Hibiskus-Hecke

 
 
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke
Hibiskus-Hecke

Hibiskus-Hecke

Wenn Sie eine Hecke suchen, die besonders schön blüht und gleichzeitig blickdicht wird, dann ist die Hibiskus-Hecke eine optimale Alternative! Den ganzen Sommer gibt es Blüten im Überfluss und das in mehreren Farben – bunt gemischt! Nach kurzer Zeit und je nach Schnitt wächst die Hibiskus-Hecke (Hibiscus Syriacus) auf 1,5 bis 2 Meter Höhe. So haben Sie schon bald einen natürlichen & dekorativen Sichtschutz für Ihren Garten.

Die winterharten Hecken blühen von Juli bis September und lieben einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Pflanzabstand zwischen den Hibiskuspflanzen, auch Rosen-Eibisch genannt, und zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 40-60 cm betragen. Der Pflegeaufwand dieser Hecke ist gering bis mittel, im Frühjahr sollte vor dem ersten Austrieb ein Rückschnitt erfolgen, dann treibt sie stärker aus und blüht üppiger. Für einen dekorativen & saisonalen Sichtschutz ist eine blühende Hibiskushecke die richtige Wahl. (Hibiscus Syriacus)

Art.-Nr.: 1102

Liefergrösse: 9x9 cm Topf, ca. 20-30 cm hoch

'Hibiskus-Hecke' Pflege-Tipps

 
Blütezeit
Juli-September
 
Wuchshöhe
150-200 cm
 
Zuwachs pro Jahr
ca. 50 cm
 
Standort
Sonne bis Halbschatten
 
Pflanzabstand
40-60 cm
 
Pflegeaufwand
gering - mittel
 
Wasserbedarf
gering - mittel
 
Winterhart
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Besonderheiten
bienenfreundlich,Blüten essbar
 
Liefergrösse
9x9 cm Topf, ca. 20-30 cm hoch

Meinungen unserer Kunden

Hibiskus-Hecke

aus Pentling schrieb am :

Eine Frage :) bleibt die Hecke immer grün auch im Winter oder verliert sie ihre Blätter ?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün und entlauben sich im Herbst.

aus Schwanewede schrieb am :

Bevor ich diese Hecke kaufe, meine Frage: Es stehen direkt dort, wo sie gepflanzt werden soll, große Tannen. Diese ziehen ja sehr viel Wasser und Nährstoffe ab. Wächst die Hecke da überhaupt oder ist das für sie zu kraftzerrend, dass sie eingehen?

Antwort von Baldur:

Der Standort ist nicht ganz einfach, da die Erde durch die Tannennadeln auch sehr sauer ist und wahrscheinlich das Licht fehlt. Auf jeden Fall ist eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung unerlässlich.

aus Trier schrieb am :

Wir haben ein Haus gekauft und gerne hätten wir diese Hecke als sichtschutz. Wahrscheinlich können wir erst Ende des Jahres anfangen zu renovieren. Kann ich die hecke zum Übergang in kleine Töpfe Pflanzen damit sie schon etwas an Größe bekommt?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist problemlos möglich.

aus Greifenstein schrieb am :

2019 habe ich eine kurze Hibiskushecke gepflanzt. 2020 haben einzelne Pflanzen geblüht, aber alle waren grün. Letztes Jahr keine einzelne Blüte. Was kann ich dieses Jahr zur Blühhilfe beitragen?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen bei Austriebsbeginn mit einem Langzeitdünger z.B. Art. 936 versorgen. Bitte die Knospen vor Spätfrösten schützen (z.B. mit Winter-Garten-Vlies).

aus Kemberg schrieb am :

60 Pflanzen gepflanzt. Einige haben geblüht. Leider sind sie nicht 1 cm seit Lieferung letzten Sommer gewachsen. Angewachsen scheinen sie zu sein. Gedüngt usw alles gemacht. Wenn dieses Jahr wieder nichts wächste kommt die leider raus.

Antwort von Baldur:

Im Pflanzjahr benötigen die Pflanzen viel Kraft für die Verwurzlung, so dass diese oftmals für Wachstum und Blüte nicht ausreicht. Bei ausreichender Nährstoffversorgung, nicht zu schwerem Boden und Sonne, werden die Pflanzen sich sicher entwickeln.

aus Rüschegg schrieb am :

Ich habe die Hecke diesen Sommer gepflanzt, leider wuchsen sie nicht wirklich. Welche Massnahmen sollte ich treffen damit diese zarten Pflänzchen den Winter gut überstehen?

Antwort von Baldur:

Bitte den Wurzelbereich etwas mulchen. Sicher werden die Pflanzen sich dann im Frühjahr rasch entwickeln.

aus Klingenberg schrieb am :

49 von im Mai gepflanzten 50 Pflanzen sind super gewachsen und haben bereits geblüht. Ich habe alle mit Rindenmulch für den Winter angehäufelt und komplett mit Frostschutzvlies abgedeckt. Ist das so richtig oder lieber das Vlies weg lassen? LG

Antwort von Baldur:

Da das Vlies licht- und luftdurchlässig ist, ist die Abdeckung kein Fehler. Es verhindert, dass die Triebe bei einem strengen Winter zu weit zurückgefrieren.

aus Emden schrieb am :

Ich wollte mir die Hibiskus Hecke zulegen. Nun aber zu meinen Fragen. Verliert sie im Winter alle Blätter? Kann ich sie jetzt noch Anfang Oktober Pflanzen?Dazu habe ich gelesen das es flach Wurzler sind. Können die Wind/Stürme ab?Wohne an der Nordsee

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün und entlauben sich im Herbst. Eine Pflanzung ist noch problemlos möglich. Der Standort sollte sonnig und nicht zu windig sein.

aus Berlin schrieb am :

2019 haben wir die Hecke 8 Stück eingepflanzt, lange Zeit passierte garnichts, dieses Jahr ist sie zwischen 50 u. 80cm in die Höhe geschossen, Meine Frage einige Pflanzen sind so gross geworden das sie sich neigen, was soll ich tun, einkürzen?

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanzen sicher besser verzweigen und stabiler werden, sollten Sie diese nach der Entlaubung um ca. 1/3 einkürzen.

aus Lengede schrieb am :

Hallo liebes baldur Team, meine Frage wäre, welcher Dünger eignet sich für meine Hibiskus Hecke und wie oft muss ich düngen?

Antwort von Baldur:

Damit die Triebe ausreifen können und die Pflanzen besser über den Winter kommen, bitte erst wieder im Frühjahr bei Austriebsbeginn düngen (z.B. mit Art. 936).

aus Hamburg schrieb am :

Ich habe im Februar 10 kleine Hibiskusbäumchen gekauft und mittlerweile sind sie doppelt so groß, haben Blätter soweit das Auge reicht und einige Bäumchen haben auch schon Knospen. Trotz Wintereinbruch nachdem pflanzen. Wir sind begeistert. Danke!!!

aus Fehrbellin schrieb am :

Ich hab eine Frage,wenn ich mir diese Pflanzen jetzt im Juli/August kaufe,kann ich sie dann noch raus pflanzen oder wird mir davon abgeraten?

Antwort von Baldur:

Sie können noch problemlos auspflanzen, Winterschutz im Wurzelbereich ist empfehlenswert.

aus Dresden schrieb am :

Das Warten hat sich gelohnt - spät, aber alle Pflanzen zeigen jetzt endlich grüne Blattspitzen.

aus Mannheim schrieb am :

Wir haben die Hecke wie beschrieben am 1. Mai gepflanzt und seither gepflegt. Bisher hat nur eine Pflanze Triebe entwickelt. Werden die anderen noch austreiben?

Antwort von Baldur:

Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese grün, werden die Pflanzen noch austreiben.

aus Kronach schrieb am :

Liebes Baldur Team,hab vor 3 Jahren die Hecke gekauft, sie ist gut angewachsen und ist sehr schön.Allerdings ist sie im Frühling sehr Läuseanfällig (schwarze Läuse), die ganzen Äste sind komplett schwarz und Blätter werden gelb.Kann man es vorbeugen?

Antwort von Baldur:

Werden die Pflanzen zu stickstofflastig gedüngt, neigen diese zu Blattlausbefall.

aus Gelsenkirchen schrieb am :

Hallo,ich möchte diese Hecke auf eine Regenwassermulde pflanzen. Geht das,ist die Hecke ein Flachwurzler?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Flachwurzler.

aus Leipzig schrieb am :

Hallo, wie breit kann die Hecke werden? Wie schmal darf man die Hecke schneiden?(ein Weg läuft beiderseits entlang) Wie verhält man sich im ersten Jahr? Pflege, Schnitt etc. Freundliche Grüße

Antwort von Baldur:

Die Wuchsbreite beträgt ca. 40-60 cm im Jahr. Die Pflanzen können schmaler gehalten werden. Dieses Jahr einfach nur wachsen lassen und dann im nächsten Frühjahr um ca. 2/3 einkürzen, damit die Pflanzen sich gut verzweigen.

aus 93197 schrieb am :

Nach gefühlt Ewigkeiten ist die Lieferung dieses Jahr gekommen,die Stöcke waren komplett kahl und es waren lediglich Wurzeln ohne Erde,die Pflanzen sind nun seit Anfang mai in der Erde und man sieht noch keinen einzigen austrieb.Mehr als enttäuschend

Antwort von Baldur:

Hibiskuspflanzen treiben relativ spät aus. Auch muss die wurzelnackte Ware erst anwachsen, bis diese austreibt. Wir möchten Sie noch um etwas Geduld bitten.

aus 2230 Gänserndorf schrieb am :

Ich habe das 3te Jahr diese Hibiskushecke und habe jetzt einen Blattlaus Befall, was kann ich am besten dagegen tun

Antwort von Baldur:

Als erste Massnahme einfach abbrausen. Hilft dies nicht, sollten Sie ein Mittel gegen Blattläuse anwenden.

aus Alberndorf schrieb am :

Liebes Baldur-Team, wir sind am überlegen, ob wir eine Hibiskushecke pflanzen. Wir würden gerne statt Rindenmulch kleine Dekosteine als Abdeckung verwenden. Schadet das den Pflanzen? (Sauerstoff,...) Herzlichen Dank und liebe Grüße Katharina R.

Antwort von Baldur:

Die Schicht sollte nicht zu dicht sein, dass ausreichend Feuchtigkeit und Luft an die Wurzeln kommt. Ggf. den Wurzelbereich etwas frei lassen.

aus Luzern schrieb am :

Hallo Baldur Team Ich habe vor ca. 2 Wochen 35 Hibiskus-Pflanzen gesetzt. Wie lange dauert es, bis diese ausschlagen (Blätter und Blüten). Soll ich beim Hibiskus jetzt schon Dünger anwenden? Gruss und Danke

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen dauerhaft, warmen Boden. Aufgrund der kühlen Nächte kann es daher noch etwas dauern, bis sich die ersten Knospen zeigen. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese grün, besteht kein Grund zur Sorge.

aus Bestwig schrieb am :

Frage: Ist es sinnvoll, grad bei uns im Sauerland, die Hibiskus-Heckenpflanzen erst nach den Eisheiligen zu pflanzen? Spätestens dann 15,Mai? Gruss Martin

Antwort von Baldur:

Der Boden sollte für die Pflanzung frostfrei sein. Da die Pflanzen spät austreiben, sollte keine Gefahr bestehen, dass die jungen Triebe erfrieren (ggf. mit etwas Winter-Garten-Vlies schützen).

aus Hersbruck schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team . Jch möchte eine blühende Hecke pflanzen ist es möglich den Winterharten Jasmin Star of Toscane mit der Hibiskushecke zusammen zu pflanzen

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Fintel schrieb am :

Liebes Baldur Team Ich habe die Hecke nun schon 3 Jahre dort stehen , sie wächst nicht und von blüten nix zu sehen aber ich bin geduldig. Nun hat sich ein gelblicher belag gebildet , was ist das und was kann ich tun

Antwort von Baldur:

Bitte mailen Sie uns ein Foto an unseren Kundenservice.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, ich habe vor ein paar Jahren bei Ihnen diese Hecke gekauft..Leider verliert sie nicht über das ganze Jahr die abgeblühten Knospen. Jedes Jahr zum Frühjahr zupfe ich diese ab. Ist dies erforderlich? Oder können diese dran bleiben ? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Aus den verblühten Blüten bilden sich Samenkugeln. Sobald diese reif sind, fallen diese ab. Ein Entfernen ist nicht zwingend erforderlich.

aus Hamburg schrieb am :

Hallo, ich habe zahlreiche Hibiskus Hecken bestellt und bereits gepflanzt. Spricht etwas gegen die Düngung mit Blaukorn, Hornspänen oder Hornmehl ? Die Frage hinsichtlich Dünger bezieht sich auch auf andere Pflanzen aus Ihrem Sortiment.

Antwort von Baldur:

Hier spricht nichts gegen eine Düngung.

aus Bergkamen schrieb am :

Heute meine Lieferung erhalten. Bin total zufrieden. Bin mir nur nicht sicher ob ich die Hecken pflanzen jetzt schon einsetzen kann. Nicht das es doch noch frost gibt.

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie pflanzen. Wird es nochmals kalt, bitte die jungen Triebe z.B. mit Winter-Garten-Vlies schützen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo Liebes baldur Team, Ich habe letzten Frühjahr diese Hecke gepflanzt, sie ist minimal gewachsen, Blüten hatte sie keine, jetzt sieht das gehölz nicht so aus als wenn da nochwas kommen könnte, was kann ich tun? Gruss

Antwort von Baldur:

Hibiskuspflanzen sind nicht immergrün und treiben relativ spät aus. Bitte haben Sie etwas Geduld und versorgen Sie die Pflanzen bei Austriebsbeginn mit ausreichend Nährstoffen.

aus Dortmund schrieb am :

Hallo, super Lieferung. Meine Frage. Nachdem ich diese nun eingepflanzt habe, mit was kann ich es bedecken? Glaube Rindenmulch ist nicht so gut oder ? Und das gleiche bei den Hortensien? Danke

Antwort von Baldur:

Eine Abdeckung mit Rindenmulch ist möglich. Hier empfehlen wir die Pflanzen mit ausreichend stickstoffhaltigem Dünger zu versorgen.

aus Thomasberg schrieb am :

Hallo liebes baldur team, hab bei ihnen eine Großbestellung an hibiskushecken und der 6er Blühhecken Collektion gemacht und auch schon gepflanzt. Heute hats wieder zu schneien begonnen, macht das den Pflanzen etwas aus?

Antwort von Baldur:

Sind die Wurzeln in der Erde, sind diese soweit geschützt.

aus Börßum OT Seinstedt schrieb am :

Liebes Baldur-Team, könnt ihr mir sagen ob diese Hecke giftig für Pferde/Schweine ist? LG

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht giftig.

aus 61350 Bad Homburg schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team - ich habe diese Hibiskushecke im Katalog gesehen und sie gefällt mir sehr gut. Ist sie immergrün? Und wann ist die beste Pflanzzeit? Liebe Grüße Gudrun Lorenz

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden frostfrei ist, können Sie im Frühling pflanzen. Die Pflanzen sind nicht immergrün und entlauben sich im Herbst.

aus Gerbstedt schrieb am :

Liebes Baldurteam, ich möchte gern eine Hecke setzen. Jetzt las ich hier, dass man sie auch in die Pflanzsteine setzen kann. Das wäre klasse, denn wir haben so eine Begrenzungsmauer aber sind die nicht für die Wurzeln zu flach? Liebe Grüße Anke

Antwort von Baldur:

Je Pflanze sollte der Durchmesser + die Tiefe ca. 30 cm betragen.

aus Ternitz schrieb am :

Hallo Liebes Baldur Team, bei uns steht im März ein Umzug an. Wie genau ist der Ablauf wann und wie man die Hibiskus Hecke mitnimmt? Gehört ein Rückschnitt vorher? Was muss beim Ausgraben beachtet werden, Wurzelrückschnitt? und wie zwischengelagert?

Antwort von Baldur:

Den Wurzelballen großzügig ausgraben, je nach Wuchshöhe der Pflanzen ca. um 2/3 einkürzen. Die Pflanzung sollte zeitnah erfolgen, übergangsweise in feuchte Erde einschlagen. Nur geknickte/beschädigte Wurzeln einkürzen.

aus Heilbronn schrieb am :

Hallo. Kann ich in die Hecke auch Samen von verschiedenen Blühpflanzen einsäen bis sie höher gewachsen ist? Oder kommen sich da die Wurzeln in die Quere ?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Wurzeln beim Säen nicht beschädigen und eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet ist, ist dies gut möglich.

aus 73066 Uhingen schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich möchte gerne wissen, ob ich die Hibiskushecke schon vor den Eisheiligen pflanzen kann. Desweiteren möchte ich gerne wissen, ob die Pflanzen lehmigen Boden vertragen. Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können die Pflanzen bereits vorher in die Erde. Wir empfehlen bei zu schwerem (Lehm-) Boden den Erdaushub etwas mit Sand/Kompost/Blumenerde zu mischen.

aus Meilen schrieb am :

Vor zwei Jahren hab ich mir diese Hecke gekauft und bin super zufrieden. Sie steht in grossen Töpfen mit einem jeweiligen Pflanzenabstand von gut 40cm. Was kann ich zusätzlich pflanzen gegen Blattläuse ausser Lavendel? Hilft Bodendecker Thymian?

Antwort von Baldur:

Thymian, Salbei oder auch Kapuzinerkresse hilft Blattläuse zu vertreiben.

aus Brandenburg schrieb am :

Hallo, verträgt sich die Hecke mit Lavendel oder Kapuzinerkresse? Danke und VG

Antwort von Baldur:

Ja, eine gemeinsame Pflanzung ist kein Problem.

aus Harsum schrieb am :

Wenn ich die Hecke demnächst kaufe, ist die schon vorgeschnitten? In der Beschreibung steht im Frühjahr 2/3 kürzen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind bereits eingekürzt. Bitte erst im nächsten Jahr zurückschneiden.

aus Gelnhausen schrieb am :

Ich habe die Pflanzen vor ca 4 Jahren gepflanzt und ich denke mittlerweile das wird nichts mehr. Sie kommen nicht in die Gänge und von Blüten ist leider gar keine Rede. Sehr schade denn alles andere wächst perfekt

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen sonnigen Standort und nährstoffreichen, durchlässigen Boden. Zu schweren (lehmhaltigen) Boden etwas verbessern.

aus Hamburg schrieb am :

Hallo liebes Baldur -Team, ich möchte zehn Hibiskuspflanzen als Sichtschutz setzen. Diese würde ich gerne in die bekannten Pflanzsteine in einer Reihe pflanzen. Die Pflanzsteine haben die Maße L x B x H: 35 x 28 x 20 cm. Ist der Abstand OK?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Gummersbach schrieb am :

Habe mir dieses Frühjahr die Hecke gekauft, alle Pflanzen sind gut gewachsen, haben sogar bis auf wenige ausnahmen geblüht. Tolle Qualität. Danke.

aus Ternitz schrieb am :

Hallo wann ist es am günstigsten hacken zu Pflanzen? Wenn ich jetzt Hibiskus pflanze überstehen die den Winter?

Antwort von Baldur:

Ist kein Frost in Sicht, können Sie noch gut pflanzen. Einfach den Wurzelbereich etwas mulchen, dann ist die Überwinterung kein Problem.

aus Langenhagen schrieb am :

Liebes Baldur Team, unsere im Juni gepflanzte Hibiskushecke hat sich wunderbar entwickelt. Sollte man die Pflanzen im Herbst schneiden und wenn ja, wie weit? Danke für die gute Qualität

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen diese im Frühjahr, nach dem Frost um ca. 2/3 einzukürzen.

aus Biebesheim am Rhein schrieb am :

Hallo Baldur Team, wieviel Abstand sollten wir mit der Hibiskushecke zu einer Mauer lassen? LG

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen mindestens 1 m Abstand einzuhalten.

aus Radibor schrieb am :

Die Hibiskus Hecke entwickelt sich prächtig. Super Pflanzen die immer größer werden und viele Pollen haben. Eine Hummel sieht dann schon einmal richtig weiß nachher aus. ;)

aus Zwickau schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team. Ich habe mir vor 3 Jahren die Hibiskushecke gesetzt. Sie steht auf einem Streifen nackter Erde. Was kann man darunter setzen um die kahlen Stellen zu verdecken und um den Boden vorm austrocknen zu schützen. Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung eignen sich Bodendecker (z.B. Art. 2610) sehr gut.

aus Hagen schrieb am :

Hallo, wir haben letztes Jahr die Hibiskushecke gekauft und gepflanzt. Alles Wunderbar die Höhe gewachsen ca. 50 cm , nicht alle Pflanzen (einige hängen hinterher ) aber die meisten. Ab welcher Höhe muss man den Hibiskus schneiden?

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanzen sich gut verzweigen, ist es empfehlenswert, die Pflanzen im Frühjahr vor dem Neuaustrieb einzukürzen.

aus Pottenstein schrieb am :

Kann man Hibiskus und Eukalyptus gemeinsam pflanzen oder vertragen sich die Hecken nicht?

Antwort von Baldur:

Ist eine ausreichende Wasser- und Nährstoffversorgung gewährleistet, ist eine gemeinsame Pflanzung kein Problem.

aus Dornum schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, ich habe vor ca. 4 Wochen die Hibiskushecke gepflanzt. Wann muss ich sie das erste mal schneiden, damit sie schön breit wird. VG G.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen diese im Frühjahr, nach dem Frost um ca. 2/3 einzukürzen.

aus Berlin schrieb am :

Liebes Baldur-Team, ich habe die Hecke vor ca. 6 Wochen mit Abstand gepflanzt, gedüngt, es scheint genug Sonne und ich wässere ausreichend. Aber die Pflanzen sind noch wie bei Lieferung, nämlich nackt ohne eine Blatt.

Antwort von Baldur:

Das ist ungewöhnlich. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, werden die Pflanze noch austreiben. Sind die Pflanzen braun, wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice.

aus Österreich schrieb am :

Hallo! Ich habe die Pflanze jetzt schon 2 Monate eingesetzt bis jetzt noch immer kein Anzeichen das die Pflanzen Triebe bekommen oder sonst irgendwas, es tut sich überhaupt nichts! Schade! Ich habe alles so gemacht wie es empfohlen wurde!

Antwort von Baldur:

Hibiskus treibt spät aus, bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese noch grün, werden die Pflanzen noch austreiben.

aus Siegen schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, Wir haben letztes Jahr 24 Meter dieser tollen Hecke gepflanzt. Mein großes Problem sind Ameisennester und großer Läuse Befall. Kann ich Lavendel dabei pflanzen? Wenn ja, wieviele dann? Lg

Antwort von Baldur:

Ameisen werden von Blattläuse angezogen, da diese sich von dem Honigtau ernähren. Sind die Blattläuse bekämpft, verziehen sich auch die Ameisen. Sie können Lavendel zwischen die Hibiskuspflanzen setzen.

aus Herdecke schrieb am :

Wir haben die bei Baldur bestellte Hibiskus-Hecke (10 Pflanzen) vor ca.10 Jahren geschenkt bekommen.7 Stück haben es geschafft so alt zu werden.Blüht jedes Jahr prima, leider bleibt sie trotz Schnitt auf 1,50 m nach unten extrem kahl.

Antwort von Baldur:

Damit die Hecken nicht verkahlen, ist bereits in jungen Jahr ein Rückschnitt wichtig.

aus Hörsingen schrieb am :

Hallo, wir würden die Hecke gerne bestellen. Können wir sie Ende Juni auch pflanzen oder eher nicht?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Pflanzen gut einschlämmen und die Erde feucht halten, ist die Pflanzung kein Problem.

aus Eisfeld schrieb am :

Hallo. Ich habe eine Frage zu dieser Hibiskushecke. Hat bzw. bekommt diese Hecke Dornen?

Antwort von Baldur:

Nein, hier besteht kein Grund zur Sorge.

aus Greven schrieb am :

Wieviele Pflanzen benötige ich für ca. 10 m Heckenlänge?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 25 Pflanzen (= Art. 1102 2x + 1104 1x).

aus Luxemburg schrieb am :

Kann die Pflanze auch draußen im Kübel überwintern?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie den Kübel gut einpacken, ist die Überwinterung kein Problem.

aus Bremerhaven schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, Ich habe vor ca. 3 Wochen die Hibiskushecke gepflanzt. Einige Pflanzen bekommen gelbe Blätter. Was habe ich falsch gemacht oder woran könnte es liegen?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Seesen schrieb am :

Hallo, kann man die Hecke noch Anfang Juni pflanzen?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung ist noch möglich. Da es sich um wurzelnackte Ware handelt, sollten die Pflanzen gut eingeschlämmt werden.

aus St. Pantaleon schrieb am :

Guten Abend, Wir haben im März 100 Pflanzen für die Hibiskushecke gekauft und gleich nach Erhalt gesetzt. Lange dachten wir, dass 10 Pflanzen kaputt wären, aber nun treiben die unten am Boden neu aus. Also alle 100 sind angewachsen, super...

aus Pößneck schrieb am :

Wächst aber sehr langsam. Aber gut.

aus Wagrain österreich schrieb am :

Ich habe jetzt schon mehrere Artikel bei ihnen bestellt. Ligusterhecke, Himbeeren, Brombeeren, kletterrosen und Hibiskus als Hecke. Immer top Qualität zum fairen Preis. Kann man nur empfehlen Lg

aus Würselen schrieb am :

Kann ich den Hibiskus auch nutzen um eine Betonwand zu kaschieren?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün, sonst ist die Pflanzung als Sichtschutz kein Problem.

aus Rommerskirchen schrieb am :

Unsere Hecke steht seit ca. 4 Jahren als Sichtschutz an unserem Pool. Schneller Wuchs der Pflanzen und ein sehr schöner und farbiger Blickfang den Sommer über. Kann ich unbedingt empfehlen!!

aus 56754 Forst schrieb am :

Ich habe die Hecke letztes Jahr im Oktober bestellt und auch eingepflanzt. Leider ist bisher nicht ein einziges grünes Blatt an den Pflanzen (50Stück) zu sehen. Meine Rückfrage wurde nicht beantwortet. Telefonisch ist niemand erreichbar

Antwort von Baldur:

Hibiskus treibt spät aus. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese grün, wird sicher bald ein Neuaustrieb erfolgen.

aus Mannheim schrieb am :

Hallo, habe zu spät gelesen das die Wurzeln vorher paar Std. im Wasser stehen sollten. Wird die Hecke trotzdem noch austreiben ? Habe sie gleich eingepflanzt, tu sie aber jeden Tag immer gut gießen. War zu schnell .

Antwort von Baldur:

Werden die Pflanzen ausreichend gewässert, sollte es keine Probleme geben.

aus 2230 Gänserndorf schrieb am :

Ich habe jetzt das 3te Jahr diese Hibuskushecke und heuer habe ich Läuse darauf entdeckt, welche Mittel können sie mir für diese Hecke empfehlen?

Antwort von Baldur:

Artikel 3309 hat sich gut bewährt.

aus Wiesbaden schrieb am :

Wir haben nun unsere 10 Hibiskushecken bekommen. Die vorhandene Erde ist sehr lehmhaltig. Wie groß sollte ich das Pflanzloch pro Hecke ausheben und wie am besten den Boden aufbereiten?

Antwort von Baldur:

Je größer, umso besser, die Wurzeln sollten gut Platz haben. Mindestens 30x30. Sie können den Erdaushub mit Blumenerde, Kompost oder Sand mischen.

aus Waldweistroff schrieb am :

Hallo, wir möchten unsere Tuja Hecke gegen eine Hibiskushecke ersetzen. Kann man die Tujastämme stehen lassen und die Pflanzen dazwischen setzen? Oder gibt es noch Alternativen die Tujas ohne großen aufwand zu ersetzen? mfg

Antwort von Baldur:

Der Boden wird in diesem Bereich stark durchwurzelt und ausgelaugt sein. Es wird schwierig werden, andere Pflanzen dazwischen zu pflanzen.

aus Wellen schrieb am :

Liebes Baldur-Team, Ist es möglich diese Hecke im ersten Jahr draußen in einem Kübel zu pflanzen und sie nach einem Jahr erst und freie Gelände zu setzen? Viele Grüße.

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Dahlenburg schrieb am :

Hallo Baldur-Team, ich würde die Hibiskus Hecke gerne Pflanzen, habe aber einen Boden PH-Wert von 6-7. Würden die Pflanzen trotzdem gut anwachsen ?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist kein Problem.

aus Mülheim schrieb am :

Hallo, ich würde die Hibiskushecke gerne mit einer Fliederhecke kombinieren, je eine abwechselnd, macht das optisch Sinn und wie wäre der Pflanzabstand um es blickdicht zu machen? Der Flieder braucht 30 cm und der Hibiskus 60cm? Danke

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist kein Problem. Wir empfehlen beim Pflanzabstand ca. 50 cm, da die Fliederhecke sich stärker ausbreitet.

aus Brühl schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, Mit welchen immergrün Hecken darf ich Hibiskushecke Pflanzen? LG Viktoria

Antwort von Baldur:

Hier ist Ihrer Phantasie keine Grenzen gesetzt, z.B. Art. 2354 oder 2363.

aus St. Ingbert schrieb am :

Die Hibiskushecke, die ich mir vor ein paar Jahren bei Ihnen gekauft habe, ist wunderschön. Leider haben wir seit letztem Jahr jede Menge Feuerwanzen. Können Sie mir bitte einen Tipp geben, wie wir diese Käferflu loswerden können?

Antwort von Baldur:

Feuerwanzen sind keine Schädlinge und ernähren sich von Totholz. Eine Gefahr für die Hecke besteht nicht.

aus 85669 Pastetten schrieb am :

Hallo Baldur habe vor 10 Jahren bei Ihnen eine Hibiskus Hecke gekauft Leider samt sie sehr stark ab, sodass sehr viele neue Pflanzen aufgehen. Muss ich diese versetzen können sie zwischen den alten Pflanzen bleiben. Muss besser zugeschnitten werden

Antwort von Baldur:

Behindern die Pflanzen sich im Wachstum, sollten Sie diese vereinzeln. Ist dies nicht der Fall, können Sie als dichte Hecke stehen bleiben.

aus Rosengarten schrieb am :

Hallo Freunde, ich habe heute meine Lieferung bekommen und wie empfohlen erst einmal in einen Eimer Wasser gestellt. Meine Frage ist nun, da morgens Fröste angesagt sind, kann ich die auch ein paar Tage im Wassereimer stehen lassen??

Antwort von Baldur:

Einige Tage können Sie sich so behelfen, dauert der Zeitraum mit Bodenfrost länger an, empfehlen wir die Wurzeln provisorisch in etwas Erde einzuschlagen.

aus Aachen schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, wir würden gerne diese Hibiskuspflanzen im Wechsel mit dem Ligustrum vulgare als Hecke anpflanzen. Spricht etwas dagegen und welche Pflanzerde würdet Ihr empfehlen. Herzlichen Dank für die Rückmeldung.

Antwort von Baldur:

Die Hibiskuspflanzen entlauben sich im Herbst. Wenn Sie die "Löcher" in der Hecke nicht stören, ist eine gemeinsame Pflanzung kein Problem. Die Pflanzen wachsen in jeder nährstoffreichen, durchlässigen (Garten-) Erde.

aus Adelebsen schrieb am :

Wir habe die Pflanzen letztes Jahr im Frühjahr gepfl.ca. 15m am Zaun entlang.Sie blüten im Sommer aber sehen immer noch so aus wie kleine einzelne Streucher.Das daraus eine Hecke entstehen soll sieht man leider nicht. Ist das normal die ersten Jahre?

Antwort von Baldur:

In den ersten Jahren wachsen die Pflanzen langsamer, da diese sich erst vollkommen verwurzeln müssen. Bitte vor dem Neuaustrieb um ca. 2/3 einkürzen, damit die Pflanzen sich mehr verzweigen.

aus Mülheim an der Ruhr schrieb am :

Könnt ihr mal Bilder von der Hecke im Winter machen, wenn das Laub weg ist? Ist die stark verastet oder dann sehr durchlässig?

Antwort von Baldur:

Wie stark die Pflanze sich verzweigt, hängt letztendlich vom Rückschnitt ab. In der Regel ist die Hecke schon durchlässig. Ein Foto können wir leider nicht machen.

aus Dohma schrieb am :

Hallo, wir haben gestern unsere Hibiskushecke erhalten. Leider sind die kommenden Tage bis -5 Grad Celsius angekündigt, sodass wir unsicher sind, was wir nun mir den Pflanzen machen sollen... Einpflanzen? Wenn nicht, wie lagern wir sie richtig?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung kein Problem. Ist dies nicht möglich, die Wurzeln vorübergehend in etwas Erde einschlagen.

aus Osthessen schrieb am :

Die Pflanzen sind seit letztem April super angewachsen, mittlerweile alle mindestens 80 cm hoch & haben bereits neu ausgetrieben. Sind gut verzweigt & die herrlichen Blüten haben im Sommer viele Insekten angelockt.

aus St. Ingbert schrieb am :

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mir vor ein paar Jahren diese Hibiskushecke bei Ihnen bestellt und bin sehr zufrieden. Seit letztem Jahr werden wir von einen Feuerwanzenplage heimgesucht. Was kann ich dagegen tun?

Antwort von Baldur:

Feuerwanzen sind keine Gefahr, da diese sich nur von abgestorbenen Pflanzenresten ernähren.

aus Zwickau schrieb am :

Ab wann , bis wann grünt die Hibiskus Hecke?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen treiben spät aus, es kann durchaus Mai werden.

aus Mindelheim schrieb am :

Verträgt die Hecke auch einen Vollsonne-Standort (Südseite)? Im Winter würde an diesm Platz auch der Wind durchziehen, macht dies was aus?

Antwort von Baldur:

An einem vollsonnigen, windigen Standort sollte eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein, damit es zu keinem Trockenschaden kommt. Im Winter ist der Wind kein Problem, da die Pflanzen sich entlauben

aus St. Pantaleon schrieb am :

Guten Tag, ich habe eben die Hibiskushecke bestellt. Was muss ich tun, damit die Pflanzen nicht kaputt gehen, falls es nochmal Frost geben würde? Danke

Antwort von Baldur:

Es reicht aus, wenn Sie den Wurzelbereich etwas mulchen. Befinden sich bereits Knospen an den Trieben, einfach ein Winter-Garten-Vlies darüber decken.

aus Bochum schrieb am :

Habe die Hecke im Frühjahr 2019 gepflanzt. Alle Pflanzen sind angegangen und im ersten Jahr schon zwischen 40 und 50 cm hoch gewachsen. Wie und wann sollte ich sie dieses Jahr schneiden? MfG

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanzen vor dem Neuaustrieb ca. um 1/3 einzukürzen.

aus Overath schrieb am :

Moin, habe da mal zwei Fragen, 1 > bleibt die Hecke auch im Winter grün? 2 > wenn ich über 100 Pflanzen zu einem bestimmten Datum benötige, ist das machbar? MfG

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün. Wir können den Liefertermin auf eine gewünschte Kalenderwoche festlegen, doch nicht taggenau.

aus Dortmund schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, wir würden die Hibiskushecke gerne kaufen sind uns aber nicht sicher ob wir diese mit der Blühhecke vom letzten Jahr komibierne können. Können Sie uns sagen ob das Funtioniert?

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist kein Problem.

aus Ravenburg schrieb am :

Wie breit/tief wird die Hecke und kommt sie komplett ohne Rankhilfe aus?

Antwort von Baldur:

Die Wuchsbreite beträgt ca. 40-60 cm. Eine Rankhilfe ist nicht erforderlich.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe bei mir im Garten eine Koniferenhecke entfernt und möchte dort jetzt die Hibiskushecke pflanzen. Muss der Boden hier vorbereitet werden? MfG

Antwort von Baldur:

Da der Boden sicher ausgelaugt ist, ist es empfehlenswert, das Erdreich zu verbessern.

aus Bromskirchen schrieb am :

Kann ich diese Hecke zwischen eine doppel Reihe, ca 10 m hoher, Fichten, als blickschutz Pflanzen? Oder welche, schnell wachsende Hecke (nicht zu teuer, da es über 100 m werden) kann ich nehmen?

Antwort von Baldur:

Der Standort ist für eine Zwischenpflanzung weniger geeignet, da die Erde bei so großen Bäumen stark durchwurzelt und daher trocken ist, durch die Tannennadeln sauer und wahrscheinlich auch zu schattig.

aus Eppingen schrieb am :

Hallo, kann die Hibiskuspflanze jetzt im November noch gepflanzt werden (frostfrei natürlich) oder soll bis zum Feb. - März. gewartet werden. Ich plane 10 Pflanzen zu setzten.

Antwort von Baldur:

Wir liefern wieder zum optimalen Pflanzzeitpunkt, ab 19.02.2020. Bitte beachten Sie die Liefertermine bei den einzelnen Artikeln.

aus Dresden schrieb am :

Hallo Gartenfreunde, nach langem überlegen habe ich mir diesen Artikel bestellt, schon allein der Versand und die Qualität der Pflanzen ist top, also sehr zu empfehlen, Danke an den Baldur-Garten!!!

aus Neuss schrieb am :

Hallo, habe in diesen Frühjahr eine Hibiskus Hecke gepflanz. Die ist sehr gut angeschlagen. Jetzt meine Frage. Wann muss ich die schneiden? Jetzt oder erst im Frühling??? Vielen Dank für eure Tipp.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Hecke im Frühjahr einzukürzen.

aus velpke schrieb am :

meine heckenpflanzen sind zwar noch unterwegs, aber alle anderen Bestellungen sind top.aber meine frage : wie groß muß bei der heckenpflanze der abstand zum nachbarzaun sein.?

Antwort von Baldur:

Der Grenzabstand ist von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich geregelt. Dieser sollte jedoch mindestens 1 m sein, damit die Pflanzen sich gut entwickeln können.

aus B.... schrieb am :

Ich hab die Hibiskuspflanzen heute bestellt .Kann ich die auch in der Wohnung im Topf überwintern ? Und dann zum Frühjahr erst raussetzen? Mach mir etwas Sorgen sie jetzt noch gleich ins Freilandgemüse zu setzen.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen benötigen die natürlichen Witterungseinflüsse, auch die Kälte im Winter, für ihre Entwicklung. Frostfrei höchstens bei +10°C überwintern.

aus Bad Waldaee schrieb am :

Liebes Baldur Team, wir haben die Hibiskus Hecke im August gepflanzt. Verschiedene Hecken blühen schon. Ich hoffe nur, dass sie den Winter überstehen.

Antwort von Baldur:

Wenn Sie den Wurzelbereich etwas schützen (z.B. mit Mulch) kommen die Pflanzen sicher gut über den Winter.

aus Bad Belzig schrieb am :

Hallo in welchen Abstand kommt eine Pflanze?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ca. 40-50 cm.

aus Zeltweg schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, ist diese Hibiskushecke immergrün? Danke LG Silvia

Antwort von Baldur:

Die Pflanze sind nicht immergrün.

aus Lamstedt schrieb am :

Hallo. Wir wollen bei uns einen sichtschutz Pflanzen. Wie viel Meter Hecke entwickeln sich aus diesen 10 Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen reichen für 4 lfd. Meter.

aus Dresden schrieb am :

Am Anfang dachte ich, die sind ja klein. 10 Stück eingepflanzt. Gießen und abwarten. Einige Zeit bekamen 9 Hibisken grüne Spitzen. Juhu. Auch nach längerem bekam auch der 10. grüne Ansätze. 10 von 10. Fast alle blühen schon. Super Qualität .Danke. :))

aus Böblingen schrieb am :

Hallo zusammen, da ich meine Büsche erst ab Oktober entfernen kann stellt sich die Frage ob ich auch noch im Oktober eine neue Hecke Pflanzen kann oder erst im Frühjahr?

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung im Oktober ist in der Regel kein Problem.

aus Waren schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team. Ich möchte die hecke gerne heute bestellen.. Bis wann kann ich sie einpflanzen? Oder ist es dieses Jahr nicht mehr zu empfehlen? Lg

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung kein Problem.

aus Oy-Mittelberg schrieb am :

Meine Hibiskushecke hat letztes Jahr ausgesamt, jetzt hab ich hunderte von kleinen Pflänzchen im Garten. Wann kann ich diese am besten verpflanzen?

Antwort von Baldur:

Nach der Entlaubung können Sie die Pflanzen umsetzen.

aus Alfdorf schrieb am :

Liebes Baldur Team, unsere Hibiskushecke ist nun ca.2 Jahre alt. Leider konnte man beim Einpflanzen nicht sehen, in welcher Farbe die Pflanzen blühen. Jetzt stehen mehrere Pflanzen in der selben Farbe nebeneinander. Kann man diese noch umpflanzen?

Antwort von Baldur:

Sobald die Pflanzen sich im Herbst entlaubt haben, können Sie diese umpflanzen.

aus Bickenbach schrieb am :

Hallo , ich will den Hibiscus Hecken in unsere Fußweg Pflanzen. Aber wir haben den L Stein in ganzen Weg. Was ist den mindest benötigt Tief Erde, diese Pflanzen zu wachsen.

Antwort von Baldur:

Für eine optimale Entwicklung empfehlen wir mindestens 30-40 cm Erdreich.

aus Rheinau schrieb am :

Die Hibiskushecken , waren ziemlich klein, doch alle sind am wachsen. Super Qualität

aus Meßkirch schrieb am :

Wir haben Leztes Jahr Hibiskushecke gepflanzt sie sind alle komplett befallen mit Blattläusen wie oder womit kann man es noch retten

Antwort von Baldur:

Als "Erste-Hilfe-Maßnahme" einfach mit dem Gartenschlauch abspritzen. Hilft dies nicht, müssen Sie leider zu einem Spritzmittel greifen.

aus Siegburg schrieb am :

Hallo liebes Team, kann ich die Pflanzen auch einzeln setzen? Sie sollen einen Hang optisch abgrenzen, aber keine ganze Hecke bilden. Danke. Vg

Antwort von Baldur:

Ja, dass ist problemlos möglich.

aus Kronach schrieb am :

Liebes Baldur Team, unsere Pflanzen haben wir letztes Jahr gepflanzt, und jetzt sind sie schon kurz vor der Blüte, leider wächst so viel Unkraut dazwischen. Kann man sie mit Unkrautflies und Deckokies abdecken?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Soltau schrieb am :

Kann ich die Pflanze auch an einen Rosenbogen pflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze verholzt mit der Zeit, so dass es schwierig wird, diese an einem Rosenbogen zu führen.

aus Bad Nauheim schrieb am :

Liebes Baldur Team, kann ich die Hibiscuspflanzen zwischen den Leyland-Zypressen pflanzen?

Antwort von Baldur:

Bekommen die Pflanzen genügend Licht, Wasser und Nährstoffe, dann ist die Pflanzung kein Problem.

aus Vohenstrauß schrieb am :

Ich habe Ende März die Hecke bestellt und nach der Lieferung direkt nach Anleitung gepflanzt, leider will sie nicht so recht austreiben, woran könnte es liegen? MfG

Antwort von Baldur:

Hibiskus treibt allgemein spät aus. Da es sich um wurzelnackte Ware handelt, müssen die Pflanzen sich erst verwurzeln, um dann die Kraft in den Austrieb zu stecken. Sind diese grün, werden diese sich sicher weiter entwickeln.

aus Bremervörde schrieb am :

Liebes Baldur-Team, Ich möchte gerne die Hibiskushecke in der kommenden Woche kaufen, wie lange bräuchte die Lieferung? Ich bin momentan viel auf Reisen und möchte natürlich vor Ort sein, wenn die Pflanzen kommen. :) Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Bitte rechnen Sie ca. 1 Woche ein, bis die Pflanzen bei Ihnen sind. Sie erhalten bei Versand eine Mail mit der Tracking-Nummer, so dass Sie den Laufweg verfolgen können.

aus Bühlertal schrieb am :

Hallo, ist die Hibiskus Pflanze immergrün?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün.

aus Münster schrieb am :

Ihre Pflanzen, die ich bisher bei Ihnen gekauft habe, waren 1a. Nun habe ich im Herbst 10 Hibiskushecken Pflanzen bestellt. Davon hat nur eine grüne Blätter. Wenn ich mit den nagel

aus Stuttgart schrieb am :

Unsere Hecke hatte bereits die ersten grünen Blatttriebe.Es war in zwei Nächten nochmals Frost und die Trièbe sind erfroren. Treiben diese nochmals nach oder muss man radikal zurück schneiden? Die Pflanzen sind zweijährig

Antwort von Baldur:

Sind nicht nur die Blätter, sondern auch die Triebe betroffen, sollten Sie diese leicht einkürzen. Bitte warten Sie noch etwas ab, bis die Triebe abgetrocknet sind.

aus Alfdorf schrieb am :

Wir haben unsere Hibiskushecke schon vor fast zwei Jahren gepflanzt. Leider ist sie immer noch sehr niedrig und treibt auch nur sehr sehr langsam aus. Es sind nur ein paar hellgrüne Blätter zu sehen. Woran kann das liegen?

Antwort von Baldur:

Hellgrüne Blätter können ein Zeichen von Nährstoffmangel sein. Bitte bei Austriebsbeginn mit Dünger (z.B. Art. 366) versorgen. Zu lehmhaltigen Boden mit z.B. etwas Sand verbessern.

aus Boechingen schrieb am :

Liebes Baldur Team, es ist jetzt Mitte Mai. an keiner der Pflanzen tut sich bisher etwas. Wurden zeitnah nach Lieferung in frischer Pflanzerde gesetzt. Was stimmt denn nur nicht? Alles andere von euch scheint zu gedeihen.

Antwort von Baldur:

Bei diesen Pflanzen ist etwas Geduld erforderlich, da Hibiskus relativ spät austreibt.

aus Roth schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, ich habe im März die Heckenpflanzen gesetzt, alle haben ausgetrieben und Blätter bekommen. Jetzt war leichter Frost und alle Blätter sind braun. Kann man die Pflanzen noch retten, bzw. treiben sie einfach wieder?

Antwort von Baldur:

Die betroffenen Blätter werden abfallen, die Pflanzen treiben neu aus.

aus Roth schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, ich hatte im März die 10 Heckebpflanzen gesetzt, die auch schön ausgetrieben haben, nur scheinbar hat die zarten Blätter jetzt der Frost (-1-2Grad) erwischt. Treiben die Pflanzen wieder neu oder sind sie jetzt kaputt??

Antwort von Baldur:

Nach einer kurzen Phase, werden die Pflanzen wieder austreiben.

aus Pleinfeld schrieb am :

Ich habe ende Oktober letzten Jahres 50 Pflanzen gepflanzt ca die Hälfte treibt jetzt aus...kommen die restlichen Pflanzen noch oder komm ich Ersatz wegen der Anpflanzgarantie?

Antwort von Baldur:

Wir möchten Sie noch um etwas Geduld bitten.

aus Berlin schrieb am :

Unser Nachbar hat parallel zur frisch gepflanzten Hibiskushecke Thujas gepflanzt, dann wird die Hibiskushecke nie blühen, oder ???

Antwort von Baldur:

Das kommt ganz auf die Lichtverhältnisse an.

aus Berlin schrieb am :

Vor 3 Wochen haben wir unsere Pflänzchen bekommen und gleich in einen lockeren Nährstoffreichen Boden eingesetzt, sie sehen so kahl und traurig aus, dass ich Zweifel habe jemals eine Hecke wachsen zu sehen.

Antwort von Baldur:

Bei diesen Pflanzen ist etwas Geduld erforderlich, da Hibiskus spät austreibt.

aus Erlangen schrieb am :

Wurzelnackt wie in Beschreibung, nach 17 Tagen geliefert, nach Vorschrift (Pflanzanleitung) eingesetzt, bis jetzt sind alle Triebspitzen strohtrocken, ob das noch was wird bezweifel ich, aber ich hab ja Geduld

Antwort von Baldur:

Hibiskus treibt spät aus. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese grün, treiben die Pflanzen sicher noch aus. (ggf. die Spitzen etwas einkürzen).

aus Weichs schrieb am :

Hallo, wir haben gerade die Hibiskus-Hecke gepflanzt. Muss man diese gleich schneiden, da es Ballenlose Gehölze (Wurzelware) ist oder reicht ein Schnitt in nächsten Frühjahr?

Antwort von Baldur:

Ein Schnitt im nächsten Frühjahr reicht aus.

aus Simmern schrieb am :

Hallo Wir suchen nach einer Hecke die Blickdicht ist, etwas Blüht aber sie soll nicht {ich sag } picksen. Also keine Dornen haben. Was eignet sicham Besten?

Antwort von Baldur:

Immergrün und blickdicht ist z.B. Art. 2363+2371+2354.

aus Fischen/ Langenwang schrieb am :

Ich habe 40m Hibiskus bestellt für eine Hecke. Wie tief muß ich sie einpflanzen

Antwort von Baldur:

Das Pflanzloch sollte ca. doppelt so tief sein, wie die Wurzel gewachsen ist.

aus Gelnhausen schrieb am :

wir haben Frühjahr 2017 diese Hibiskus Hecke eingepflanzt. Sie bekommt auch jedes Jahr ein paar Blätter, die leider immer sehr blass sind.Wir dachten dass sie sich auch mal verbreitet bzw. etwas ausschlägt u. Blüten bekommen. Wann passiert das ?

Antwort von Baldur:

Könnte sich um Nährstoffmangel handeln. Bitte die Pflanzen vor dem Neuaustrieb etwas einkürzen, damit diese sich besser verzweigen. Beim ersten Austrieb mit Dünger versorgen (z.B. Art. 797).

aus Burkersdorf schrieb am :

Hallo :) ist diese Hibiskus hecke bienen bzw insektenfreundlich

Antwort von Baldur:

Ja, die Blüten dienen als Nahrungsquelle.

aus Aachen schrieb am :

Hallo. Leider hat sich durch die Wetterlage noch kein einpflanzen ergeben. Wie lange kann man die Pflanzen in der Verpackung (Plastiktüte um die Wurzelballen) so aufbewahren?

Antwort von Baldur:

Nicht sehr lange. Werden die Pflanzen nicht zeitnah gepflanzt, sollten diese in etwas Erde eingeschlagen werden.

aus Adelebsen schrieb am :

Liebes Team, wir haben letztes Jahr die Hibiskusheckenpflanzen eingepflanzt. Sie hatten auch in der kurzen Zeit geblüht, sind aber kein Stück gewachsen. Nun sind sie braun und ich bin mir nicht sicher, ob sie nochmal kommen. Was können wir da tun?

Antwort von Baldur:

Hibiskus treibt spät aus. Bitte kratzen Sie leicht an der Rinde. Ist diese grün, treiben die Pflanzen sicher noch aus. Ggf. etwas einkürzen.

aus Neunkirchen schrieb am :

Guten Tag, wir haben letztes Jahr im Juli gekauft. Den Winter haben alle pflanzen gut überstanden. Sollten wir nun am oberen Ende schneiden damit die Pflanzen in die Breite gehen oder noch ein Jahr warten? Die Pflnazen haben eine höhe von 40cm ca.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen bereits jetzt einen Rückschnitt vorzunehmen.

aus Siegen schrieb am :

Hallo liebes baldur Team, Ich bin optisch total begeistert von der Hibiskushecke. Ich möchte sie gerne als Garten Abtrennung zum Nachbarn pflanzen. Habe ca 24 m. Wie viele Pflanzen bräuchte ich dafür? Vielen Dank im voraus

Antwort von Baldur:

10 Pflanzen reichen für 4 lfd. Meter (= 60 Pfl./6 Pack. auf 24 lfd. Meter)

aus Gänserndorf schrieb am :

Ab wann im Frühjahr sollte man die Hibskushecke zurück schneiden?

Antwort von Baldur:

Nach den letzten Frösten und vor dem Neuaustrieb.

aus Karlsruhe schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, habe letztes Jahr die Hibiskus-Hecke gekauft und mit grosszügigem Abstand eingepflanzt. Welche andere Pflanze lässt sich gut mit dem Hibiskus kombinieren? möchte einen Wechsel-Hecke haben: Hibiskus - X - Hibiskus - X - ...

Antwort von Baldur:

Wenn Sie etwas immergrünes dazwischen pflanzen möchten, eignet sich z.B. Art. 2354 oder 2363.

aus Neuss schrieb am :

Hallo, welche Blumen kann man auf Friedhof pflanzen??? Wo keine Kanichen dran gehen. Immer werden die Blumen von den Kanichen abgefressen. Lg

Antwort von Baldur:

Wir können uns vorstellen, dass Sukkulenten nicht gefressen werden (z.B. Art. 3629), doch 100% wissen tun wir es leider nicht.

aus Stahnsdorf schrieb am :

Wenn ich die hibiskushecke bestelle, ist sie dann für den Frühling schon richtig zurück geschnitten oder muss ich das selbst tun? Lg Kaiser

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind bereits eingekürzt.

aus Duisburg schrieb am :

Hallo.... ist es ein Problem wenn ich diese Hecke so Pflanze das ein maschendrahtzaun sich "integriert" und dann nicht mehr allzu sichtbar ist? Lieben Dank

Antwort von Baldur:

Ist ein Rückschnitt, gerade in der ersten Zeit, gewährleistet, ist eine Pflanzung möglich.

aus Warberg schrieb am :

Hallo, könnte ich den Hibiskus auch an einen halbschattigen bis schattigen Platz pflanzen? Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Wachsen werden die Pflanzen sicher, doch es kann zu Einschränkungen in der Blütenbildung kommen.

aus Nentershausen schrieb am :

Ist eine Lieferung der Hecke in größeren Größen möglich?

Antwort von Baldur:

Leider nicht.

aus Münchenbuchsee schrieb am :

Ich möchte gerne die Hibiskushecke bestellen. Welchen Abstand zu einer Mauer ist einzuhalten und wie lange dauert es on etwa bis die Hecke blickdixht und ca. 2 m hoch ist? Vielen Dank für die Antwort!

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen mindestens 1 m Abstand zu halten. Je nach Bodenbeschaffenheit und Witterung beträgt der Jahreszuwachs ca. 50 cm.

aus Neuss schrieb am :

Hallo, wann kann man die Hibiskushecke pflanzen???

Antwort von Baldur:

Wir liefern ab 19.02.19. Ist der Boden frostfrei, ist dann bereits eine Pflanzung möglich.

aus Stockerau schrieb am :

Ist der Hibiskus bzw. diese Hecke tief- oder flachwurzelnd?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Flachwurzler.

aus Neuss schrieb am :

Guten Tag, kann man auch direkt in Bensheim bei Ihnen vor Ort Einkaufen statt Bestellen??? Wenn ja wie haben sie geöffnet?? MfG J.Tillmanns

Antwort von Baldur:

Die Fa. Baldur-Garten-Versand ist ein reiner Versandhandel. Es befindet sich kein Laden vor Ort, der Bezug der Pflanzen ist nur auf dem Versandweg möglich.

nach oben