Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set

 
 
 
Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set
Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set
Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set
Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set
Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set
Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set
Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set
Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set

Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set

Der Gefüllte Christrosen Festival-Mix beeindruckt im Winter mit großen, auffällig gezeichneten Blüten über elegantem, dunkelgrünem Blattlaub. Christrosen, auch unter dem Namen Schneerose, Lenzrose oder Nieswurz bekannt, sind robuste und sehr langlebige Stauden, die über viele Jahre bewundernde Blicke auf sich ziehen. Der Gefüllte Christrosen Festival-Mix (Helleborus) trotzt eisigen Temperaturen & überrascht im Beet & Kübel im Garten, auf Balkon & Terrasse mit einer romantischen Blütenpracht. Sie erhalten je eine Pflanze in den Sorten Double Ellen® Picotée und Hantay (= 2 Pflanzen).

Der Gefüllte Christrosen Festival-Mix blüht im Winter von Dezember bis März & wächst ca. 30 cm hoch. Die mehrjährigen, winterharten Stauden sind pflegeleicht & sehr reichblühend. Die Christrosen bzw. Schneerosen oder Lenzrosen gedeihen an allen Standorten. Ob sonnig oder schattig, die Christrose blüht, wenn es anderen Pflanzen noch zu kalt ist. (Helleborus)

Art.-Nr.: 3669

Liefergrösse: 9x9 cm-Topf

'Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set' Pflege-Tipps

Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Dezember-März
 
Wuchshöhe
30 cm
 
Standort
Sonne bis Schatten
 
Pflanzabstand
20 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
bienenfreundlich, Pflanzenteile giftig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergrösse
9x9 cm-Topf

Meinungen unserer Kunden

Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix', 2er-Set

aus Bad Vilbel schrieb am :

Liebes Baldur-Team, die Christrosen blühen seit einem Monat mit zahlreichen Blumen, allerdings hängen die Blumen nach unten. Ist es normal? Vielen Dank für Ihren Tipps.

Antwort von Baldur:

Dies kann an den frostigen Temperaturen liegen, auch Wassermangel kann die Ursache sein.

aus Maria Ellend schrieb am :

Für jene Personen, die diese Christrose kaufen wollen: es handelt sich um eine Lenzeose ;) ... ich war entsprechend erstaunt, aber naja. Wenn man es weiß, ist es ok. Die Blume blüht daher im Frühjahr, nicht im Winter.

aus Garbsen schrieb am :

Kann ich Christrosen auch im Topf draußen halten? ich würde sie gerne an den Zaun hängen oder erfrieren sie darin? Welche Sorte würde sich wenn ja eignen?

Antwort von Baldur:

Handelt es sich um einen frostfesten Topf, ist dies kein Problem. Ggf. andere Töpfe mit z.B. etwas Jute ummanteln, damit der Topf nicht zu schnell durchgefriert.

aus Donauwörth schrieb am :

Hallo Baldur-Team, Kann die gefüllte Christrose Festival-Mix unter einem Kirschbaum gepflanzt werden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen kommen mit Wurzeldruck gut zurecht. Ist der Boden nicht zu stark durchwurzelt, ist eine Pflanzung möglich.

aus Biel schweiz schrieb am :
Verifizierter Kunde

2 sehr noch junge Pflanzen erhalten und gleich gepflanzt. Bin gespannt in einem Jahr auf die Blüten

aus Maria Ellend schrieb am :

Ich hab im Frühjahr meine Christrosen gepflanzt. Sie haben auch tatsächlich ausgetrieben und ich sehe ein paar wenige Blätter, jedoch keinerlei Blüten. Ist das normal? Kann es sein, dass sie erst im nächsten Jahr blüht?

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr benötigen die Pflanzen viel Kraft für die Wurzelbildung. Es kann daher sein, dass die Blüte erst im 2. Standjahr erscheint.

aus Alpen schrieb am :

ich möchte die Christrosen mit der Twinkle Star mischen, in einem 30x30cm großem Topf. Wie viele je Blume machen darin Sinn? oder haben Sie eine bessere Alternative?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen höchstens 3 Pflanzen (z.B. 1 Christrose in der Mitte und 3 Twinkle Star am Rand).

aus Bad Vilbel schrieb am :

Guten Tag, die Christrosen habe ich Ende 2019 erhalten und sofort in die Erde gesetzt. Jetzt blüht eine davon, die Blumen sehen aber nicht wirklich gesund aus. Ist es normal? Blüht sie in diesem Winter noch einmal? Was muss ich machen? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Die Blütezeit ist normalerweise von Dezember bis März. Danach ziehen die Pflanzen sich ein und treiben ab ca. Oktober wieder neu aus. Die Pflanze wird braun werden, doch sicher wieder neu austreiben.

aus Fulda schrieb am :

Hallo,ich habe die Blumen letzten Monat gepflanzt und die alten Blätter sterben ab, während gleichzeitig neue Pflanzen wachsen. Ist das zu dieser Jahreszeit normal?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen ziehen sich in den Sommermonaten in die Wurzeln zurück und treiben im Herbst/Winter wieder neu aus.

aus St. Pölten schrieb am :

Sind über den Sommer hinweg grüne Blätter zu sehen oder blüht die Pfingstrose komplett ab und wirkt die bepflanzte Stelle dann kahl? Vielen Dank für Ihre Antwort :-)

Antwort von Baldur:

Christrosen ziehen sich über die Sommermonate in und sind nicht zu sehen.

aus Hofbieber schrieb am :

Hallo, ob es ideal ist, eine pflanzen von Gefüllte Christrosen 'Festival-Mix' zusammen mit einer pflanzen Stauden-Nelke 'Pink Kisses' in einem Blumenkasten ca. LxBxH ca. 80 x 10 x 12 cm?Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Die Christrost zieht sich im Sommer ein, es besteht die Gefahr, dass die Nelken dann die Fläche überwachsen.

aus Zürich schrieb am :

Kann ich die Christrosen jetzt noch in einen grösseren Kübel setzen? Ich dachte ich nehme die Mitte, als sie so klein ankamen, nun auch mässige "Anschubdüngung" (gelesen...), aber sie werden recht hoch jetzt... Prima angegangen jedenfalls!

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Christrosen erst in ihrer Ruhephase umzupflanzen.

aus Graz schrieb am :

Kann ich die auch in eine sehr sonnige Steinmauer setzten?

Antwort von Baldur:

Ein sonniger Standort wird toleriert, ist allerdings nicht optimal. In einer Steinmauer besteht die Gefahr, dass Hitze abstrahlt, welche nicht gut vertragen wird.

aus Grolsheim schrieb am :

Mein Festivalmix, im Frühjahr gepflanzt, ist zur Zeit unsichtbar, besteht noch Hoffnung, dass die Pflanzen austreiben ?

Antwort von Baldur:

Je nach Wetterlage treiben die Pflanzen ab Oktober/November aus.

aus Zürich schrieb am :

Guten Tag, ist es möglich die Christrosen in einem Kübel zu einem noch kleineren Hopfen einzusetzen, der ja über Winter einzieht/zurückgeschnitten würde? Oder schliesst sich schon die Überwinterung aus ? Beste Grüsse

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Bewässerung steuern können, dass es dem Hopfen im Winter und dann später den Christrosen im Sommer nicht zu nass wird, ist eine gemeinsame Pflanzung möglich.

aus Adorf schrieb am :

Ich würde mich für den Pflanzenmix interessieren. Wir haben im Winter stellenweise -20 grad und Bodenfrost, wie kommen die Pflanzen damit zu recht?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen überstehen Temperaturen bis -10°C ohne Probleme. Dauerhaft, oder über einen längeren Zeitraum -20°C werden diese nicht überleben.

aus Aachen schrieb am :

Kann ich die Christrosen auch jetzt im Frühjahr mit ins Beet setzen? Und wächst im Sommer überhaupt etwas bei der Christrose?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Frühjahr ist möglich. Die Pflanzen ziehen sich in den Sommermonaten ein und treiben im Herbst dann wieder neu aus.

nach oben