Kletter-Hortensie 'Semiola®'

 
 
Kletter-Hortensie 'Semiola®'
Kletter-Hortensie 'Semiola®'

Kletter-Hortensie 'Semiola®'

Wenn Sie eine auch im Winter immergrüne, dekorative Kletterpflanze suchen, dann nehmen Sie die Kletterhortensie Semiola®. Die mehrfach ausgezeichnete Neuzüchtung behält in milden Wintern das grüne Laub. Der kupferrote Austrieb dieser Pflanze im Frühjahr ist ein echter Blickfang. Wenn die Kletterhortensie Semiola® (Hydrangea petiolaris) dann von Mai bis Juni ihre großen, weißen Blütendolden zur Schau stellt, ist das ein echtes Spektakel. Diese Kletterhortensien ranken ohne Kletterhilfe z.B. an Mauern, Spalieren und Zäunen empor und können auch als Bodendecker verwendet werden.

Diese Hortensien-Rarität klettert bis auf eine Höhe von 250 cm. Der optimale Standort für die Kletterhortensie ist im Halbschatten. An einem geschützten Platz behält die winterharte und mehrjährige Kletterpflanze ihr dekoratives Blattwerk. Der Pflanzabstand der Hortensie zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 100 cm betragen. (Hydrangea petiolaris)

Art.-Nr.: 2385

Liefergrösse: 9x9 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

'Kletter-Hortensie 'Semiola®'' Pflege-Tipps

Kletter-Hortensie 'Semiola®'

Pflege-TippsHier klicken
 
Blütezeit
Mai-Juni
 
Wuchshöhe
250 cm
 
Standort
Halbschatten
 
Pflanzabstand
80-100 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Immergrün
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergrösse
9x9 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Kletter-Hortensie 'Semiola®'

aus Plauen schrieb am :

Hallo Da mein Blauregen nicht blühen möchte würde ich ihn gerne gegen eine andere Kletterpflanze austauschen. Mein Balkon ist aber auf der Südseite. Mein Plan war eine natürliche Abschattung, 2m hoch und unter einen Glasdach 3m Waagerecht wachsende

Antwort von Baldur:

Eigentlich ist Blauregen optimal. Hatten Sie einmal versucht, die Langtriebe einzukürzen, da die Blüten sich an den Kurztrieben bilden. Vielleicht könnte auch wilder Wein funktionieren, es kommt darauf an, wie heiß es unter dem Dach wird.

aus Mühlhausen schrieb am :

Ist diese Pflanze für Katzen oder Hunde giftig? Möchte sie gern im Halbschatten/Sonne auf unserer Terasse anpflanzen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist für Katzen und Hunde giftig.

aus Brandenburg an der Havel schrieb am :

Habe die Kletter-Hortensien heute bekommen. Sie sieht kräftig aus. Meine Fragen: Welche Erde braucht sie? Womit kann ich wie oft düngen? Und am Wichtigsten: Kann ich sie jetzt, Mitte März, ins Freie Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen in jeder nährstoffreichen, durchlässigen Erde. Sobald der Boden frostfrei ist, können Sie pflanzen.

aus Kleinmachnow schrieb am :

Meine Kletterhortensie Semiola ist sehr gut angewachsen. Jetzt hat sie über Winter alle Blätter verloren. Ist es normal? Soll ich sie zurückschneiden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist immergrün, wichtig ist an frostfreien Tagen eine ausreichende Bewässerung, damit kein Trockenschaden entsteht. Sind die Triebe braun, einfach einkürzen, dann treibt die Pflanze wieder neu aus.

aus Pinsdorf schrieb am :

Hallo Baldur Team, Ich würde gerne eine Kletterpflanze kaufen die entlang einer sehr langen holzernen Sichtschutzmauer hinaufziehen soll. Sie soll schnell wachsen und Schatten vertragen könne , weil es eine Schattenseite ist. Empfehlungen bitte?

Antwort von Baldur:

Wilden Wein (Art. 2162) können wir uns gut für einen schattigen Standort vorstellen. Mittels der Haftwurzeln kann sich die Pflanze selbst festhalten.

aus Leipzig schrieb am :

Hallo, ich habe die Hortensie bereits 2 Jahre. Sie hat letztes Jahr schön geblüht aber sie wächst nicht richtig hoch. Was braucht sie um gut klettern zu können.?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze hat Haftwurzeln und kann sich z.B. an einer Hauswand selbst hochziehen. Sonst z.B. an einem Spalier befestigen. Die Pflanze wächst langsam, der Jahreszuwachs liegt bei ca. 20 cm.

aus Wöllstadt schrieb am :

Ich suche eine Kletterpflanzen als Sichtschutz für unsere Terrasse. Der Standort wäre die Südseite und bekommt fast den ganzen Tag volle Sonne. Ist die Kletterhortensie dafür geeignet oder was gibt es alternativ? Sie sollte ungiftig sein.

Antwort von Baldur:

An einem sonnigen Standort wird die Pflanze nicht zurecht kommen. Was wir uns gut vorstellen können (nicht immergrün) sind Trauben (z.B. Art. 4525).

aus Halle schrieb am :

Hallo ihr Lieben,ich habe meine Kletterhortensie jetzt 1,5Jahre und noch nie eine Blüte gesehen. Sie steht in einem Kübel an unserem Gartenhaus.Sonne bekommt Sie ca. von 14-18Uhr.Blätter schön saftig grün aber sie klettert kaum.Wieso kann das sein?:(

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen hellen Standort, im Schatten verkümmern die Pflanzen. Der Jahreszuwachs liegt bei ca. 20 cm. Die Blüten erscheinen an den "alten" Trieben, daher bitte nicht einkürzen und vor Frost schützen.

aus Kaiserslautern schrieb am :

Hallo,habe letztes Jahr die Kletter-Hortensie 'Semiola gekauft,bis heute keine einzige Knospe zu sehen,sie wächst auch sehr mager. Gepflanzt habe ich sie halbschattig,und Dünger bakam sie auch.Was habe ich falsch gemacht ?

Antwort von Baldur:

In jungen Jahren wächst die Pflanze eher langsam, später ca. 30 cm im Jahr. Mit den ersten Blüten können Sie ab dem 2./3. Standjahr rechnen. Bitte achten Sie auf leicht sauren Boden und ausreichend Wasser.

aus St. Florian bei Linz schrieb am :
Verifizierter Kunde

Hallo Team!!! Habe die Kletterhortensie voriges Jahr im September gepflanzt.Sie ist zwar noch nicht recht gewachsen ,aber hab gesehen das sie schon Blüten angesetzt hat bin glücklich und hoffe sie wird noch um einiges grösser bin zufrieden .mfg A,F

aus Tirol schrieb am :

Die Hortensie wurde vor 2 Wochen gepflanzt und wächst schon WUNDERBAR. Vielen Dank. Im Gegenzug verkümmern leider meine Zwerghortensien zeitgleich am selben Ort gepflanzt wurden. Ich hoffe sie erholen sich noch. Danke

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen weiter unten wachsen, ist es wichtig, dass diese trotzdem noch ausreichend Licht bekommen.

aus Surheim schrieb am :

Ich bin leider sehr enttäuscht von den Hortensien. Wir haben Sie gekauft, weil Sie mit "immergrün" beschrieben werden. Bereits Ende Oktober/Anfang November waren alle Blätter weg und gewachsen sind sie leider auch nicht wirklich viel. Schade!

Antwort von Baldur:

In milden Regionen behält die Pflanze ihr Laub. Ist es frostig entlaubt die Pflanze sich und treibt dann im Frühjahr wieder neu aus.

nach oben