1. Start>
  2. Ziersträucher>
  3. Ziersträucher A-Z>
  4. Palmen winterhart>
  5. Winterharte Banane 'grün'

Winterharte Banane 'grün'


Im Gegensatz zu den sonst nur in warmen, tropischen Ländern wachsenden Bananenpflanzen ist die winterharte Banane absolut winterhart bis ca. -10° C! Dadurch können Sie diese Rarität im Winter in Ihrem Garten lassen – dort treibt die Pflanze Jahr für Jahr wieder, wie eine Staude, auf eine Höhe von 2-3,5 Metern aus. Die winterharte Banane (Musa basjoo) ist ein sehr dekorativer Blickfang im Gartenbeet & im Pflanzkübel.

Wie alle Bananenarten wächst auch die Musa Basjoo sehr schnell, wenn sie genügend Platz, guten Boden & sehr viel Wasser bekommt. Die mehrjährige, winterharte Banane wird ca. 2,5 bis 3 Meter hoch & liebt einen sonnigen, windgeschützten Standort. Der Pflegeaufwand der winterharten Banane ist gering bis mittel, im Sommer sollte sie regelmäßig alle 2 Wochen Flüssigdünger erhalten. Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen. (Musa basjoo)

Art.-Nr.: 4560
Liefergrösse: 9x9 cm-Topf, ca. 30-40 cm hoch

'Winterharte Banane' Pflege-Tipps

Wuchshöhe
ca. 2,5-3 m
Zuwachs pro Jahr
ca. 140-200 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
1-2 m
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
mittel - hoch
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Winterharte Banane 'grün'
 
 

Winterharte Banane 'grün' - Bilder

  • Winterharte Banane 'grün'
  • Winterharte Banane 'grün'

Meinungen unserer KundenWinterharte Banane 'grün'

aus Frankfurt schrieb am :

Die Blätter sind echt ein Hingucker. Hat sich gut entwickelt jetzt nach ca 1/2 Jahr.

aus Köln schrieb am :

Hallo, ich bin sehr zufrieden mit der Banane. Im Winter geht sie in den Boden. schneide sie zurück und bedecke sie gut mit Rindenmulch. nach 2 Jahren draußen hat sie jetzt 4 Ableger die ca. 50 cm groß sind. und die Hauptpflanze ca. 70 cm mit Riesigen Bl.

aus 73463 schrieb am :

Hallo baldurteam Meine Musa blüht muss ich nun irgend etwas beachten zum beispiel besteuben oder ? Mfg Alex

Antwort von Baldur:

Es befinden sich männliche und weibliche Blüten an einem Blütenstand. In ihrem Heimatland werden diese von Kolibiris bestäubt. Aber auch in unseren Regionen erfolgt ohne eine Bestäubung eine Fruchtbildung.

aus Wien schrieb am :

Ich kann Baldur ohne Wenn und Aber weiterempfehlen. Prompte Lieferung zum angeführten Termin. Pflanzen sind super verpackt und haben super Qualität. War meine erste Bestellung. Sehr gerne wieder. Danke

aus Wahlstedt schrieb am :

Moin, meine Musa Basjoo steht im Topf und ist dieses Jahr über 3 m gewachsen. Weil ich die Pflanze im Haus überwintern werde, muss ich die Blätter kürzen oder abschneiden. Schadet es der Pflanze oder ist das ok?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze einkürzen. Dies schadet in der Regel nicht und die Pflanze treibt dann wieder neu aus.

aus Bad Schussenried schrieb am :

Super Pflanze,hab sie im Frühjahr gekauft,sie steht im Garten,ist1,50m hoch und hat5Ableger.Wie weit und wann muß ich sie zurückschneiden und wie schütze ich sie am besten vor Frost??Danke im Voraus GLG

Antwort von Baldur:

Sobald die Blätter/Stämme nach dem ersten Frost abgestorben sind, können diese bis auf den verholzten Teil eingekürzt werden. Diesen dann mit Laub/Stroh o.ä. einpacken.

aus Wien schrieb am :

Hab die Bananen im Garten eingepflanzt und haben auch schon kleine Ableger. Nun möchte ich nach dem 1. Frost die Blätter abschneiden und den Stamm mit Stroh und Flies einpacken. Aber was passiert dann mit den Ablegern? Können die das überleben?

Antwort von Baldur:

Die Ableger werden Temperaturen bis -10°C mit ausreichend Winterschutz überstehen.

aus Dresden schrieb am :

Frage: Meine Pflanze ist jetzt 2 m hoch. Dieses Jahr gepflanzt. Soll ich sie jetzt vor dem ersten Frost abschneiden ? Wenn ja in welcher Höhe.

Antwort von Baldur:

Warten Sie doch einfach ab, bis die Pflanze nach dem ersten Frost abgestorben ist. Diesen Teil dann einkürzen und den Wurzelbereich gut schützen.

aus Berlin schrieb am :

Ich habe mir 2010 eine Bananenpflanze bei ihnen bestellt. Sie wächst und hat ab und zu 5 bis 6 Blätter. Leider bildet sich auf den Blättern eine klebrige Flüssigkeit was abtropft und alles ringsherum klebrig macht. Was kann ich machen oder was hilft

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Guttation. Hier gibt die Pflanze Flüssigkeit über die Blätter ab. Es kann sich um ein Zeichen dafür handeln, dass Boden zu feucht oder auch wärmer als die Luft ist oder die Pflanze sehr hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt ist.

aus Kolkwitz schrieb am :

Meine Banane habe ich im Frühjahr in den Garten gepflanzt wie und wann sollte ich diese abdecken? Wenn ich Sie im Garten habe wird sie dann auch mal Früchte tragen?

Antwort von Baldur:

Sobald der oberirdische Teil abgestorben ist, bis auf den verholzten Teil einkürzen und diesen mit Laub oder Stroh einpacken. Leider ist der Sommer zu kurz, so dass eine Ernte im Garten nicht zu erwarten ist.

aus schrieb am :

meine bananen pflanze 6-7 m.hoch erste mal jetzt früchte drann das mitten in gelsenkirchen fernseh war

aus CH-8184 Bachenbülach schrieb am :

meine Banane steht im 4. Jahr und trägt leider immer noch keinen Blütenstrang. An was kann das liegen. Ev. zu viel Wasser? Herbst Rückschnitt auf 2m und Stämme gut einpacken. Hat inzwischen 6 dicke Stämme und wächst gewaltig in die Höhe (6m!).

Antwort von Baldur:

Mit einer Blüte/Ernte können Sie nur rechnen, wenn die Pflanze im Herbst in ein frostfreies Winterquartier umzieht.

aus Boll schrieb am :

Super Pflanze. Möchte die Pflanze diesen Winter in der Wohnung überwintern. So dass diese die Grösse behalten und höher wachsen. Ist dies möglich? Vielen Dank :-)

Antwort von Baldur:

Ja, das ist kein Problem. Bitte achten Sie auf einen hellen Standort und ausreichend Luftfeuchtigkeit.

aus Neunkirchen / Saar schrieb am :

Welchen Flüssigdünger müsste ich für die Musa Basjoo benutzen? LG Petra

Antwort von Baldur:

Sie können jeden Volldünger verwenden, z.B. für mediterrane Pflanzen Art. 473.

aus Rheinfelden schrieb am :

Die Pflanzen sind ober schön angekommen gestern. Meine Frage ist die Banane jezt schon ein Pflanzen oder erst im Frühjahr? DAnke

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze bereits jetzt ins Freiland oder in einen größeren Kübel (Winterschutz ist empfehlenswert) pflanzen.

aus Düsseldorf schrieb am :

Habe diese Pflanz vor ca. 9 Jahren gekauft. Diese wächst jedes Jahr bis über 3 m hoch. Jedes Jahr habe ich viele Ableger und inzwischen das 2 Jahr in Folge unzählige Bananenfrüchte dran. Ich weiß jedoch nicht, ob diese zum Verzehr geeignetsind

Antwort von Baldur:

Diese Bananen sind essbar. Die Früchte besitzen aber mehr kleine Kerne, als die "großen" Bananen aus dem Handel.

aus Westhofen schrieb am :

Kann man eine Bananenpflanze auch in einen Kiesgarten pflanzen ?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Bad Ditzenbach schrieb am :

Die Banane soll in einen sehr grossen Kübel. Dafür sind viele Liter Erde nötig. Können Sie mir einen Tipp geben, welche Erde am besten geeignet ist?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst in jeder nährstoffreichen Erde, Blumen- oder auch Gartenerde.

aus Holtland schrieb am :

Hallo, meine Bananenpflanze ist von Ameisen befallen. Muss ich etwas dagegen unternehmen? Oder ist das nicht schädlich? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Ameisen treten in der Regel nur dann auf, wenn sich Blattläuse an der Pflanze befinden. Es ist empfehlenswert, die Pflanze abzubrausen und ggf. mit einem geeigneten Mittel zu behandeln.

aus Bocholt schrieb am :

Habe im Frühjahr 2 Bannen gekauft. Beide wachsen sehr schnell und schön. Leider ist eine der Pflanzen mit Läusen befallen. Ist das schlimm und was kann ich dagegen unternehmen?

Antwort von Baldur:

Als erste Maßnahme hilft es oftmals, wenn Sie die Pflanze einfach abbrausen. Bei starkem Befall sollten Sie die Pflanze mit einem geeigneten Mittel (z.B. Art. 3306) behandeln.

aus Saarbrücken schrieb am :

hallo, ich habe diese Pflanze sei 4j im Garten fest im Boden stehen. Trotz Frost konnte der stamm gut erhalten bleiben,bei einem stamm Durchmesser von 20 cm und über 3 m höhe bekommt diese Bananen-Palme Blüte :) ich kann es selbst kaum glauben :)freu

aus Wriezen schrieb am :

Habe dieses _Jahr die Grüne Banane bei euch erworben und sie im Garten gepflanzt jetzt meine frage wieviel Wind ferträgt sie habe sie an ein ort gestelt wo eigendlich wenig wind kommt

Antwort von Baldur:

Ein geschützter Standort ist empfehlenswert, da die Blätter bei Wind einreißen.

aus Dörverden schrieb am :

Hallo ich habe letztes Jahr die grüne Banane gekauft. Bis jetzt ist noch nichts von ihr zu sehen, obwohl ich sie über Winter gut eingepackt hatte und der Winter war auch recht mild.

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie vorsichtig den Wurzelbereich, ob die Wurzel noch intakt ist. Gerade wenn der Winter mild ist, ist zu viel Nässe ein Problem. Bitte unbedingt auf durchlässigen Boden achten.

aus Kolkwitz schrieb am :

Ich hatte mir letztes Jahr diese Banane bestellt, über den Winter im Haus gelassen und wollte sie nun einpflanzen. Sie ist mir abgebrochen, habe sie trotzdem im Garten eingepflanzt und nun kommen an der Seite zwei neue Austriebe. Sind diese von Ihr?

Antwort von Baldur:

Die Austriebe sollten von Ihrer Pflanze sein, da diese wieder neu austreibt und auch Ableger im Wurzelbereich bildet.

aus PIRMASENS schrieb am :

Hallo welchen Container grösse braucht wenn man die Bananenpflanze auf der Terrasse haben möchte?

Antwort von Baldur:

Der Kübel sollte mindestens 50-60 cm Durchmesser (Maurerkübel) haben.

aus Binz schrieb am :

Hallo,meine Banane kommt nicht, am Boden ist eine dicke schleimige Masse,raus der nichts raus kommt,die zieht nur Schnecken an, jeden Tag streu ich da Schneckenkorn, aber es passiert nichts

Antwort von Baldur:

Bitte die schleimige Masse entfernen, damit die Wurzeln überhaupt eine Chance haben auszutreiben.

aus Haag schrieb am :

Nun dieser Bananenbaum ist wieder gekommen.wunderbar. Bin glücklich darüber wenigstens eine Pflanze die bei mir gedeiht. Ich hoffe das ich dieses Jahr Bananen ernten kann,dann bin ich ganz zufrieden. Dieser Kauf hat sich gelohnt.

aus Soest schrieb am :

Meine Banane ist schon viele Jahre alt.Noch keine Blüte.Bisher 3 Ableger. Nun sind alle Blätter braun geworden, alle abgeschnitten.Ein Blatt kommt,wird aber auch z.T. braun. 1Ableger wächst daneben. Pflanze nur im Haus lebend.Am Stamm Schimmelbildung

Antwort von Baldur:

Schimmel deutet auf zu viel Feuchtigkeit hin. Bitte achten Sie auf einen hellen + warmen Standort und passen Sie die Bewässerung der jeweiligen Raumtemperatur an.

aus Wahlstedt schrieb am :

Hallo Baldur Team Meine Bananenstaude hat über den Winter eine Blüte geschoben. Nun wollte ich Sie ins Freie auf die Terrasse stellen. Sie steht in einem 90liter Kübel. Kann ich Sie schon nach draußen stellen oder am besten warten. Nachttemp 6-9C

Antwort von Baldur:

Bitte noch nicht rausstellen, da eine kalte Nacht ausreicht, dass die Blüte abstirbt. Wir empfehlen bis Mitte Mai abzuwarten.

aus Todendorf schrieb am :

Hallo,wir haben im letzten Frühjahr 3 Bananen gepflanzt.Sie hatten sich den Sommer über prächtig entwickelt.Im Herbst haben wir sie winterfest gemacht.Nun sind die Stämme in bzw. unter der Erde richtig matschig.Sind sie kaputt oder passiert noch was?

Antwort von Baldur:

Es besteht kein Grund zur Sorge. Bitte die abgestorbenen Stämme bis zum verholzten Teil entfernen, damit die Pflanze neu austreiben kann.

aus Freistadt schrieb am :

Meine Banane blüht jetzt und hat schon viele kleine Früchte. Womit soll ich düngen, wann kann ich die Pflanze wieder nach draußen stellen? Wie groß werden die Bananen und wann sind sie reif?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze mit jedem Volldünger (also auch für Tomaten etc.) düngen. Bitte erst rausstellen, wenn wirklich keine Nächte mehr unter +10°C zu erwarten sind. Die Früchte sind eher klein und wenn Sie eine goldgelbe Farbe haben dann auch reif.

aus Münster schrieb am :

Hallo, habe mir heute auch eine winterharte Banane gekauft... Ab wann gibt es denn die ersten Früchte?! Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen

aus Zürich schrieb am :

Hallo, ich habe in einem grossen Pflanzenbehälter (100 lt) seit kurzem eine Jasmin-, eine Traubenheidelbeere- und eine Bananenstaude, welche braune Blätter entwickelt. Verträgt sich die Banane nicht mit den anderen Pflanzen?

Antwort von Baldur:

Bananen sind Starkzehrer und benötigen ausreichend Wasser und Nährstoffe. Bitte achten Sie darauf, dass eine ausreichende Versorgung gewährleistet ist.

aus St. Ingbert schrieb am :

Leider ist von der Banane noch nichts zu sehen obwohl es seit Tagen warm ist. Über Winter war sie dick mit Flies eingepackt und gut mit Laub abgedeckt. Der Winter war verhältnismäßig mild. Kann es sein, dass sie dennoch erfroren ist?

Antwort von Baldur:

Bananen treiben sehr spät aus, der Boden muss dauerhaft erwärmt sein. Es sollte kein Grund zur Sorge bestehen, bitte haben Sie einfach noch etwas Geduld.

aus Salzburg schrieb am :

Welchen Flüssigdünger verwende ich am Besten für die Bananen? Habe die Bananen im Garten an einen sonnigen Platz (Südwest) bei guter Erde eingesetzt.

Antwort von Baldur:

Sie können jeden Volldünger verwenden, z.B. für mediterrane Pflanzen Art. 473.

aus Radebeul schrieb am :

Hallo, ich möchte zwei Bananen auf die Terrasse stellen, wie groß sollten die Kübel sein wenn die Pflanzen bei mir angekommen sind. Kann ich davon ausgehen das ein kleinerer Topf dafür sorgt das die Banane kleiner bleibt?

Antwort von Baldur:

Der Kübel sollte mindestens 40-50 cm Durchmesser je Pflanze haben. Bei einem zu kleinen Kübel trocknet die Erde sehr schnell aus, so dass es zu Trockenschäden kommen kann.

aus Nordhorn schrieb am :

Eine super Pflanze, ich habe sie bereits seit 2 Jahren sie ist ca. 2 Meter. Im Winter umwickel ich sie mit einem Vlies und bereits am März, wenn das Wetter passt treibt sie aus.

aus laupen schrieb am :

Gepflanzt und sofort eingegangen.Was habe ich falsch gemacht?Angegossen,guter Standort,guter Boden.Hätte ich die Pflanze im ersten Jahr besser im Kübel halten sollen und könnte es sein das sie doch erfroren ist(Nachttemeraturen um die 0 Grad)

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich auf die Wurzeln. Die Blätter sterben bei Temperaturen um 0°C ab und können dann abgeschnitten werden. Sicher wird bei wärmen Temperaturen ein Neuaustrieb erfolgen.

aus Alt Schönau schrieb am :

Ich habe meine Banane im Winter im Topf im Keller überwintert. Jetzt ist sie schon auf ca. 70cm ausgetrieben und hat auch schon 2 Blätter, welche durch Lichtmangel gelb sind. Soll ich die Pflanze zurückschneiden bevor sie wieder nach draussen kommt?

Antwort von Baldur:

Sterben die Blätter ab, sollten Sie diese entfernen.

aus 1090 wien schrieb am :

ist für mich eine wunderbare idee. ich möchte died bananenstauden unbedingt haben.

aus Meschede schrieb am :

Hallo ,Habe auch diese Pflanze und wollte doch mal wissen ob ich die Bananen die dort dran wachsen ohne Probleme auch essen kann oder eher nicht ? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Diese Bananen sind essbar. Die Früchte besitzen aber mehr kleine Kerne, als die "großen" Bananen aus dem Handel.

aus Zürich schrieb am :

Guten Morgen, ich brauche Ihren Rag. Meine Bananenpflanze macht 3 junge Triebe. Nun sagen die einen, diese müssen weg, damit die Mutterpflanze nicht stirbt, andere sagen das sei nicht nötig. Was stimmt nun? D.Steinmetz

Antwort von Baldur:

Nur wegen der Ableger/Kindel stirbt die Mutterpflanze nicht.

aus Eisenach schrieb am :

Ab wann könnte man die Banana ins Freie pflanzen?Als Jungpflanze oder sollte man lieber ein paar Jahre warten?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze bereits in jungen Jahren auspflanzen (ca. ab März/April).

aus Berlin schrieb am :

Wie kann ich die winterharte Banane am besten in das nächste Jahr bringen? Soll ich den Topf einwickeln oder speziell einlagern?

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Möglichkeit haben, den Kübel frostfrei und hell unterzubringen ist dies sicher von Vorteil. Sonst den Kübel bitte gut einpacken und z.B. auf Styropor stellen.

aus Wahlstedt schrieb am :

Hallo Baldur Garten Team Ich habe meine Musa Basjoo vor gut 4 Wochen ins Winterquartier geholt und die Blätter gekürzt. (Sie steht im 90l kübel) Nun ist mir aufgefallen, dass Sie anfängt eine Blüte zu schieben. Soll ich sie weiter blühen lassen?

Antwort von Baldur:

Das ist ja toll, dass die Banane anfängt eine Blüte zu bilden. Bitte nicht entfernen, damit Sie recht bald Bananen ernten können.

aus Löffingen schrieb am :

Heute 3 Stauden bekommen, erstmal ein dickes Lob (super schneller Versand und 1A Qualität), Eine im Garten gepflanzt und ein richtig gutes Winterbett gebaut. Die anderen zwei sind im Wintergarten.

aus arnstadt schrieb am :

habe 2 bananenpflanzen gekauft und im September eingepflanzt und jetzt sind sie kaputt obwohl bis 15 grad minus vertragen.

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich auf die Wurzeln. Die Blätter sterben bei Temperaturen um 0°C ab und können dann abgeschnitten werden. Bitte den Wurzelbereich gut schützen.

aus deitzsch schrieb am :

habe anfang august eine rote und eine grüne banane eingepflanzt ganz nach vorschrift bildeten schon neue blätter und seit einer woche blätter braun schaut aus wie erfroren????was kann ich tun???

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte der Pflanze bezieht sich auf die Wurzeln. Die Blätter sterben bei Temperaturen um 0°C ab und können dann abgeschnitten werden. Bitte den Wurzelbereich gut schützen.

aus Ursensollen schrieb am :

Hallo, ich habe vor ein paar Monaten eine rote und eine grüne Banane bei Ihnen gekauft. Wie muss man die Bananenpflanzen im Winter schützen? Muss man diese abschneiden? Vermehren sich die Bananen? Tolle Pflanzen ständig kommen neue Blätter raus!!!

Antwort von Baldur:

Sie finden eine genaue Beschreibung unter dem Artikeltext 'Winterharte Banane' Pflege-Tipps. Die Pflanze bildet Ableger, sogenannte Kindel. Diese können bei der Mutterpflanze bleiben bzw. als eigene Pflanzen kultiviert werden.

aus Leverkusen schrieb am :

Ich habe vor 6 Jahren 2 Bananenpflanzen bei Ihnen gekauf,heute haben wir schon über 30 Pflanzen gezogen.Dieses Jahr haben wir den ersten Erfofg, die älteste Planze Blüht,und man sieht schon die ersten Bananenansätze ,einfach toll !!

aus Bokholt-Hanredder schrieb am :

Hallo, Haben in der vorheriegen Woche 2 Bananenpflanzen bekommen,sind noch im kleinen Topf. Kann ich sie jetzt noch in die Erde pflanzen oder müssen sie im Topf bleiben bis nächstes Jahr. Wenn sie in die Erde kommen,müssen dann die Blätter ab?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze noch problemlos auspflanzen. Die Blätter verbleiben an der Pflanze und sterben nach den ersten Frösten ab. Soll die Pflanze im Topf bleiben, bitte unbedingt in einen Größeren pflanzen.

aus Allschwil schrieb am :

Guten Tag, meine bei Ihnen gekauften Bananenstauden sind toll gewachsen und bereiten viel Freude. Da Sie relativ gross geworden sind, ist der Topf langsam zu klein. Kann ich diese jetzt Ende August in die Erde einpflanzen ?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist sehr gut möglich.

aus Sinsheim schrieb am :

Hallo, habe 4 winterharte Bananen eingepflanzt, Erde wie beschrieben, Dünger und viel Wasser; seit 3 Wochen treiben keine neuen Blätter mehr (nur braun), die Stengel sind braun, Ameisen aber keine Läuse sichtbar, alle 4 Pflanzen wachsen nicht?

Antwort von Baldur:

Bitte prüfen Sie, ob sich eventuell im Wurzelbereich ein Ameisenvolk angesiedelt hat und dadurch die Wurzeln geschädigt wurden.

aus Kirchdorf schrieb am :

Habe letztes Jahr die Rote und Grüne Banane von Ihnen erworben. In grosse Küberl eingepflanzt, ist dann auch wunderschön gewachsen. Allerdings jetzt nach der Überwinterung nichts mehr zu sehen von den beiden Bananen.Sind sie erfroren ????

Antwort von Baldur:

Es ist normal, dass der oberirdische Teil abstirbt. Sobald sich der Boden ausreichend erwärmt hat, sollten die Pflanzen wieder austreiben.

aus Bocholt schrieb am :

Nach erhalt der Bestellung haben wir die Banane in einen großen Blumentop gepflanzt. Erst hat sie 2 neue Blätter bekommen und nun werden alle Blätter braun. Woran liegt das und was kann ich dagegen tun?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen aus dem Gewächshaus kommen, bitte langsam an die Sonne gewöhnen. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasserversorgung.

aus Vlotho schrieb am :

Mußte wegen abgebrochener Blätter auf von ca. 20 auf 10 cm Höhe zuückschneiden. Hoffe, das die Banane schnell nachwächst. Welcher Dünger wird empfohlen?

Antwort von Baldur:

Sie können hier jeden Volldünger z.B. Art. 797 Blaukorn verwenden. Die Pflanze wird sicher weiter austreiben.

aus sigmaringen schrieb am :

Ich habe die Banane seit letztem jahr. Vor einer Woche habe ich sie umgetopft.seit dem lässt sie ihre Blätter hängen. An was könnte das liegen? Brauche dringend einen rat. PS sie steht noch im hausgang in dem ich sie auch überwintert habe.

Antwort von Baldur:

Umpflanzen während des Wachstum bedeutet für die Pflanzen immer auch Stress. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasserversorgung um das Anwurzeln zu erleichtern.

aus Hauskirchen schrieb am :

Ich habe eine Frage zu den winterharten Bananen. Nach dem Abdecken treiben nur die Ableger rundherum, aber der Hauptstamm nicht aus. Was ist passiert?

Antwort von Baldur:

Der Hauptstamm wird sicher auch noch Austreiben. Es dauert nur etwas länger, bis sich in der Mitte die Blätter bilden. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Beerfelden schrieb am :

Trägt die winterharte Banane essbare Früchte ? In der Beschreibung steht dies nicht ausdrücklich beschrieben.

Antwort von Baldur:

Diese Bananen sind essbar. Die Früchte besitzen aber mehr kleine Kerne, als die "großen" Bananen aus dem Handel.

aus Thallwitz schrieb am :

Halloseit ungefähr einer Woche habe ich 2 bananenpflanzen, jedoch machen sie mir sorgen... Ihre Blätter werden braun und ich habe Angst das sie eingehen und ich sie dann nicht mehr hab. Was könnte ich tun?

Antwort von Baldur:

Da die Pflanzen aus dem Gewächshaus kommen, bitte langsam an die Sonne gewöhnen. Passen Sie die Bewässerung der jeweiligen Temperatur an.

aus Thallwitz schrieb am :

Hallo wollte einmal fragen, wenn es etwas Nachtfrost geben sollte, muss ich die Pflanze noch schützen? Ist seit 2 Tagen in meinem Garten eingepflanzt.

Antwort von Baldur:

Ein Schutz der Blätter ist empfehlenswert.

aus Wetter schrieb am :

Hallo Baldur Team... braucht man eine Rhizomsperre oder kann man sie ohne einpflanzen

Antwort von Baldur:

Die Pflanze breitet sich durch Ableger aus. Wenn das nicht stört, ist keine Rhizomsperre erforderlich.

aus Pöttsching schrieb am :

Ich habe seit 2 Jahren 3 Bananen, vorigen Winter haben sie überlebt. Dieser Winter war milder. Habe vorige Woche das Reisig entfernt, (vor dem Winter auf Bodenhöhe alles abgeschnitten),es sind nur noch verfaulte Stummel übrig. Wass soll ich tun???

Antwort von Baldur:

Bitte das verfaulte komplett entfernen. Sobald der Boden sich dauerhaft erwärmt hat, wird die Pflanze sicher wieder austreiben.

aus Stein am Rhein schrieb am :

Ich habe letzte Jahr 3 Bananen von Ihnen gekauft und in eine Geschütze ecke im Garten bepflanzt, habe auch im Winter zu gedeckt wie sie es empfehlen. Leider ist die Pflanzen am Boden ganz verfault und treibt nicht mehr. Haben sie eine Idee warum?

Antwort von Baldur:

Das der oberirdische Teil abstirbt ist kein Grund zur Besorgnis. Sie können die Blätter abschneiden. Sobald der Boden sich ausreichend erwärmt hat (ab ca. Mai), wird die Staude sicher wieder austreiben.

aus Sigmaringen schrieb am :

Die Banane ist seit letzten Jahr sehr gut gewachsen. Habe Sie in unserem Hausgang überwintert. Kann mir jemand sagen wann ich Sie wieder ins freie Stellen kann? Leider hat Sie Läuse.... wie werde ich die wieder los?

Antwort von Baldur:

Bitte erst nach den letzten Frösten (Anfang/Mitte Mai) dauerhaft ins Freie stellen.

aus Rehlingen-Siersburg schrieb am :

Banane vorm Winter auf 80cm zurückgeschnitten und im Gewächshaus überwintert. Heute habe ich gesehen das bereits ein neues ca. 25 cm langes Blatt aus dem Stamm kommt. Sollte man die Banane trotzdem noch auf den Bodennähe zurückschneiden? Danke!

Antwort von Baldur:

Da der Rückschnitt bereits im Winter erfolgt ist, bitte nicht mehr einkürzen.

aus Wien schrieb am :

Guten Tag, ich will ein paar dieser Pflanzen in meinen Schrebergarten direkt in die Erde einpflanzen. Ab wann ist dies frühestens möglich? Mfg

Antwort von Baldur:

Der Boden muss frostfrei sein und es sollten keine Nachtfröste mehr zu erwarten sein.

aus Plauen schrieb am :

Meine haben den Winter nicht überlebt trotz Laub und sogar einen Kübel drüber. Naja werde ich dieses Jahr noch mal Probieren.

Antwort von Baldur:

Der oberirdische Teil stirbt im Herbst ab und kann eingekürzt werden. Der Neuaustrieb erfolgt sobald der Boden sich ausreichend erwärmt hat. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Lülsfeld schrieb am :

Unsere Banane hat im September angefangen zu blühen und auch kleine Bananen gebildet. Der Großteil der Blüte hängt immer noch, die Bananen sind noch nicht ausgereift. Sollen wir die Staude entfernen und wenn ja, wie? Anita H.

Antwort von Baldur:

Bitte die Früchte an der Staude belassen, bis diese ausgereift sind. Es werden nur die abgestorbenen Blütenblätter zwischen den Früchten vorsichtig entfernt.

aus Weikersheim schrieb am :

Hallo, die Banane wächst super, wie bringe ich sie am besten durch den Winter? Soll ich sie kürzen (wenn ja, wie viel), um den Boden mit Reisig zu bedecken, oder wart ich einfach ab, bis die Banane im Winter von selbst "eingeht"?

Antwort von Baldur:

Sie können abwarten, bis der oberirdische Teil nach den ersten kalten Nächten abgestorben ist. Dann bitte bis auf den verholzten Teil zurückschneiden und den Wurzelbereich gut schützen (z.B. mit Laub o.ä.)

aus Muttenz Schweiz schrieb am :

mind.3.5m hoch u. jeder Trieb unten mind. 20cm breit, hat Tendenz alles zu verdrängen. Bis jetzt keine Blüte (4.Jahr). Winterschutz: Laub und Gartenabraum zwischen die Triebe. Triebe auf 1m kappen u. Blätter tippiartig aufstellen.damit Wasser abläuft

Antwort von Baldur:

Es dauert ca. 3 Jahre bis die Staude Blüte und Früchte bildet. Um eine Blüten- bzw. Fruchtbildung zu erreichen, sollte die Staude im Spätherbst ins warme Winterquartier umziehen

aus salzburg schrieb am :

Ich würde mir gerne 2 Winterharte Bananenstauden kaufen und ins Freie setzen.Was muß man beachten und wann kann man sie am besten pflanzen.

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze noch sehr gut auspflanzen. Eine genaue Beschreibung finden Sie unter dem Artikeltext in dem Link 'Winterharte Banane' Pflege-Tipps.

aus Zürich schrieb am :

Hallo Ich möchte gerne meine Pflanze in einen grösseren Topf umpflanzen. Eignet sich dafür ein hoher oder besser ein breiter Topf für die optimale höhe der Pflanze? Besten Dank

Antwort von Baldur:

Der Topf muss sowohl ausreichend hoch, als auch ausreichend breit sein. Für ältere Pflanzen eignet sich z.B. ein Kübel in der Größe eines Maurerkübels.

aus Hamburg schrieb am :

Ich habe eine Bananenpflanze bei Ihnen gekauft, die nach ca. 5 J. dieses Jahr im Beet gepflanzt wurde und seit jetzt blüht. Was kann ich machen, um das reifen der Bananen zu unterstützen, da sie zu groß geworden ist, um sie drinnen zu überwintern?

Antwort von Baldur:

Da die Blüte empfindlich auf kalte Temperaturen reagiert, wird es schwierig werden, die Pflanze im Freien zu überwintern, so dass die Früchte letztendlich zur Reife kommen.

aus Wien schrieb am :

Ich würde mir gerne 3 Bananenstauden kaufen! Wann ist die beste Zeit zum einpflanzen im Garten?

Antwort von Baldur:

Die beste Pflanzzeit für Bananen ist ab Ende August/Anfang September.

aus 5442 Fislisbach schrieb am :

Hallo, habe mir eine Winterharte Banane "grün" gekauft, ist schnell und gut angekommen. Möchte sie in einem Topf in den Garten stellen. Frage: Wie gross sollte der Topf sein? Muss er unten ein Loch haben? Welche Erde nehme ich am Besten? Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen bei Kübelpflanzung nährstoffreiche, durchlässige Gartenerde (alternativ Pflanzerde). Für eine dauerhafte Bepflanzung sollte der Kübel in der Größe eines Maurerkübels sein und Löcher im Boden haben, damit keine Staunässe entsteht.

aus Strasshof schrieb am :

Hier ein kurzer Kulturhinweis: Banane erst nach 1-2 Jahren auspflanzen, erst dann ist der Scheinstamm dick genug. Im Winter den Stamm auf 80cm kürzen und vor Feuchtigkeit von Oben (Schnee) schützen! Am besten mit 30cm Stroh "umwickeln" und Abdecken

aus Wildegg schrieb am :

Vor etwa zwei Wochen habe ich mir ein Bananenstaude gekauft .Jetzt lässt er alle Blätter hängen,habe ihn im Garten gepflanzt und einen Sonnenschirm dazu geschtellt für den Anfang . Was habe ich falsch gemacht

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Österreich schrieb am :

Liebes Team! Was mache ich falsch? Habe meine Palme im Halbschatten stehen und jetzt beginnen manche Blätter braune Ränder zu bekommen, bei einem ist schon die Blattspitze braun. Soll ich sie hie und da bespritzen? Oder weniger gießen? bitte um Hilfe

Antwort von Baldur:

Liegt kein Schädlingsbefall vor (z.B. Spinnmilben) kann es auch an der fehlenden Luftfeuchtigkeit liegen. Daher bitte öfter besprühen.

aus Bayern schrieb am :

Hallo liebse Team habe letztes Jahr eine Pflanze gekauft und gut über den Winter gebracht. Nun bilden sich aus der Erde raus 3 kleine Palmen, meine Frage: kann ich die kleinen abschneiden dass die Stammpflanze besser wächst?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen noch etwas abzuwarten, bis die Ableger eigene Wurzeln gebildet haben. Sie können diese dann vorsichtig entfernen und als eigene Pflanze kultivieren.

aus Osterhofen schrieb am :

Hallo, ich habe vor ca 4 Wochen einen Bananenbaum gekauft. Er wächst auch super schnell und es kommen immer wieder neue Blätter. Die Blätter bekommen aber fast alle braune Spitzen oder werden braun. Woran liegt das?? LG

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und ausreichend Luftfeuchtigkeit.

aus Feldbach schrieb am :

Hallo, Leider war die Bananenstaude bei mir nicht winterhart.

Antwort von Baldur:

Die Winterhärte bis -10°C bezieht sich auf den Wurzelbereich. Die Blätter sterben bereits ab 0°C ab und können eingekürzt werden. Bitte achten Sie auf gut durchlässigen Boden, damit es während der Tauphase nicht zu Staunässe und Wurzelfäulnis kommt.

aus Niederösterreich /Oberndorf/M. schrieb am :

Hallo! Habe mein Paket dankend erhalten, alles super!Frage: Grüne Bananenpalme, wenn ich sie im Kübel Pflanze ,welche Erde soll ich nehmen? Kann ich sie im warmen Wohnzimmer überwintern?Danke ,liebe Grüße an das Team Roswitha D.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen auch bei einer Kübelpflanzung nährstoffreiche, durchlässige Gartenerde (alternativ Pflanzerde). Achten Sie bitte bei einer Überwinterung bei Zimmertemperatur auf ausreichend Luftfeuchtigkeit.

aus St. Gallen schrieb am :

Hallo ich habe vor 2 Jahren diese winterharte Bananen bei Ihnen gekauft und bin sehr zufrieden! Handelt es sich um Eine Musa basjoo? Besten Dank für ihre Antwort!

Antwort von Baldur:

Ja, es handelt sich um eine Musa Basjoo.

aus Bad König schrieb am :

Meine beide Bananenpflazen treiben noch nicht aus. Ist das normal?

Antwort von Baldur:

Der Boden muss ausreichend erwärmt sein. Bitte prüfen Sie vorsichtig, ob die Wurzel noch intakt ist.

aus kiel schrieb am :

MOin moin, ich habe die staude letztes jahr gepflanzt und sie wuchs auch ein wenig. jetzt nach dem milden winter ist nur noch ein brauner stummel im boden zu sehen. Obwohl es schon warm genug sein sollte damit diese pflanze anfängt zu wachsen. was

Antwort von Baldur:

Es ist durchaus normal, dass der oberirdische Teil bereits bei 0°C abstirbt. Bitte schneiden Sie diesen zurück, damit die Pflanze aus der Wurzel wieder neu austreiben kann.

aus gernsheim schrieb am :

hallo! ich habe mir vor einige jahren 2 bananen bei euch gekauft.ich hatte sie bisher im topf und habe sie vor 2 wochen ins freie gepflanzt.sie hat schon immer helle rissige blätter.woran liegt das.besprühe die blätter immer. steht ab 13 uhr in sonne

Antwort von Baldur:

Helle Blätter sind in der Regel ein Zeichen von Nährstoffmangel. Bitte versorgen Sie die Pflanze regelmäßig mit einem Volldünger. An einem windigen Standort reißen die Blätter ein.

aus Diedorf schrieb am :

Hallo! Ich hätte gerne so eine Pflanzung wie auf dem rechten Foto. Wie viele Pflanzen soll ich kaufen? Und wie dicht einpflanzen (Garten)?

Antwort von Baldur:

Bei dem Foto handelt es sich nur um 1 Pflanze. Die Mutterpflanze bildet über das Jahr einige Kindel/Ableger, so dass mit der Zeit eine große Staude entsteht.

aus Elxleben schrieb am :

Guten Tag 2013 habe ich zwei Bananenpflanzen gekauft alles super 2014 bis heute nichts zusehen das was neu treibt extremen Frost hatten wir nicht abgedeckt hatte ich sie auch

Antwort von Baldur:

Bananen treiben erst dann aus, wenn sich der Boden dauerhaft erwärmt hat. Aufgrund der kalten Nachttemperaturen kann es noch etwas dauern. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Heilbronn schrieb am :

Sie schreiben von einem Flüssigdünger im Sommer. Nur, welcher von den vielen Flüssigdüngern in Ihrem Sortiment ist denn für die Banane der Richtige?

Antwort von Baldur:

Sie können z.B. Art. 3683 verwenden (auch wenn sich die Pflanze im Freiland befindet).

aus Groß Gerungs schrieb am :

Was ist denn der Unterschied zu Art.Nr.1997?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich bei beiden Sorten um "Musa basjoo".

aus Torgau schrieb am :

Hallo, wir haben seit 2 Jahren eine winterharte Banane. Das 1. Jahr super. Jetzt im Frühjahr ist die Banane ganz glitschig und riecht wie Jauche?? Was haben wir falsch gemacht??????? Die Banane vom 21.8.13 ist in diesem Jahr nicht zu sehen.

Antwort von Baldur:

Es ist normal, dass der oberirdische Teil abstirbt und "matschig" wird. Bitte zurückschneiden, damit die Pflanze bei wärmeren Bodentemperaturen wieder austreiben kann.

aus Ueckermünde schrieb am :

Unsere Bananenpflanze hat einen Ableger. Wann sollte eine Trennung erfolgen und wie sollte da vorgegangen werden? Und könnn die Bananen auch Früchte tragen, wenn sie nur drinnen stehen?

Antwort von Baldur:

Sobald der Ableger eigene Wurzeln hat, kann dieser vorsichtig von der Mutterpflanze getrennt werden. Eine Ernte wird nur erreicht, wenn die Pflanzen im Winter in ein warmes Winterquartier umziehen.

aus Köln schrieb am :

Liebes Baldur-Team, welchen Platzbedarf hat der Wurzelballen bei einer Kübelbepflanzung. Sind meherere Pflanzen nötig, wenn man Früchte möchte?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind selbstfruchtend, daher ist eine Pflanze ausreichend. Die Banane entwickelt ein starkes Wurzelsystem. Der Kübel sollte daher mindestens 50-60 cm Durchmesser (Maurerkübel) haben.

aus Gransee schrieb am :

Hallo, bildet die winterharte Banane unterirdische Ausläufer bzw. vermehrt sie sich in ihrer nahen Umgebung oder bleibt sie nur diese einzelne Pflanze? Liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Die Pflanze vermehrt sich durch Ableger, macht aber keine Ausläufer, wie sie diese z.B. bei Bambus vorkommen.

aus Oberhausen schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team! Meine Pflanze steht seid letztem Jahr im Kübel, und auch gut überwintert. Jetzt treiben schon neue Blätter aus, kann ich sie jetzt trotzdem ins Freie pflanzen?

Antwort von Baldur:

Die Blätter reagieren empfindlich auf Fröste/Spätfröste und sollten dann unbedingt geschützt werden.

aus Wustrau schrieb am :

Beim ersten Mal im Freiland sind sie mir trotz Abdeckung erfroren! Im letzten Jahr habe ich nochmals zwei bestellt, sie sind auch sehr gut gewachsen.Leider sehen sie jetzt nicht schön aus und ich würde sie gerne abschneiden! ????

Antwort von Baldur:

Der oberirdische Teil stirbt im Herbst ab und kann zurückgeschnitten werden. Sobald sich der Boden ausreichend erwärmt hat, erfolgt aus der Wurzel der Neuaustrieb.

aus gera schrieb am :

Hallo Ich habe die Pflanzen vor einer Woche erhalten und in Töpfe ca. 20 mal 20 cm gepflanzt. Pflanzen stehen im Wohnzimmer und habe nur einmal angegossen beim einpflanzen.Erde ist noch feucht. Jetzt werden die Blätter von unten her Gelb.

Antwort von Baldur:

Wir gehen davon aus, dass die Pflanzen zu nass gehalten werden. Bitte passen Sie die Bewässerung immer der jeweiligen Temperatur an und vermeiden Sie Staunässe (Übertopf!). Bitte die Erde immer etwas abtrocknen lassen, bevor Sie erneut wässern.

aus Grevenbroich schrieb am :

meine banane ist ca 1,50 meter hoch. ich habe Sie in einem großen Kübel. Im Herbst wächst Die pflanze nicht mehr. Kann ich Sie dann rein holen das der obere Teil nicht abstirbt ? und im Sommer weiter wächst? oder andere Tipps das sie 3m hoch wird?

Antwort von Baldur:

Wird die Pflanze im Herbst in ein warmes, helles Winterquartier eingeräumt, wächst diese dort auch in den Wintermonaten weiter.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
13.50 CHF
ab 2 Pack.
11.95 CHF / Packung
ab 3 Pack.
10.50 CHF / Packung
inkl. 2.5% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Auslieferung 3-5 Werktage

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  27.00 CHF
Das könnte Ihnen auch gefallen