Hainbuche

 
Hainbuche
Hainbuche

Hainbuche

Die Hainbuche ist ein prachtvolles Gehölz für alle Gärten & auch als anspruchslose, schattenverträgliche, stets gesunde Heckenpflanze sehr beliebt. Sie ist sehr gut schnittverträglich & bietet einen Nistplatz für viele Vögel. Die Hainbuche (Carpinus betulus) schützt als Hecke mit dichtem, frischgrünem Blattlaub Ihren Garten vor neugierigen Blicken, Wind & Lärm.

Die Hainbuche erreicht eine Höhe von bis zu 20 Metern, kann als Hecke bei Bedarf aber auch auf 1-2 Meter Höhe gehalten werden. Die mehrjährigen, winterharten Pflanzen sind sehr anspruchslos & gedeihen auf jedem Gartenboden an sonnigen bis halbschattigen Standorten. Der Pflegeaufwand & Wasserbedarf ist bei der Hainbuche gering bis mittel. (Carpinus betulus)

Art.-Nr.: 2855

Liefergrösse: 9x9 cm Topf, ca. 20-30 cm hoch

'Hainbuche' Pflege-Tipps

 
Wuchshöhe
bis zu 20 m
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 20-40 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
30 cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergrösse
9x9 cm Topf, ca. 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Hainbuche

aus Nackenheim schrieb am :

Hallo, wir würden die Hecke gern anstelle unserer alten Thujahecke pflanzen. Ist es möglich, sie direkt im Anschluss an das Ausgraben an denselben Ort zu pflanzen?

Antwort von Baldur:

Da der Boden in der Regel an der gleichen Stelle ausgelaugt ist, empfehlen wir diesen mit z.B. Art. 770 oder auch neuer Erde zu verbessern. Dann steht einer Pflanzung nichts im Wege.

aus Remptendorf schrieb am :

Hallo, ich habe meine Pflanzen bekommen. Diese wollte ich eigentlich gleich einsetzen, nun hat es aber wieder geschneit und die Temperaturen sind nur knapp über 0°C. Kann ich trotzdem pflanzen? Wie lagere ich sie am besten wenn ich warten muß?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanzen kühl + dunkel zu lagern, bis der Boden frostfrei ist. Dauert dies länger, bitte in etwas Erde einschlagen.

aus Eschweiler schrieb am :

Hallo guten Morgen. Ich würde gerne zeischen Lebensbäumen ein paar Hainbuchen u. Blutbuchen setzen. Vertragen die Buchen das? Oder haben Sie eine andere Empfehlung. Gruß Bianca

Antwort von Baldur:

Ist der Boden durch die Lebensbäume nicht zu stark durchwurzelt, ist eine ausreichende Bewässerung gewährleistet und der Standort durch die Höhe der Lebensbäume nicht zu dunkel, ist eine Pflanzung kein Problem.

aus Chemnitz schrieb am :

Lässt sich eine Hainbuchenhecke auch in einem Kübel (35 cm tief, 30 cm breit) pflanzen? Wieviele Pflanzen empfehlen Sie auf einem Meter?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen lassen sich auch sehr in einem Kübel pflanzen. Je laufenden Meter empfehlen wir 3 Pflanzen.

aus Nossen schrieb am :

Hallo, eignet sich die Hainbuche auch dazu einen "Lebenden" Pavillion zu ziehen? :) Wir wollen einen 3x6 Meter Bereich realisieren. :)

Antwort von Baldur:

Das ist möglich.

aus Königs Wusterhausen schrieb am :

Der vorgesehene Standort meiner Hainbuchen-Hecke soll in Ost-West-Richtung verlaufen, eine Breitseite zeigt also nach Süden. Die andere Seite ist durch hohe Bäume (Erlen) beschattet. Wird auch die Nordseite der Hecke grün und dicht?

Antwort von Baldur:

Eiben kommen auch an einem Standort im Schatten zurecht und werden auch dort (etwas langsamer) wachsen.

nach oben