1. Start>
  2. Winterharte Stauden>
  3. Winterharte Stauden A-Z>
  4. Ziergräser>
  5. Chinaschilf 'Eulalia'

Chinaschilf 'Eulalia'


Das Chinaschilf Eulalia wächst schnell und schön buschig-dicht auf eine Wuchshöhe von ca. 160 cm. Als Solitärstaude sorgt das Schilf für Struktur in Ihrem Gartenbeet, ist aber auch ein idealer Sichtschutz und sogar als Hecke einsetzbar. Die filigranen, überhängenden Halme des Eulalia-Grases (Miscanthus sinensis 'Gracillimus') färben sich im Herbst in einen dekorativen Bronzeton.

Das Chinaschilf Eulalia blüht von August bis September mit dekorativen, silbrig-weißen Blütenwedeln, die auch abgeschnitten und in Blumensträußen verwendet werden können. Chinaschilf gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. Der Pflanzabstand zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 100 cm betragen.

Der Pflegeaufwand ist gering bis mittel, das mehrjährige, winterharte Chinaschilf Eulalia benötigt humose und durchlässige Böden, die mit Torf angereichert sind. Eine regelmäßige und ausgiebige Wassergabe sollte gewährleistet sein. (Miscanthus sinensis 'Gracillimus')

Art.-Nr.: 2801
Liefergrösse: 9x9 cm-Topf

'Ziergräser' Pflege-Tipps

Blütezeit
August-September
Wuchshöhe
160 cm
Zuwachs pro Jahr
ca. 80-100 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
100 cm
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
mittel - hoch
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
Chinaschilf 'Eulalia'
 

Chinaschilf 'Eulalia' - Bilder

  • Chinaschilf 'Eulalia'

Meinungen unserer KundenChinaschilf 'Eulalia'

aus Rudolstadt schrieb am :

Im Juni gepflanzt, sind jetzt schon über 1 Meter hoch, sehr zu empfehlen!

aus Bad Kreuznach schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, wie viele Pflanzen benötige ich auf einen Meter u. muss das Gras zurück geschnitten werden? Möchte sie als Sichtschutz.

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen sehr buschig werden, ist 1 Pflanze auf 1 lfd. Meter ausreichend. Die Pflanzen sind nicht immergrün, so dass die vertrockneten Halme im Frühjahr eingekürzt werden.

aus Einselthum schrieb am :

Hallo, wenn das Gras Ende August geliefert wird kann ich es dann noch in den Garten pflanzen? Oder besser im Kübel lassen und nächstes Frühjahr auspflanzen? Danke und viele Grüße, Thomas N.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanzen Ende August bis zum ersten Frost noch bedenkenlos einpflanzen. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus herne schrieb am :

Hallo habe sie mir gekauft und in den garten gepflanzt ist ein echt tolles produkt und der versnad war auch super. kann ich diesen chinaschilf auch in einem kübel pflanzen? und wenn ja wie groß sollte er sein....

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel mit ca. 50 cm Durchmesser ist problemlos möglich.

aus Wien schrieb am :

Habe das Chinaschilf im Herbst gesetzt, bis jetzt habe ich nur trockene Stängel - wann sollten die Pflanze austreiben?

Antwort von Baldur:

Einfach die vertrockneten Halme einkürzen, damit die Pflanzen, sobald der Boden sich ausreichend erwärmt hat, wieder austreiben.

aus Degersheim schrieb am :

Guten Tag Könnte man das Chinaschilf auch zurück schneiden damit es nicht so hoch wird? Wie hoch wird nur das grüne Schilf ohne die Stängel mit den weissen bärten dran? Würde mich sehr für dieses Schilf interessieren.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze erreicht ohne die Wedel mitzurechnen eine Höhe bis 160 cm und kann bei Bedarf zurückgeschnitten werden.

aus 7051 Großhöflein schrieb am :

Haben im Sept.2014 von Euch das Chinaschilff Eulalia bekommen,ist schon sehr groß und schön,man sollte diese aber im Winter zusammenbinden,habs mit einer Paketschnur probiert,die wandert aber immer nach oben,was kann ich für eine Schnur nehmen?

Antwort von Baldur:

Die Schnur sollte nicht zu glatt sein. Mit einer Jute-, Hanf- oder Bastkordel sollte dies kein Problem sein.

aus Burgenland schrieb am :

Kann sich das Gras verwurzeln? Sollte man lieber eine Sperre machen?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Flachwurzler, welche Ausläufer bilden. Eine Wurzelsperre ist empfehlenswert.

aus Pforzheim schrieb am :

Pflanzen wachsen nicht. Teilweise ringeln sich die Blätter und werden Braun. Sonne von 11-17 Uhr. Regelmäßig gegossen, nicht zu viel. Habe Komposterde und Universal Erde verwendet.Wurde die Mutterpflanze zu oft geteilt? Symptome deuten darauf hin.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen wachsen optimal an einem sonnigen Standort in feucht-frischer Erde, z.B. an einem Teich- oder Uferrand. Bei einer Kübelpflanzung bitte darauf achten, dass die Erde nicht austrocknet.

aus Taufkirchen schrieb am :

Ich habe mehrere Chinaschilfplanzen als Sichtschutz für den Garten gekauft. Leider wachsen die Pflanzen nicht in die Höhe obwohl sie regelmässig gegossen werden. Die Spitzen fangen an zu vertrocknen. Soll ich jetzt schon düngen oder erst später

Antwort von Baldur:

Braune Spitzen können auch ein Zeichen dafür sein, dass die Pflanzen zu nass gehalten werden. Gerade in schweren, lehmhaltigen Böden entsteht Staunässe, welche zu Wurzelschäden führen kann, was auch das schlechte Wachstum erklärt.

aus leonding schrieb am :

Hallo Nachdem schon mal zu Beginn nur 2 Pflanzen überlebt haben sind sie nach einem Jahr trotzdem nur 20cm hoch und heuer im Winter (nicht sehr kalt) eingegangen!!!

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie darauf, dass die Pflanzen auch im Winter ausreichend Wasser benötigen und an frostfreien Tagen gewässert werden müssen. Ist dies nicht möglich, kommt es zu Trockenschäden. Hier hilft in der Regel ein Rückschnitt.

aus Dresden schrieb am :

Guten Tag, wir haben sehr viel Unkraut im Garten welches wir gerne mit Banvel M loswerden wollen. Wird das Schilff Eulalia wie auch das Ziergras Indian Red Summer oder ein Bambus durch Banvel M zerstoert wenn man rund herum den Loewenzahn besprueht?

Antwort von Baldur:

Da das Mittel teilweise auch über die Wurzeln aufgenommen wird, ist nicht auszuschließen, dass andere Pflanzen dieses aufnehmen und Schaden nehmen.

aus Rostock schrieb am :

Hallo, ich möchte mir mit diesem Chinaschilf gerne einen kleinen Sichtschutz für die Terrasse anlegen. Bin mir aber nicht sicher, ob das Schilf sich ungewollt unterirdisch verbreitet. Daher meine Frage: wie tief reichen die Wurzeln. LG aus Rostock

Antwort von Baldur:

Es handelt sich einen Flachwurzler, welcher Ausläufer bildet, so dass eine Wurzelsperre empfehlenswert ist. Wie tief die Wurzeln gehen, hängt von der Bodenbeschaffenheit ab.

aus Bamberg schrieb am :

Hallo, wenn ich diese Gras jetzt bei Ihnen bestelle und in Kübeln einpflanze (Durchmesser 32 cm), wie hoch wächst es dann diesen Sommer ungefähr schon? Danke für die Antwort!

Antwort von Baldur:

Je nach Witterung kann die Pflanze bis zum Sommer ca. 1 m erreichen.

aus Zürich schrieb am :

Lassen sich die Gräser bedenkenlos oberhalb einer Tiefgarage als Hecke pflanzen oder bergen die Wurzeln ein Risiko für die Betondecke der Garage?

Antwort von Baldur:

Gräser sind Flachwurzler, so dass eine Pflanzung möglich ist. Wichtig ist, wie viel Erde sich auf der Decke befindet. Eventuell sollten Sie eine wurzelfeste Folie einarbeiten.

aus Sarstedt schrieb am :

Sollte das Gras zurück bzw. abgeschnitten werden und wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?

Antwort von Baldur:

Bitte erst im Frühjahr zurückschneiden, da die Halme als Winterschutz dienen.

aus leipzig schrieb am :

Brauch man für das Chinaschilf eine Rhizomsperre?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen eine Wurzelsperre in die Erde einzuarbeiten.

aus Graben-Neudorf schrieb am :

Hallo, muss bei Kübelbepflanzung gleich ein Durchmesser von 45-50cm gewählt werden oder soll man mit einem kleineren Topf anfangen?

Antwort von Baldur:

Eine Wurzelsperre ist empfehlenswert.

aus Dresden schrieb am :

Hallo haben gestern 6 Pflanzen in Garten gepflanzt.Bodenfrost ist keiner.Nachts sind es -2° und tagsüber ca +3°.Sollen wir die Pflanzen jetzt jeden Tag wässern?Ich habe sie zusätzlich mit Mulch abgedeckt damit sie anwachsen. Reicht das?Oder zudecken

Antwort von Baldur:

Herrschen tagsüber Plustemperaturen sollten Sie die Pflanzen etwas wässern. Eine Abdeckung mit Mulch ist als Frostschutz ausreichend.

aus Grüna schrieb am :

Unser Chinaschilf ist jetzt ca 120cm hoch. Sollten wir es über den Winter zusammenbinde?

Antwort von Baldur:

Um das Herz der Pflanze vor zuviel Nässe zu schützen, ist es empfehlenswert, das Gras zusammenzubinden.

aus Frankfurt schrieb am :

Hallo, ich würde gerne eine 3m-breite Hecke in Kübeln anlegen. Wie viele Pflanzen empfehlen Sie dafür? Ist es jederzeit möglich, die Gräser zu pflanzen? Vielen Dank und viele Grüße

Antwort von Baldur:

Für eine Pflanze empfehlen wir einen Kübel mit ca. 50 cm Durchmesser (= 6 Kübel = 6 Pflanzen auf 3 lfd. Meter).

aus Aschaffenburg schrieb am :

Hallo, ich habe die Pflanze im letzten Jahr gekauft und gleich eingepflanzt. Sie sitzen als Sichtschutz in Mauersteinen und bekommen viel Sonne ab. Bisher sind die Pflanzen aber kaum gewachsen. Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Bei einer Pflanzung in Mauersteinen, muss eine ausreichende Bewässerung gewährleistet sein. Bitte achten Sie darauf, dass die Erde nicht austrocknet.

aus Kirn schrieb am :

Kann ich mit diesen Gräsern eine Hecke in aneinandergereihten Waschbeton-Kübeln erzeugen? Sie würden sonnig und leicht windig stehen, und müssten winterfest sein.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzung einer Hecke ist in Waschbeton-Kübeln ist sehr gut möglich. An einem sonnigen, windigen Standort muss eine ausreichende Bewässerung (auch an frostfreien Tagen) gewährleistet sein, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus enns schrieb am :

Hallo, ist es notwendig eine Wurzelsperre zu machen, da ich eine Hecke machen möchte. Danke, mfg

Antwort von Baldur:

Eine Wurzelsperre ist empfehlenswert.

aus Trofaiach schrieb am :

Hallo, ich würde gerne in meinen Garten als Sichtschutz Gräser oder ähnliches pflanzen, habe aber eine Gräserpollen Allergie. Habe gehört, es gibt welche, die nicht oder nur sehr wenig stäuben. Können Sie mir Sorten nennen? Danke!! Lg

Antwort von Baldur:

Es tut uns leid, aber diese Sorten sind uns nicht bekannt.

aus Beckum schrieb am :

Suche eine Pflanze als Sichtschutz zum Nachbarn. Als Beetstreifen haben wir eine Breite von 40cm auf 10cm eng zulaufend. Schräges Grundstück und gemeinsamen Mattenzaun auf der Grenze.Ist dieses Gras dafür geeignet?

Antwort von Baldur:

Das Gras wächst leicht überhängend, so dass die Breite zu wenig ist, wenn die Pflanzen nicht nur den Mattenzaun auf das Grundstück des Nachbarn gelangen sollte.

aus 78647 schrieb am :

Hallo, habe 12 dieser Pflanzen bei Ihnen gekauft, eigentlich für eine Kübelbepflanzung. Je 2 Pflanzen pro Kübel, jeder Kübel hat run 80l Erde. Das Ergebnis ist... Kaum Wachstum. Nun sollen sie in den Garten. Wird eine Rhiziomensprre benötigt?

Antwort von Baldur:

Ja, wir empfehlen eine Rhizomsperre.

aus Villach schrieb am :

Hab vor drei Jahren das Schilf gekauft, ist wirklich prächtig gewachsen. Müsste es jetzt aber wegen Terrassenneugestaltung umsetzen, kann ich das jetzt machen oder muss ich auf Herbst warten?

Antwort von Baldur:

Mit dem Umsetzen des Schilfs sollte man bis zum Herbst warten.

aus Baden-Baden schrieb am :

Ich möchte diese Pflanzen in 5 Blumenkästen a 20cm x 100cm als Sichtschutz nehmen.Würde das gehen oder wäre die Kästen zu knapp? Alternativpflanzen sollten mind.40 cm hoch wachsen und winterhart sein. Standort: sonnig. Danke

Antwort von Baldur:

Bitte beachten Sie, dass die Pflanzen einen erhöhten Wasserbedarf haben und die Erde im Kasten aufgrund des geringen Erdreiches nicht austrocknen sollte. Alternativ können Sie z.B. Art. 3550 pflanzen.

aus St. Wendel schrieb am :

Habe vor 3 Jahren 6 Stück von Chinaschilf Eulalia bei Ihnen gekauft und gepflanzt. Es sollte ein Sichtschutz sein... Jedes Jahr wachsen sie aber maximal nur 20-30 cm in die Höhe und vermehren sich gar nicht! Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

Kann es sein, dass die Bodenbeschaffenheit nicht optimal ist? Die Pflanzen bevorzugen tiefgründigen, feuchten, humusreichen Lehmboden für Ihr Wachstum. Schwere Böden oder Sandböden sind nicht geeignet.

aus Wennigsen schrieb am :

Hallo, ich habe eine Frage zum Chinaschilf. Im März habe ich meiner Tochter 4 Pflanzen geschenkt. Habe sie jetzt besucht und war enttäuscht, das es noch so kleine Pflanzen sind. Wie langsam oder schnell wachsen sie?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um schnell wachsende Pflanzen.

aus Forstinning schrieb am :

Hallo.Ich möchte gerne das Chinagras gerne als Kübelpflanze, ist das möglich?Danke

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich. Bitte achten Sie darauf, dass keine Staunässe entsteht.

aus Trofaiach schrieb am :

Ich hätte eine Frage zum Chinaschilf: Kann man dieses Schilf bei Gräserallergie einpflanzen bzw. ist bekannt, dass auch hier bei Gräserpollen-Allergie probleme auftreten können? Danke und lg Tanja

Antwort von Baldur:

Auch diese Pollen können eine Allergie auslösen.

aus Stuttgart schrieb am :

Hallo, Ich würde gerne wissen ob das Schilf auch an einem zugigen Standort gedeihen wird? Das Schilf soll auf der Dachterrasse als Sichtschutz eingesetzt werden dort windet es allerdings etwas. Viele Grüsse

Antwort von Baldur:

Da der Wind den Pflanzen Feuchtigkeit entzieht, muss eine ausreichende Wasserversorgung gewährleistet sein, damit kein Trockenschaden entsteht.

aus Coburg schrieb am :

rate dringend zu einer Wurzelsperre.Habe den Chinaschilf seit ca. 4 J. im Garten und anfangs ohne Wurzelsperre.Die Wurzeln verbreiteten sich sehr weitläufig und hatte es bald nicht mehr unter Kontrolle!mussten dann tiefen Graben für Sperre machen!

aus Dillingen schrieb am :

Hallo, wir möchten das Chinagras gerne als Sichtschutz zum Nachbarn setzen. Haben 1,50m in der Breite und 15m in der Länge. Wieviele Pflanzen bräuchte ich? Sind die 1,50m in der Breite ausreichend, nicht dass sie zum Nachbarn rüber fallen, die Halme.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen je Pflanze 1 m Pflanzabstand (= 15 Pflanzen auf 15 lfd. Meter). 1,50 m Abstand zum Nachbarn sollte ausreichend sein.

aus Castrop-Rauxel schrieb am :

Wir würden uns gern dieses schöne Chinaschilf kaufen, wissen aber nicht, ob die Halme scharfkantig sind. Wir haben nämlich eine kleine Tochter.

Antwort von Baldur:

Die Kanten sind scharfkantig.

aus Pfäffikon schrieb am :

Liebes Baldur-Team. Letztes Frühjahr habe ich Schilfpflanzen gesetzt, welche prächtig gewachsen, aber über den Winter braun geworden sind. Wann ist der richtige Zeitpunkt die Pflanzen zurückzuschneiden u. wieviel cm sollte man etwa stehen lassen?

Antwort von Baldur:

Sie können die vertrockneten Halme bis auf Handbreite bereits in diesen Tagen einkürzen.

aus Hirrlingen schrieb am :

wie viele Pflanzen benötige ich, wenn ich eine Breite von 4 Metern habe? Wann kann man das Chinaschilf in den Garten pflanzen?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen sehr buschig werden, ist 1 Pflanze auf 1 lfd. Meter ausreichend (= 4 Pflanzen auf 4 lfd. Meter). Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung bereits möglich.

aus Weinböhla schrieb am :

Habe voriges Jahr das Chinaschilf gekauft. Es ist super angewachsen.Habe es jetzt runtergeschnitten.War dies richtig?

Antwort von Baldur:

Sind die Halme vertrocknet, ist es richtig, diese zurückzuschneiden, damit ein Neuaustrieb erfolgen kann.

aus Karlsruhe schrieb am :

In unserem KGV wurde eine Rhizomensperre für Chinaschilf empfohlen. Was hat es damit auf sich?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen haben ein starkes Wurzelsystem. Der Wurzelstock kann mit der Zeit einen Durchmesser bis 1 m erreichen, so dass eine Rhizomsperre empfehlenswert ist.

aus Ballenstedt schrieb am :

Ich interessiere mich sehr für das Chinaschilf. Kann man dieses Schilf auch in großen Kübeln halten? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel mit ca. 50 cm Durchmesser ist sehr gut möglich. Bitte achten Sie darauf, dass überschüssiges Wasser gut ablaufen kann.

Packung
3 Pflanzen
1 Packung
25.50 CHF
ab 2 Pack.
22.50 CHF / Packung
inkl. 2.5% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Auslieferung 3-5 Werktage

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  33.80 CHF
Das könnte Ihnen auch gefallen