Japanische Schmuck-Farn-Kollektion

 
 
Japanische Schmuck-Farn-Kollektion
Japanische Schmuck-Farn-Kollektion

Japanische Schmuck-Farn-Kollektion

Die Japanische Schmuck-Farn-Kollektion enthält wunderschöne Blattschmuck-Stauden in seltenen Farben für schattige Plätze in Ihrem Garten. Viele Gartenbesitzer kennen nicht die Schönheit & Vielfalt der in unseren Breitengraden wachsenden Farne, obwohl der Farn eine der ältesten Pflanzen der Erde ist. Die Japanische Schmuck-Farn-Kollektion umfasst je 1 Pflanze der Sorten Silver Falls®, Japanese Painting & Golden Brilliant (= 3 Pflanzen). Einzeln etikettiert in 1A-Qualität.

Die Japanische Schmuck-Farn-Kollektion liebt einen halbschattigen bis schattigen Standort. Die winterharten, mehrjährigen Stauden sollten in einem Abstand von 30-40 cm zu anderen Pflanzen gepflanzt werden. Sie sind pflegleicht, schneckenresistent & gedeihen auch unter Bäumen und Sträuchern. (Athyrium niponicum, Dryopteris erythrosora)

Art.-Nr.: 1446

Liefergrösse: 9x9 cm-Topf

'Japanische Schmuck-Farn-Kollektion' Pflege-Tipps

Japanische Schmuck-Farn-Kollektion

Pflege-Tipps
 
Wuchshöhe
25-35 cm
 
Standort
Halbschatten bis Schatten
 
Pflanzabstand
30-40 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
mittel - hoch
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
 
Liefergrösse
9x9 cm-Topf

Meinungen unserer Kunden

Japanische Schmuck-Farn-Kollektion

aus Regensburg schrieb am :

Wir waren am Anfang sehr skeptisch gegenüber der sehr kleinen Pflanzen. Jedoch haben sie sich super entwickelt und sind mittlerweile schon richtig groß. Die 3 Farne sind wunderschön und ich würde sie mir jederzeit wieder kaufen.

aus Eggesin schrieb am :

Wir haben Mutterboden.Kann ich den Farn dort ohne Probleme reinpflanzen.Schatten ist dort ausreichen vorhanden.

Antwort von Baldur:

Ist der Boden zu lehmhaltig empfehlen wir etwas Kompost/Humus unterzumischen.

aus Bruchköbel schrieb am :

Jetzt hat sich die 3. Pflanze 'verabschiedet', obwohl alle einen schattig-feuchten Platz hatten.Ich habe bereits zwei Grünfarne und die gedeihen gut. Brauchen die japanischen Schmuckfarne einen besonderen Boden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen leicht sauren Boden.

aus STEYERBERG schrieb am :

HALLO. Och habe meine Pflanze bekommen...ich freuch mich schon darauf.. Nur die sind so Klein, so so wizig, klein , 1cm gross...und eine hat nur Wurzel..Ich hoffe dass sie schenll wachsen..

Antwort von Baldur:

Wir sind sehr zuversichtlich, dass die Pflanzen sich bei entsprechenden Temperaturen gut entwickeln werden.

aus Erlangen schrieb am :

Hallo Baldur-Team, nach eine gefühlte Ewigkeit sind meine Pflanzen da! Die Pflanzen waren mit Sorgfalt eingetütet. Die Pflanzen selbst lassen viel zu wünschen übrig. Von der 3 Farne war die eine Pflanze 2 cm hoch, 4 cm und 8 cm. Schade!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen treiben zur Zeit gerade aus. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Kölln-Reisiek schrieb am :

Hallo, sind diese Pflanzen für die Ostseite(Morgen- und Vormittagssonne) geeignet? Danke.

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist kein Problem.

aus ESSEN schrieb am :

Hallo Baldur Team, ihr hattet Recht, jetzt kommen die Fahnen heraus. Sie sehen wunderschön aus. Danke für eure Hilfe.

aus Essen schrieb am :

Hallo, ich frage mich warum solche Pflanzen im Winter eingehen können. Ist das die Qulität? Meine 3, die ich mit meiner letzten Bestellung im letzten Jahr gepflanzt habe, haben alle den Winter nicht überstanden. Traurig.

Antwort von Baldur:

Farne sind nicht immergrün und treiben relativ spät aus. Der Boden muss dauerhaft erwärmt sein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Freudental schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, mir würde diese "Japanische S-F-Kollektion" sehr gut für meinen Schattenplatz gefallen. Können Sie mir noch etwas Blühendes (mehrjährig/ winterhart) dazu empfehlen, das farblich gut dazu passen würde? Danke im Voraus!

Antwort von Baldur:

Nicht direkt blühend, aber auch schön bunt und gut dazu passen würde z.B. Art. 1694.

aus Herne schrieb am :

Ich würde die Farne gerne in eine Schale im Zimmer pflanzen. Im Internet lese ich immer wieder den Ratschlag, Farne im Zimmer in Tongranulat zu pflanzen. Seramis oder Hydro oder doch lieber irgendeine Erde? Was ist da der beste Untergrund?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Pflanzen für das Freiland, welche die natürlichen Witterungseinflüsse und die Winterruhe für ihre Entwicklung benötigen. Eine Zimmerkultur ist weniger empfehlenswert, hier gibt es spezielle Zimmerfarne (leider nicht im Sortiment).

aus Gronau schrieb am :

Hallo, ich möchte die Farne gerne in einem Rinden-Mulch-Beet pflanzen. Geht das?

Antwort von Baldur:

Farne bevorzugen frisch-feuchten Boden. Durch Rindenmulch wird diese Feuchtigkeit gut in der Erde gehalten.

aus zürich schrieb am :

hallo wieviele lumen brauchen die farn, wenn ich sie mit LED ziehe?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Pflanze für das Freiland, welche nicht mit LED-Licht gedeihen wird.

aus Dresden schrieb am :

Ich habe das Fan-Set bestellt und bin von der Lieferung ein wenig schockiert: der gelbe ist sehr klein (max. 4 cm hoch), der weiße komplett vertrocknet und der schwarz-weiße Farn ist gar nicht vorhanden bis auf den Wurzelballen. Was soll ich nun tun?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün und ziehen sich ein bzw. sind um diese Jahreszeit bereits zurückgezogen. Einfach pflanzen und etwas mit z.B. Tannenreisig abdecken. Sicher werden die Pflanzen im nächsten Jahr wachsen.

aus Hochheim am Main schrieb am :

Hallo, kann ich einen Farn auch in einem Kübel gedeihen lassen? Der Platz wäre halbschattig in der Nähe von einem Kieferbaum und einer Tuja. Freue mich über Ihre Hilfe und bin dankbar.

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel ist möglich. Bitte achten Sie darauf, dass keine Staunässe entsteht.

aus Ortenburg schrieb am :

hallo, ich möchte mein garten umstalten,leider habe ich ca.10 m hinter dem haus,wo ist immer schatten,können sie mir bitte helfen,welche farne oder andere pflanzen da einpflanzen kann? danke anita

Antwort von Baldur:

Einfach bei der Suchfunktion "Schatten" eingeben und schon werden alle Pflanzen angezeigt, welche für den Standort in Frage kommen.

aus Fischeraustraße 1a schrieb am :

Vermehren sich die Farne?

Antwort von Baldur:

Ja, Farne vermehren sich durch "Samen", welche sich auf der Blattunterseite bilden.

aus Buggingen schrieb am :

Hallo, bin ein blutiger Neuling. Daher die Fragen: 1.) Muss man die Farne irgendwann beschneiden? 2.) Im Winter mit Tannenzweigen abdecken: bedeutet das, dass die komplette Pflanze abgedeckt wird oder nur am Boden um die Farne rum abdecken? Danke

Antwort von Baldur:

Die Wedel trocknen im Herbst/Winter ab und werden dann im Frühjahr bodennah zurückgeschnitten. Es ist ausreichend, wenn Sie den Wurzelbereich abdecken.

aus Beckum schrieb am :

3 Farnen Kollektion im Frühling gekauft. Sind gut gewachsen. Von dem orangenen bin ich begeistert, bringt mit dem Kupfeton einen farblichen Akzent ins Beet,nur bin ich total von den anderen beiden enttäuscht, Färbung ganz matt und blass im August :-(

aus Mainz schrieb am :

Frage: Wie reagieren die Farne auf einen eher sonnigen Standort?

Antwort von Baldur:

Bei zuviel Sonne "verbrennen" die Wedel.

aus Neubrandenburg schrieb am :

Hallo. Ich würde mir gern die Farne kaufen, wollte mich aber vorher informieren, ob diese spezielle Erde brauchen? Oder kann ich ganz einfach Blumenerde nehmen. Und müssen die Farne gedüngt werden?

Antwort von Baldur:

Farne lieben einen kühl-feuchten Standort im lichten Schatten und einen humosen Boden, den man am besten mit Kompost herstellen kann. Reine Blumenerde ist weniger geeignet. Eine spezielle Düngung ist nicht erforderlich.

16% RABATT!
Packung
3 Pflanzen
alter Preis
28.80 CHF
 
23.95 CHF
inkl. 2.5% MwSt.  zzgl. Versandkosten
lieferbar in ca. 5-7 Tagen
 
 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben