1. Start>
  2. Blumenzwiebeln>
  3. Blumenzwiebeln Sommerblüher>
  4. Blumenrohr/Canna

Blumenrohr/Canna

Eine der edelsten Pflanzen in unseren Gärten ist die aus den Tropen stammende Canna, auch indisches Blumenrohr genannt. Ihre üppigen Blätter werden von farbenprächtigen Blüten gekrönt und sind attraktive Akzente in jedem Garten und Kübel. Indisches Blumenrohr/Canna, wie z.B. die Canna Pink Sunburst (Canna indica) kann im Topf auf der Terrasse ebenso gut kultiviert werden wie im Beet. Diese Blumenzwiebel-Schönheit entpuppt sich als wahrer Dauerblüher, der seine imposanten Blüten nicht selten von Mitte Juni bis November zur Schau stellt.

Artikel pro Seite:
Seite
  • 1
sortieren nach

TOP-Hit Nr. 1

Canna 'Pink Sunburst®'

TOP-Rarität! Eine spektakuläre, brandneue Farbkombination: Pinkfarbene Canna-Blüten mit pink-schwarzgrün gestreiftem Blattlaub! Ohne Zweifel ein echter Hingucker. (Canna indica)

...

ab 2 Pack.  6.00 CHF / Pack.
Canna 'Pink Sunburst®'

TOP-Hit Nr. 2

Canna 'Cleopatra'

Wenn Sie neue Akzente in Ihrem Garten setzen wollen, dann ist diese Canna-Rarität ein echter Geheimtipp! "Cleopatra“ besticht durch außergewöhnliche Blüten und 2-farbi ...

...

ab 3 Pack.  7.50 CHF / Pack.
Canna 'Cleopatra'
Artikel pro Seite:
Seite
  • 1
sortieren nach

Ihre Pflege ist gar nicht so aufwendig wie man beim Anblick der prächtigen Pflanzen vielleicht denkt. Das Blumenrohr ist sehr robust und blühfreudig, so dass man, auch wenn man wenig Erfahrung in der Pflege tropischer Pflanzen hat, gute Erfolge erzielt.
Als echtes Kind der Tropen liebt die Canna, auch die wunderschöne Canna Cleopatra, einen warmen, sonnigen Standort. Da über ihre großen Blätter in der Sonne viel Wasser verdunstet, muss sie im Sommer viel gegossen werden. Auch Dünger braucht das Blumenrohr regelmäßig. Mit der ersten Frostnacht muss die Canna zur Überwinterung ins Haus geholt werden. Dazu werden die Blätter der Cannas abgeschnitten und die Wurzeln (Rhizome) der Pflanze ausgegraben. Die Knollen überwintern sicher in einem dunklen, kühlen Keller. Schon ab Januar können die Knollen wieder eingepflanzt und im Haus vorgezogen werden. Nach den Eisheiligen Mitte Mai können die Kübelpflanzen dann wieder in den Garten umgesetzt werden, wo sie den ganzen Sommer über unermüdlich blühen.