schrieb am :

Hallo, muss die Säulenkirsche gestützt werden? Wie groß sollte der Topf sein? Gibt es zur Erde besondere hinweise?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen Gartenerde, alternativ Pflanzerde für (Obst-) Gehölze. Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser, ein Pflanzpfahl ist nicht erforderlich.

aus Stollberg schrieb am :

Hallo! Ich habe die Säulenkirche Garden Bing bestellt. Wie groß sollte der Pflanzkübel sein und welche Erde ist an besten für diese Pflanze? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40 cm Durchmesser + Tiefe. Die Pflanze wächst sehr gut in Gartenerde, alternativ Pflanzerde für (Obst-) Gehölze.

aus Nürnberg schrieb am :

Hallo, ich möchte die Säulenkirsche 'Bing Garden' kaufen und würde gerne wissen, ob die Kirschen von der Kirschfliege befallen werden. Für ihre Antwort vielen Dank im Voraus.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine spätere Sorte handelt, kann dies passieren.

aus Seegebiet Mansfelder Land schrieb am :

Hallo, habe die Pflanze heute bekommen will sie jetzt bis der Boden nicht mehr frostig ist im Keller lassen dort ist es nicht so kalt und leider aber auch wenig Licht. Wie soll ich da am besten vorgehen? Und wie soll die Pflanzung erfolgen?

Antwort von Baldur:

Je dunkler die Pflanze untergebracht ist, umso kühler sollte diese stehen.

aus Kössen schrieb am :

Hallo, ich habe den Kirschsäulenbaum SÜDSEITIG auf dem Balkon stehen. Im Winter kommt kein Schnee hin. Ist es notwendig, dass ich die Krone mit einem Vlies winterfest mache? Oder lieber nicht? - wegen der Sonnenstunden ... (Fäulnisgefahr) Danke!

Antwort von Baldur:

Es reicht aus, wenn Sie den Topf etwas einpacken und an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Münster schrieb am :

Kann man die Säulenkirsche im Oktober noch pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung kein Problem.

aus Lünen schrieb am :

Auch im dritten Jahr konnten keine Früchte geerntet werden. Im 2. Und 3. Jahr hat die Garden Bing geblüht. Was kann mit der Pflanze sein? Bin mit dem bisherigen Ergebnis nicht zufrieden.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind selbstfruchend, dennoch sind Bienen für die Bestäubung verantwortlich. Fliegen zur Blütezeit keine Bienen, fallen die Blüten unbefruchtet ab.

aus Kössen schrieb am :

Hallo, ich habe den Kirschsäulenbaum seit Mai 2020. Wann muss ich das erste mal die Seitentriebe kürzen und den Leittrieb anschneiden? Und was verstehen Sie unter anschneiden genau? Und wie mache ich den Baum jetzt winterfest (Topf 40 cm)? Danke!

Antwort von Baldur:

Bitte den Kübel z.B. mit Jute ummanteln. Optimal ist ein Sommerschnitt der Seitentriebe im Juni/Juli. Wurde dieser nicht ausgeführt, können Sie die Seitentriebe im zeitigen Frühjahr einkürzen. Den Leittrieb bitte nicht mehr kürzen.

aus Darmstadt schrieb am :

Hallo, Ich habe die Kirschen Regina und Garden bing gekauft ...passen die miteinander..? ich denke an bestreubung. Gruss

Antwort von Baldur:

Die Sorten blühen zu unterschiedlichen Zeiten, eine Befruchtung ist nicht möglich.

aus Bockenem schrieb am :

Mein kirschbaum hat schön geblüht und danach wurde er kahl .die rinde ist nicht mehr grün . Wurzel ist vorhanden .der Baum ist Ca 2 Jahre alt .hab ihn vor der Blüte umgepflanzt .was ist das , ist der Baum nun tot .danke für die Antwort.

Antwort von Baldur:

Ist die Rinde nicht mehr grün, ist die Pflanze abgestorben.

aus Weida schrieb am :

Danke hab noch mal geschaut und festgestellt das er sich nach 1m von unten gabelt und einer Haubtast nach rechts und ein etwas geringerer schon hoch ist und Früchte trägt..Jetzt weiß ich nun nicht ob der 2. links gekürzt auf 30 cm werden muß? Mfg

Antwort von Baldur:

Wir möchten hier nichts falsch machen und möchten Sie daher bitten, uns ein Foto zur Klärung zu mailen.

aus Weida schrieb am :

Hallo habe die Säulenkirsche 2016 gekauft und ist gut gewachsen ca. 3m hoch, die Seitentriebe schon ca. 1.5 m lang., hab ich die Seitentriebe noch nicht gekürzt, kann ich diese nach der Frucht auf ca. 30 cm kürzen? Mfg

Antwort von Baldur:

Ja, das können Sie gerne machen. Bitte größere Wunden mit Wundbalsam verschließen.

aus Inden schrieb am :

Habe die Kirsche gestern bekommen, leider haben die Blattränder schwarze Farbe , woran kann dass liegen?

Antwort von Baldur:

Bedingt durch Wasser- und Lichtmangel auf dem Transport kann es zu Verfärbungen der Blätter kommen. Die Pflanze wird sich sicher erholen.

aus Laatzen schrieb am :

Hallo haben soeben die Säulenkirsche bestellt .. wollte fragen welche Rankhilfe dafür am besten geeignet ist ? Lg

Antwort von Baldur:

Es ist keine Rankhilfe erforderlich.

aus Bochum schrieb am :

Leider waren unsere Erfahrungen mit diesem Produkt nicht so wie beschrieben. Erst nach knappen 5 Jahren trug unser Kirschbaum eine Hand voll Kirschen. Die Ernte lag farblich eher bei pink als bei Bordeaux. Säulenform ebenfalls Fehlanzeige!!!

Antwort von Baldur:

Hier liegt vielleicht die Ursache, der fehlenden Ernte. Bei Säulenobst sollte immer ein Sommerschnitt durchgeführt werden, d.h. die Seitentriebe werden eingekürzt, damit sich Fruchtholz bildet. Unkontrolliertes Wachstum sorgt für eine geringere Ernte.

aus Reutte schrieb am :

Habe die Kirsche 2017 bestellt, bis heute hat diese noch leider keine Blüten bekommen. Laut Schildchen sollte die Kirsche nach dem 2. Jahr bereits Früchte tragen.... Schade!!!

Antwort von Baldur:

Es kann durchaus 3 Jahre dauern, bis die Pflanze das erste Mal blüht/fruchtet. Wichtig ist ein Sommerschnitt durchzuführen, damit sich Fruchtholz entwickelt.

aus Pitten schrieb am :

Ich habe 2019 die Säulenkirsche Garden Bing gekauft, diese sollte Rosa blühen, blüht aber weiß, habe ich die richtige erhalten

Antwort von Baldur:

Die Kirschblüten sind weiß.

aus Wien schrieb am :

Habe 2017 3 säulenbäume bestellt. Stella hat ab dem nächsten Jahr Früchte getragen. Der Apfelbaum hat bisher nur Blätter getragen und mein schönster „Bing“ Baum hat jedes Jahr auch nur Blätter getragen, heuer scheint dieser aber tot zu sein :‘(

Antwort von Baldur:

In der Regel dauert es ca. 3 Jahre bis die Pflanzen das 1. Mal Früchte tragen. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, treibt die Pflanze sicher wieder aus.

aus Dorsten schrieb am :

Ich habe die Säulenkirsche vor 2 Jahren gekauft. Dieses Jahr hatte ich Kirschen und leider Blattläuse. Was muss ich für nächstes Jahr beachten und was kann ich gegen die Blattläuse tun?

Antwort von Baldur:

Blattläuse siedeln sich witterungsbedingt an und waren in diesem Jahr leider weit verbreitet. Sie können bei Befall die Pflanze abbrausen oder ein biologisches Spritzmittel verwenden.

aus Norderstedt schrieb am :

Ich hatte mir davon einiges versprochen doch musste ich zusehen wie diese Pflanze die Triebe unorthodox austrieb, total außer Form und dann die Blätter sich kräuselten und braun wurden. Keine Blüten kurz um totaler Reinfall Finger weg!! Habe entsorgt

Antwort von Baldur:

Sie haben die Pflanze 2017 erhalten. Mit der ersten Ernte können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen. Kräuseln sich die Blätter liegt in der Regel Blattlausbefall vor. Die Pflanze muss deshalb nicht entsorgt werden. Auch Säulenobst benötigt einen Rückschnitt.

aus Sonnenstein schrieb am :

Hallo, ich habe heute meine Säulenkirsche erhalten, der ganze Wurzelballen ist mit kleinen Tausenfüßlern übersäht. Was kann ich tun? Sind diese Schädlich für die Pflanze? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Tausendfüßler sind Nützlinge und ernähren sich von Pflanzenresten.

aus Hamburg schrieb am :

Hallo, habe das Bäumchen letztes Jahr gekauft. Ist gut angewachsen und dieses Jahr wieder gut ausgetrieben. Bisher jedoch keine einzige Blüte, nur saftige, grüne Blätter. Muss ich noch ein Jahr warten?

Antwort von Baldur:

Mit der ersten Blüten/Früchten können Sie ab dem 3. Standjahr rechnen.

aus Reinbek schrieb am :

Hallo! Eigentlich bin ich ganz begeistert von meinem Kirschbäumchen.Nur leider habe ich nach ein paar Tagen in dem wurzelballen eine ganze Menge Eier und Raupen entdeckt, als ich den Baum einsetzen wollte. Ist das bedenklich und was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Da wir nicht wissen, um ob es sich um Schädlinge oder Nützlinge handelt, empfehlen wir, diese zu entfernen.

aus Baindt schrieb am :

Hallo, als Standort steht sonne bis Halbschatten drin. kann man diese auch in die pralle sonne und relative windgeschützt stellen?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Bewässerung ist dies kein Problem.

aus Illertissen schrieb am :

Mich würde die Säulenpflaume und die Säulenkirsche interessieren , möchte sie in einen Kübel pflanzen meine Frage wie groß soll der Kübel mind. sein und wie wird und soll der erste Schnitt gemacht werden.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 30-40 cm Durchmesser. Im Sommer bitte die Seitentriebe auf 2-3 Augen einkürzen.

aus Elmshorn schrieb am :

Ich habe den Kirschbaum 2014 gekauft und er hat bislang jedes Jahr kräftig geblüht, 1-2 mal wurden aus den Blüten sogar in 2-3 Fällen anfänglich Kirschen, leider bislang aber nicht eine Kirschen ernten können. Bin enttäuscht.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie während der Blütezeit und während der Fruchtbildung auf eine ausreichende Wasserversorgung, da die Pflanze bei Trockenheit die Fruchtansätze abwirft.

aus 9056 Gais AR schrieb am :

Möchte meine Säulen Kirsche und Zwetschen in ein Hochbeet pflanzen 40x90x22. Eignen sich die Bäume dafür?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Göttingen schrieb am :

Mein Baum ist sehr vital und immer mehr mit Blüten bedeckt! Er ist aber für schwarze Läuse anfällig. Neem hat leider auch die anrückenden Marienkäfer dezimiert. Jetzt versuche ich Knobizehen. Man braucht auch ein Netz vor den Vögeln.

aus Sindelfingen schrieb am :

Ich hätte vor der Bestellung der Säulenkirsche gern gewusst, ob die Pflanze auch bis zu 3 Meter hoch wird, wenn sie im Kübel verbleibt? Oder können wir damit rechnen, dass sie im Kübel etwas kleiner bleibt?

Antwort von Baldur:

Das kommt etwas darauf an, wie groß Sie den Kübel wählen. Bei ca. 40 cm Durchmesser und Tiefe und ausreichend Nährstoffversorgung, wird durchaus die angegebene Höhe erreicht.

aus Quickborn schrieb am :

Hallo, können sich die Säulenkirschen "Garden Bing" und "Sylvia" auch gegenseitig befruchten oder nur "Sylvia" und "Helena"? Ich möchte 2 Säulenkirschen in meinen kleinen Garten pflanzen und reichlich Früchte ernten :-) Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Die Blütezeiten sind unterschiedlich, so dass eine gegenseitige Befruchtung schwierig wird.

nach oben