Zurück

Bio-Saatgut „Zucchini“

Diese robuste Sorte hat sich im Bio-Anbau bewährt. Eine Spitzenzüchtung, die besonders früh und sicher Früchte ansetzt, auch bei feuchtkühler Witterung. Sie bringt hohen Ertrag an dunkelgrünen, glänzenden Früchten mit zylindrischer Form, immer wieder bis zum Frost.

Standortansprüche:

Die wärmebedürftige Zucchini braucht volle Sonne oder Halbschatten und nährstoffreichen, wasserhaltenden Boden mit hohem Humusgehalt. Im Sommer wöchentlich düngen und nie austrocknen lassen.

Tipps: 

Zucchini schmecken am besten, wenn sie jung und zart geerntet werden. Pflücken Sie deshalb früh, die Früchte nicht länger als 20 cm werden lassen, dann werden immer wieder neue Früchte angesetzt. Wie alle Gurkengewächse sind auch Zucchini empfindlich gegen Verletzungen der Wurzeln beim Pflanzen und gegen Austrocknen des Ballens.

Passend dazu...