Erdbeer-Himbeere 'Asterix®'

 
 
 
Erdbeer-Himbeere 'Asterix®'
Erdbeer-Himbeere 'Asterix®'

Erdbeer-Himbeere 'Asterix®'

Kinder werden diese süße Naschfrucht namens ASTERIX lieben! Rubus illecebrosus, die Erdbeerhimbeere, stammt aus Japan. Lange war sie aus den Gärtnereien verschwunden und ist nun als Neuheit wieder aufgetaucht. Eine botanische Rarität bringt als Bodendecker Zierde und Fruchtnutzen in den Garten. Die Erdbeer-Himbeere Asterix®  ist keine Kreuzung zwischen Erdbeere und Himbeere, wie der Name vermuten lässt, sondern botanisch mit der Himbeere verwandt. Ihre großen, weißen, selbstfruchtbaren Blüten und glän­zenden roten Beeren haben HÄBERLI® von ihrem Wert für die heimischen Gärten überzeugt. Die Beeren im Spätsommer und Herbst sind grösser als Himbeeren (im Durchmesser 2 bis 3 cm) und schme­cken vollreif süß und fruchtig, fast ohne Säure. Ideal auch für Personen, die die Säure der Himbeere nicht ver­tragen.

Die Erdbeer-Himbeere Asterix® ist besonders pflegeleicht und robust; im Spätherbst oder Winter einfach die ca. 40 cm hohen  Triebe bodeneben abschneiden. Im Frühjahr treiben sie aus den Wurzeln wieder aus und bilden durch unterirdische Ausläufer schnell einen geschlosse­nen Teppich. Die Erdbeer-Himbeere Asterix® liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort; Pflanzabstand ca. 40 cm. Sie eignet sich auch zum Bepflanzen von Töpfen und Kästen. Die Früchte werden nicht vom Himbeerkäfer befallen. ASTERIX ist ein Dornengewächs, hat robustes Laub und Wurzelwerk, ist absolut winterhart und für Höhenlagen geeignet.

Art.-Nr.: 4017

Liefergrösse: 9x9 cm-Topf, ca. 10-20 cm hoch

'Erdbeer-Himbeere' Pflege-Tipps

Erdbeer-Himbeere 'Asterix®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Wuchshöhe
40 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
40 cm
 
Erntezeit
ab Juni
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Liefergrösse
9x9 cm-Topf, ca. 10-20 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Erdbeer-Himbeere 'Asterix®'

aus Bollschweil schrieb am :

Die schlimmste Pflanze die ich je gekauft habe.Sie hat widerliche Stacheln,vermehrt sich wie verrückt,nur verkrüppelte geschmacklose Beeren.Ein Geschenk für Jemand den man nicht leiden kann.Überall kommen diese stachligen Ausläufer raus.

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine Kreuzung aus Him- und Erdbeere handelt, befinden sich Stacheln an der Pflanze, eine Wurzelsperre ist empfehlenswert. Verkrüppelte Früchte können ein Zeichen von Insektenbefall sein (z.B. Wanzen).

nach oben