1. Start>
  2. Ziersträucher>
  3. Ziersträucher A-Z>
  4. Zierstämmchen>
  5. Blauregen auf Stamm

Blauregen auf Stamm


Mit viel Aufwand hat eine Baumschule aus Holland diesen winterharten Blauregen auf Stamm veredelt. Die langen, blauen Blütentrauben zieren über Wochen die „königliche“ Krone! So wird das Blüh-Stämmchen schnell zum Highlight & ziert bei Ihnen zu Hause Garten, Balkon & Terrasse. Jahr für Jahr liefert der Blauregen auf Stamm (Wisteria sinensis) ein neues Blüh-Spektakel. Blauregen ist auch unter dem Namen Wisterie, Glyzinie oder Glyzine bekannt. Lieferung auf Stamm (nicht geflochten).

Der Blauregen auf Stamm ist eine winterharte, mehrjährige Pflanze, die an einem sonnigen Standort im Mai und August ihre Blüten zur Schau stellt. Diese Pflanze kommt als Topf- und Kübelpflanze, aber auch im Garten in Einzelstellung am schönsten zur Geltung.

Ein regelmäßiger Rückschnitt beim Blauregen ist empfehlenswert um die Krone in Form zu halten und mit üppiger Blütenpracht belohnt zu werden. (Wisteria sinensis)

Art.-Nr.: 1147
Liefergrösse: 2-Liter Containertopf, ca. 60-70 cm hoch

'Blauregen auf Stamm' Pflege-Tipps

Blütezeit
Mai und August
Wuchshöhe
ca. 150 cm
Standort
Sonne
Pflanzabstand
100-150 cm
Pflegeaufwand
mittel - hoch
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Besonderheiten
Pflanzenteile giftig
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
Blauregen auf Stamm
 

Blauregen auf Stamm - Bilder

  • Blauregen auf Stamm

Meinungen unserer KundenBlauregen auf Stamm

aus Leer schrieb am :

Ist der Blauregen bereits veredelt? Was bedeutet der Satz:,, Die Veredelung liegt in der Erde´´?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine veredelte Pflanze. Die Veredlungsstelle ist nicht erkennbar, da diese sich im Wurzelbereich im Topf befindet.

aus Berlin schrieb am :

Wie viele Jahre dauert es denn bis zur ersten Blühte? Drei Jahre habe ich die Pflanze, sie wird regelmässig gegossen,auf drei Augen zurück geschnitten und bekommt Dünger. Was mache ich falsch?

Antwort von Baldur:

In der Regel blühen die Pflanzen ab dem 3. Standjahr. Versuchen Sie es doch im nächsten Jahr einmal mit einer phospor-kali betonten Düngung (z.B. Art. 797) und achten Sie bitte auf einen sonnigen Standort.

aus Augsburg schrieb am :

Tolle Pflanze, wächst wie wild den Stamm hoch. Hoffe auf tolle Blüten nächstes Jahr :)

aus Stahnsdorf schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, kann ich den Blauregen jetzt umpflanzen ( eingepflanzt im Frühjahr ) oder muß ich bis zum Herbst warten ? Lieben Dank, Gisela

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Pflanze erst im Herbst, während der Ruhephase, umzupflanzen.

aus Sehestedt schrieb am :

Wir haben den Blauregen schon seit einigen Jahren. Aber erst dieses Jahr bildet er meterlange Schlingauswüchse. Was sollen wir damit machen? Abschneiden, Hochbinden?

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den Kurztrieben, daher ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich. Bitte diese auf 2-3 Augen einkürzen und ggf. im Frühjahr nochmals nachschneiden.

aus Eisenstadt schrieb am :

Hallo, liebes Team, habe bei euch das Blauregen-Stämmchen bestellt. Die Höhe wird mit 80 cm angegeben. Wie hoch sollte es eigentlich werden? Ungefähr? Grüße aus dem Burgenland Christine

Antwort von Baldur:

Die Endwuchshöhe liegt bei ca. 150 cm.

aus Altlandsberg schrieb am :

Wir warten zur Zeit auf ihre Lieferung unseres Blauregenstämmchens. Kann man den Blauregenstämmchens auch mit ihrem Chimären-Goldregenbaum zusammendrehen?

Antwort von Baldur:

Ja, auch das ist möglich.

aus Lüneburg schrieb am :

ich habe zwei Stämmchen gekauft-eine zum verschenken. Was kam war enttäuschend. zwei Stengel mit mickerigen Blättern. ich stellte sie in die Sonne-am nächsten Tag hatten sich die Blätter verdoppelt. Heute tolle Krone und die ersten Blüten. TOLL !!

aus Bern schrieb am :

Frage, habe bei ihnen vor zwei jahren ein Blauregenbäumchen gekauft, war bis jetzt wunderbar ,jetzt lässt es die Blätter hängen und sied aus ob es kein Wasser bekäme, habe aber immer gewässert und sogar Dünger gegeben, was ist da wohl los??

Antwort von Baldur:

Handelt es sich um keinen Trockenschaden oder Wurzelschaden durch Staunässe, kann auch eine Pilzinfektion/schädlingsbefall vorliegen. Auch nach kalten Nächten lässt die Pflanze die Blätter hängen.

aus Landau schrieb am :

Ich habe die Pflanze seit drei Jahren in einem großen Kübel.Leider hat noch kein einziges mal geblüht:(was mach ich falsch?

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den Kurztrieben, daher ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich. Bitte die Langtriebe im Frühjahr und dann nochmals im Sommer auf 2-3 Augen einkürzen.

aus Bad Hersfeld schrieb am :

Blauregen vor 2-3 Jahren gekauft. Am Anfang waren da noch Blätter.Keine Blüten gehabt.Seit dem ca.1 Jahr hat es komplett an Blätter verloren. Er sieht aus, als ob es Treiben wollte aber vlt. eigefroren o. vertrocknet ist. Was kann ich da machen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen die Triebe einzukürzen, damit der Neuaustrieb angeregt wird. Da die Blüten an den Kurztrieben erscheinen, ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich.

aus Bruck/Mur schrieb am :

Da bei uns überraschend der Winter zurückgekehrt ist hängen alle Blätter an meinem frisch gepflanzten Blauregen und sind denke ich abgefroren. Treibt dieser nach einiger Zeit wieder neu aus oder ist davon auszugehen, dass er kaputt ist?

Antwort von Baldur:

Je nach dem wie stark der Frost war, werden eventuell nur die Blätter abfallen und die Pflanze treibt wieder neu aus.

aus Drewitz schrieb am :

Ist es richtig,dass dieser Blauregen giftig ist? Für Menschen und Tiere?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist richtig.

aus Dortmund schrieb am :

Hat die Glycene schon den gedrehten Stamm oder benötige ich zwei Pflanzen dafür? Finde das Stämmchen ansonsten wunderschön.

Antwort von Baldur:

Der Stamm ist noch nicht geflochten/gedreht. Sie benötigen eine weitere Pflanze, um ein Ergebnis, wie auf dem Foto zu erzielen.

aus Burgenland schrieb am :

Hallo! Wächst der Blauregen nur gerade hoch auf seinen Stamm oder klettert er auch? Würde ihn gerne eine Seite entlang vom Carport wachsen lassen

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze auch an einem Carport wachsen lassen.

aus Wien schrieb am :

Ich warte noch auf die Pflanze. Ich möchte Sie in einem Kübel mit Seramis pflanzen. Ist das eine gute Idee? Danke.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen bevorzugen nährstoffreiche Erde. Bei einer Pflanzung in Seramis muss die Nährstoffversorgung gewährleistet sein.

aus Österreich schrieb am :

Ich hab da ne frage kann mann das stämchen vom Blauregen auch als rankpflanze ziehen über einen Torbogen oder müsste ich eine andre art des Blauregen beziehen. lg aus den sonnigen Burgenland

Antwort von Baldur:

Hier sollten Sie eine "normale" Pflanze verwenden (leider nicht im Sortiment).

aus Seitingen schrieb am :

Hallo, braucht man ein Rankgerüst für den Baum?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Pflanzpfahl als Stütze für das Stämmchen. Eine Rankhilfe ist nicht erforderlich.

aus Bayern schrieb am :

Hallo, ich habe gestern mein Blauregen-Stämmchen bekommen und wollte es dieses Wochenende im Garten einpflanzen. Ist es jetzt noch möglich? Tagestemperaturen 10 Grad aber nachts soll es Bodenfrost geben.

Antwort von Baldur:

Gibt es nur leichten Bodenfrost und der Boden ist tagsüber nicht gefroren, ist die Pflanzung kein Problem. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Meinersdorf schrieb am :

Hallo, ich habe das Stämmchen nun 3 Jahre es hat auch schon geblüht. Es bildet nur immer wieder sehr lange, windenartige Triebe. Diese kürze ich immer wieder ein. Wie weit sollten diese zurück geschnitten werden, bis ins alte Holz oder nur das grün?

Antwort von Baldur:

Damit die Kraft nicht in diese langen Triebe, sondern in die Blüte geht, sollten Sie diese bis auf 2-3 Augen einkürzen.

aus Hamburg schrieb am :

Ich habe zwei Stämmchen links u. rechts vor meiner Eingangstür. Sie sind jetzt etwas über 3 jahre alt und haben noch nie geblüht. Sie werden regelmässig geschnitten,ab wann kann man mit der ersten Blüte rechnen?

Antwort von Baldur:

Blauregen benötigt einen vollsonnigen und warmen Standort. Vielleicht stehen die Pflanzen zu schattig?

aus völpke schrieb am :

Hallo liebes Baldur Theam. habe da mal ne frage habe meinen blauregen im mai bekommen.und ihn in einen kübel gepflanzt.er steht geschützt und bekommt nur die abendsonne ab.und nun hat er alle stiele und blätter verlohren.treibt er noch mal?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung, die Erde sollte nicht komplett austrocknen. Liegt kein Trockenschaden vor, treibt die Pflanze sicher wieder aus.

aus Aken schrieb am :

Anfrage: Besitze das Blaustämmchen seit ca. 5 Jahre.Jetzt ist durch den Sturm ein grosser Ast eingebrochen. Meine Frage: Kann ich das Stämmchen radikal einkürzen und wann können die Blütenschoten ab. Mit freundlichem Gruss, Mario

Antwort von Baldur:

Sie können den Ast einkürzen, damit die Pflanze neu austreibt. Wenn Sie nicht möchten, dass die Samen sich aussäen, sollten Sie die Schoten vor dem Abtrocknen entfernen.

aus Neuenkirchen schrieb am :

Nachdem mein Blauregen anfangs schwächelte, ist er nun förmlich explodiert! Er bildete darüber hinaus eine Art "Tentakel", welche schon über 1m lang sind. Wann sollte der Rückschnitt erfolgen?

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den Kurztrieben, daher ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich. Bitte die Langtriebe im Frühjahr und dann nochmals im Sommer auf 2-3 Augen einkürzen.

aus Luzern schrieb am :

Hallo zusammen, die Blätter sind ja parallel angeordnet, woran liegt es, dass sie sich zeitweise zusammenfalten und nur 1 Linie bilden?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie gerade in diesen warmen Tagen auf eine ausreichende Bewässerung.

aus Waldachtal schrieb am :

Hallo,ich habe mir den Blauregen im Mai bestellt und auch gleich eingepflanzt.Er steht an einem sonnigem Ort und anfangs kamen auch neue Blätter.Das Problem im Moment ist das die älteren Blätter gelb werden und dann Braun.Gegossen wird täglich.

Antwort von Baldur:

Eventuell liegt Eisenmangel vor. Bitte unterstützen Sie die Pflanze mit einem geeigneten Dünger.

aus München schrieb am :

Kann ich den Blauregen am Teich pflanzen oder sind die Blüten giftig für Fische, wenn diese in den Teich fallen sollten?

Antwort von Baldur:

Fallen Blüten/Samen oder auch Blätter in den Teich, sind diese auch für Fische giftig, wenn davon gefressen wird.

aus treffurt schrieb am :

Habe den Blauregen gut verpackt bekommen, ist aber leider mit Läuse befallen.Was sollte ich tun !!!

Antwort von Baldur:

Aufgrund der Witterung kann es leider zu Blattlausbefall kommen. Bitte einfach mit einem Wasserstrahl abbrausen.

aus K'lautern schrieb am :

Unser Blauregen auf Stamm hat das Wochenende auf der Packstation (Streik) verbracht. Nach frischer Erdenzugabe und viel Wasser fehlt ihm nichts. Nach einem halben Tag hat er sich prima erholt. Er ist groß und schön.

aus Landsberg schrieb am :

Habe diesen Blauregen bei Ihnen vor ungefähr 5 Jahren gekauft, trotz regelmäßigen Schnitts hat er noch nie geblüht, was mache ich falsch ? Er steht in einem sonnigen Beet und wuchert und wächst, aber nur grüne Blätter, keine Blüten.

Antwort von Baldur:

Wichtig ist ein wirklich sonniger Standort. Ist dies gegeben, kann es auch am Boden liegen. Dieser sollte nährstoffreich und kalkarm sein.

aus Hannover schrieb am :

Hallo, wollte wissen wie breit also das durchmesser von Blauregen sein wird wenn es vool ausgewachsen damit ich weiß wieviel Platz er braucht.

Antwort von Baldur:

Die Krone kann einen Durchmesser bis 1,50 m erreichen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo Baldur-Team! Nachdem mein Blauregen abgeblüht ist bleiben diese langen Blütenstängel übrig, die ich nicht besonders hübsch finde. Kann ich die einfach oberhalb der Blätter abschneiden?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Rothrist schrieb am :

Hallo,kann mann Blauregen neben einem Obstbaum setzten? Säulen-Apfel und Säulen -Aprikose,Blauregen were in der mitte.Danke

Antwort von Baldur:

Blauregen hat ein sehr starkes Wachstum und benötigt ausreichend Wasser und Nährstoffe. Ist es gewährleistet, dass sich die Pflanzen nicht gegenseitig behindern, können Sie diese durchaus gemeinsam pflanzen.

aus Salzbergen schrieb am :

Hallo, ist der Blauregen auf Stamm giftig und gefährlich für kinder? Gruss

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen, vor allem die Samen, sind giftig.

aus Neuenkirchen schrieb am :

Hallo Baldur-Team. Mein Blauregen kam diese Woche an und hat eine schöne Krone. Allerdings lassen nun die Blätter schon ziemlich den Kopf hängen. Braucht die Pflanze etwas Zeit, um sich von dem Transport und der Pflanzung in einen Kübel zu erholen?

Antwort von Baldur:

Gerade während der Anwachsphase benötigt die Pflanze ausreichend Wasser. Bitte achten Sie darauf, dass die Erde nicht austrocknet.

aus Dessau schrieb am :

Hallo, ich habe den Blauregen ca. 2 Jahre. Anfangs war nur eine Blühte, jetzt endlich viel mehr. Allerdings nur weiße Blühten. Warum ist mein Blauregen ein Weißregen?

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf leicht sauren Boden und einen sehr sonnigen Standort.

aus österreich schrieb am :

Kann ich bei meinen 2 Jahre alten, zusammengedrehten Bäumchen jetzt auch noch die Stämmchen hochzüchten wenn die Äste schon sehr kräftig auswachsen? Jetzt sind die Stämmchen ca.30cm hoch und die Seitentriebe mit vielen Blättern u.Blüten ca.1,5m lang.

Antwort von Baldur:

Wenn Sie vorsichtig vorgehen, so dass die Pflanze nicht beschädigt wird, sollte dies kein Problem sein.

aus Calbe schrieb am :

Hallo liebes Baldurteam.Wir haben uns vor 2 Jahren den wunderschönen Blauregenstamm liefern lassen. Leider hatten wir noch keine einzige Bluete.Wir hoffen jedesmal auf's Neue,dass es vielleicht in diesem Jahr klappt.Woran liegt das?LG #

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den Kurztrieben, daher ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich. Bitte die Langtriebe im Frühjahr und dann nochmals im Sommer auf 2-3 Augen einkürzen.

aus Hamm schrieb am :

Vor 5 Jahren mir dieses Bäumchen gekauft, dass erste Jahr war nur eine Blüte. Danach immer zurückgeschnitten.Jetzt blüht er wie im Prospekt. Mein Mann muss jedes Jahr Fotos machen .

aus Mönchsroth schrieb am :

Wie giftig ist der Blauregen? Was ist wenn der Wind im Herbst Blüten und Blätter verweht. Oder ist dieser nur giftig wenn man in anfasst?

Antwort von Baldur:

Der Blauregen ist nur bei oraler Aufnahme giftig.

aus Berlin schrieb am :

Ich möchte den Blauregen gern an die Garagenwand hochranken lassen,die Wand ist 4m breit und 2,40m hoch.Geht das und reicht eine Pflanze aus oder soll ich 2 im sogenannten Abstand pflanzen?Es ist auch erst nachmittag sonnig, reicht das aus?Danke

Antwort von Baldur:

Für die gewünschte Begrünung sind 2 Pflanzen empfehlenswert. Je mehr Sonne die Pflanze erhält, umso üppiger fällt die Blüte aus.

aus Weiler schrieb am :

Habe das Stämmchen vor ca. 3 Wochen bekommen mit nur ca. 5 Knospen. Langsam kommen die ersten Blätter. Was kann ich dieses Jahr erwarten? Muss ich ihn größer umtopfen, oder kann ich ihn erst mal in dem Behältnis lassen? Danke und Grüße

Antwort von Baldur:

Bitte in einen größeren Kübel pflanzen, damit die Pflanze ihre Wurzeln ausbilden kann.

aus Bitz schrieb am :

Hallo,ich habe mir am 23.06.2013 diesen Baum gekauft,seither hat er noch keine einzige Blüte gehabt....kommen da noch welche, oder mach ich da was falsch...Lg Heidi

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den Kurztrieben, daher ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich. Bitte die Langtriebe im März und dann nochmals im Sommer auf 2-3 Augen einkürzen.

aus Butjadingen schrieb am :

Habe gerade meinen Blauregen geliegfert bekommen. Ich möchte gerne, dass der Stamm noch auf 1 Meter wächst bevor sich die Krone bildet. Oben verzweigt sich der Stamm ja schon ein bisschen. Was genau muss ich tun, damit der Stamm noch wächst?

Antwort von Baldur:

Einfach den Haupttrieb/Stämmchen weiter wachsen lassen und eventuelle Seitentriebe bis zur gewünschten Höhe entfernen.

aus Bobingen schrieb am :

Ich hab diesen Blauregen seit ca. 4 Jahren von Baldur eingepflanzt im Garten. Hat bis jetzt aber noch kein einziges Mal geblüht oder auch nur Blüten angesetzt.

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den Kurztrieben, daher ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich. Bitte die Langtriebe im März und dann nochmals im Sommer auf 2-3 Augen einkürzen.

aus Saal schrieb am :

Hallo, ich hätte eine Frage. Ich wollte 2 Blauregenstämmchen kaufen, um sie zusammen zu drehen. Können Sie mir erklären wie das funktioniert. Ist da nicht die Gefahr , das der Stamm abbricht. LG H.Gratzke

Antwort von Baldur:

Solange die Stämmchen noch jung sind, sind diese biegsam und brechen nicht ab. Ein Stämmchen wird fest um das andere Stämmchen gedreht.

aus 9500 schrieb am :

Ich würde diesen Stamm gerne vor meine Terasse einpflanzen. Sind Beschädigungen an Haus und Terasse durch Wurzelausläufer (unsichtbar) möglich,oder sollte man sie lieber nicht in einen kleinen Garten setzen?

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln finden ihren Weg in jede kleine Ritze, so dass es durchaus zu Beschädigungen kommen kann.

aus Lietzen schrieb am :

Hallo! Ist es normal, dass der Blauregen im Herbst alle Seitentriebe abwirft und nur der kahle Stamm zurück bleibt? Sollte mit der Erziehung der Krone gewartet werden bis der Stamm seine endgültige Größe erreicht hat? Vielen Dank!

Antwort von Baldur:

Verliert die Pflanze ihre Seitentriebe, könnte es sich um einen Frostschaden handeln. Mit der Erziehung der Krone sollten Sie abwarten, bis die Pflanze die gewünschte Stammhöhe erreicht hat.

aus Lietzen schrieb am :

Hallo! Habe letztes Jahr einen Blauregen bestellt und in den Garten gepflanzt. Ist es möglich ihn jetzt noch einmal umzupflanzen? Außerdem würde ich dieses Jahr gern noch eine zweite Pflanze bestellen und die beiden zusammen drehen. Ist das möglich?

Antwort von Baldur:

Befindet die Pflanze sich noch in der Ruhephase, ist ein Umpflanzen noch problemlos möglich. Mit etwas Kraft ist das Drehen beider Pflanzen ist sicher noch machbar.

aus Mönchsroth schrieb am :

Wenn ich den Blauregen in die Erde pflanze, wie muss ich ihn dann im Winter schützen? Kann ich ihn auf die Nordseite setzen, wenn ich dort von Frühjahr bis Herbst Ost und Süd Sonne habe?

Antwort von Baldur:

Es ist möglich, die Pflanze an eine Ostseite zu setzen. Wichtig ist, dass ausreichend Licht vorhanden ist. Als Winterschutz empfehlen wir, den Wurzelbereich zu mulchen.

aus Lahr schrieb am :

Hallo. Ich habe habe vor ca. 5 Jahren bei Ihnen den Blauenregen gekauft. Ich habe Ihn noch nie blühen gesehen. was mache ich falch?

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den Kurztrieben, daher ist ein regelmäßiger Rückschnitt erforderlich. Bitte die Langtriebe im Feb./März und dann nochmals im Sommer auf 2-3 Augen einkürzen.

aus 91734 schrieb am :

Ein ganz herzliches Dankeschön an das Baldur Team. Ich hatte unter anderem diese Pflanze bestellt und jede Menge andere auch noch. Ich war sehr zu frieden mit dem Versand und hab alles auch schon in der Erde. Vielen Dank für die gute Qualität.

aus Marienmünster schrieb am :

Können Sie bitte bestätigen, ob man zwei Stämme flechten kann. Ihre vorige Antworten sind leider nicht eindeutig (s. 27.6.2010, 31.3.2011, 26.10.2012, 26.1.2014). Danke. JL

Antwort von Baldur:

Sie können 2 Pflanzen zusammendrehen oder mit 3 Pflanzen wie einen Zopf flechten.

aus DIEZ schrieb am :

hallo wie groß muß der kübel sein das der blauregen auf stamm gut wachsaen kann

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen einen Kübel mit ca. 40-50 cm Durchmesser und Tiefe.

aus braunschweig schrieb am :

Wächst prächtig.

aus Oschersleben schrieb am :

Habe diesen Halbstamm letztes Jahr gepflanzt, war dort sehr mickrig. Hat sich aber doch dieses Jahr ganz gut entwickelt. Aber die Blätter werden gelb und dann die Spitzen braun. Liegt es an zu wenig/ zuviel Wasser oder Sonne? Oder am fehlenden Dünger

Antwort von Baldur:

Blauregen ist ein Starkzehrer und benötigt ausreichend Nährstoffe und Wasser. Ist der Wasserhaushalt ausgeglichen (Achtung Staunässe!) sollten Sie die Pflanze mit einem eisenhaltigen Dünger (bis Ende September) versorgen.

aus Zielitz schrieb am :

Bin mit meinem Blauregen sehr zufrieden er ist ganz toll gewachsen meine Frage muß ich die unteren Triebe entfernen oder wächst der Stamm noch in die Höhe

Antwort von Baldur:

Um ein Stämmchen zu kultivieren, sollten die unteren Triebe jeweils entfernt werden.

aus München schrieb am :

Hatte vor drei Jahren auch einen Blauregen gekauft das Problem er hat noch nie geblüht .Schneide ihn jedes Jahr zurück ( die neuen Triebe) hat ausreichend Wasser, Blätter sind schön grün nur blühen tut er nicht.

Antwort von Baldur:

Sie sollten die Triebe im Feb./März nochmals einkürzen. Bitte die im Sommer geschnittenen Triebe auf 2-3 Augen kürzen. Den langen Trieb sollte man einkürzen, damit dieser sich verzweigt, da die Blüten an den Kurztrieben entstehen.

aus Eching am Ammersee schrieb am :

Ist der Blauregen ein Tiefwurzler? würde ihn gern am Rand meines Hochbeets pflanzen.

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Flachwurzler.

aus Steinbach schrieb am :

habe ein Blauregenstamm bei Ihnen bestellt und gepflanzt. Leider werde alle Blätter gelb und fallen ab. Hilfe was soll ich tun. Habe ihn feucht gehalten er sitzt in einem beet. habe noch 10 andere pflanzen von ihnen gekauft sind alle super angewachse

Antwort von Baldur:

Ist eine ausreichende Bewässerung erfolgt, kann es sich auch um Nährstoffmangel handeln. Bitte mit versorgen Sie die Pflanze mit eisenhaltigem Dünger.

aus Büchenbeuren schrieb am :

Hallo, ich habe mein Stämmchen vor 2 Jahren gepflanzt.Es hat noch kein Stück gewachsen und noch nicht geblüht, habe jetzt gelesen, dass man die Triebe auf 30-50 cm kürzen soll, aber bei meiner Pflanze sind die Triebe höchstens 30 cm lang. Was nun?

Antwort von Baldur:

Sie sollten die Triebe trotzdem etwas einkürzen, da die Blüten nur an den neuen Kurztrieben erscheinen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo ,ich habe mir dieses Jahr zwei von den Pflanzen gekauft. Erst habe ich mit braunen Blättern gekämpft aber jetzt bekommen sie wirklich Knospen.Ich bin gespannt wie das aus sieht wenn er blüht.Ich freue mich sehr.Danke,für die guten Tipps

aus Landsberg schrieb am :

habe mein Blauregenstämmchen von Ihnen nun schon 3 Jahre, trotz 2 maligem Schnitt im jahr keine Blüten ! Trotz dieser Veredelung blüht dieser Stamm einfach nicht , er wuchert nur und steht so mit seinen grünen Blättern da, noch nie geblüht !!!

Antwort von Baldur:

Blüht die Pflanze auch in diesem Jahr nicht, sollten Sie diese Feb./März einkürzen. Bitte die im Sommer geschnittenen Triebe nochmals auf 2-3 Augen kürzen Achtung: Verwechseln Sie die Blütenknospen nicht mit den Blattknospen.

aus Berlin schrieb am :

Hallo, ich habe zwei Pflanzen dieses Jahr gekauft. Zuerst kammen diese auch super, nun kämpfe ich seid Wochen mit braunen Blättern. Liegt das an der Wasserversorgung? Ich gieße allerdings schon morgens und abends! Soll ich die Blätter abschneiden?

Antwort von Baldur:

Braune Blätter sind in der Regel ein Zeichen, dass die Wasserversorgung nicht ausgeglichen ist. Bitte achten Sie darauf, dass die Erde immer leicht feucht ist und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Wien schrieb am :

Liebes Baldur-Team! Mein Blauregen hat ein paar Blätter und bildet einen Peitschentrieb (und das sehr stark mit Blatt, ca alle 5 cm). Diesen Trieb habe ich um einen Reifen auf Stange gebunden. Ist das so richtig? Und was muss ich abschn. und wann

Antwort von Baldur:

Sie sollten den langen Trieb einkürzen, damit dieser sich verzweigt, da die Blüten an den Kurztrieben entstehen.

aus Pfarrkirchen schrieb am :

Mein Blauregen erlebt nun seinen ersten Frühling. Stamm ist nun gut 2m hoch. Blüten zeigen sich keine. Kommen im zweiten Jahr noch keine? Wie bilde ich so eine Krone?

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den Kurztrieben, daher die neuen Triebe im Sommer auf 30-50 cm einzukürzen. Die Krone bildet sich ebenfalls durch regelmäßigen Rückschnitt.

aus wernigerode schrieb am :

kann ich den blauregen auch an einer oberliske hochziehen ?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus Pressbaum schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team. Ich habe den Blauregen auf Stamm letztes Jahr gekauft, haben ihn einen Topf mit 45 cm DM und Höhe gesetzt, allerdings in Seramis statt Erde. Im August habe ich ihn zurückgeschnitten. Seit kommt nichts mehr. Was war falsch?

Antwort von Baldur:

Blauregen benötigt nährstoffreichen, immer leicht feuchten Boden. Die Pflanzen sind für Seramis nicht geeignet.

aus Thun schrieb am :

Hallo ich würde gerne eine art Bergola aus der Planze machen. musss ich irgenwo eine andere Planze kaufen, da diese ja eine Krone bildet oder? Ich brauch ja mehrere Arme.

Antwort von Baldur:

Sie benötigen eine Pflanze in Strauchform. Diese Pflanze läßt sich nicht an einer Pergola ziehen, da die Krone aufgepfropft ist.

aus Zielitz schrieb am :

Habe mir 2 Blauregen bestellt muß ich die Stämmchen nach dem drehen fixieren,und muß nachgedreht werden

Antwort von Baldur:

Die beiden Stämmchen sollten so fest gedreht werden, dass ein fixieren nicht erforderlich. Es kann sein, dass nachgedreht werden muss.

aus Gemmrigheim schrieb am :

Werden die angegebenen Pflanz-Abstände der Säulenbäume vom Stamm - oder von der Krone aus gemessen?

Antwort von Baldur:

Der Pflanzabstand wird vom Stamm aus gemessen.

aus Österreich schrieb am :

Hallo Baldur-Team Wenn ich einen Blauregen auf Stamm will wie er auf den Bild ist brauche ich 2 Pflanzen Art.Nr. 1147? Danke für die Antwort

Antwort von Baldur:

Um ein Ergebnis, wie auf dem Foto zu erreichen, benötigen Sie eine weitere Pflanze, welche straff um die andere Pflanze gewickelt wird.

aus Ahaus schrieb am :

Ich habe letztes Jahr den Art.1147 Blauregen auf Stamm gekauft.Die Pflanze hat bis jetzt noch nicht geblüht. Muss ich den Art.1155 dazu kaufen und beide miteinander flechten?

Antwort von Baldur:

Die Blüten erscheinen an den Kurztrieben, daher die neuen Triebe im Sommer auf 30-50 cm einzukürzen. Wünschen Sie ein Ergebnis wie auf der Abbildung ist eine weitere Pflanze zum Flechten erforderlich.

aus Cuxhaven schrieb am :

Ich hatte lange überlegt, ob ich mir den Blauregen kaufen soll. Letzten Endes habe ich es getan. Der Blauregen auf Stamm macht sich echt toll in unserem Garten. Bin froh den Blauregen gekauft zu haben.

aus Burghausen schrieb am :

Ich mache es kurz: Blauregen gekauft, gepflanzt & sehr zufrieden. Haben den Blauregen-Kauf nicht bereut!

aus Elmshorn schrieb am :

Der Blauregen ist echt klasse. Meine Nachbarn sind ebenfalls begeistert. Danke Baldur für diesen tollen Blauregen!

aus Bad Saulgau schrieb am :

Hallo Baldur Versand. Habe mir vier von den Stämmchen gekauft (zum drehen). Hat übrigens hervorragend geklappt. Da diese Bäume sehr Kälteempfindlich sind,kann man diese mit Rindermulch im Winter abdecken? Und müssen die jetzt noch geschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Sie können den Wurzelbereich sehr gut mulchen, damit die Wurzeln vor Frost geschützt werden. Da die Blüten an den Kurztrieben entstehen, sollten Sie die neuen Triebe noch etwas einkürzen.

aus Soingen schrieb am :

Lieber Baldur Versand ,ich möchte gern so einen Blauregen auf Stamm mir zulegen,benötige bestimmm 2Stück davon.Pflanze ich gleich beide zusmmen,wie gross muss das Gefäss sein.Oder bekomme ich 2Stämme schon feti gedreht von Ihnen.LgK.he

Antwort von Baldur:

Bei einem Kübel mit 40-50 cm Durchmesser können Sie beide Pflanzen einpflanzen und sollten diese bereits beim Einpflanzen drehen. Gedrehte Stämmchen führen wir leider nicht.

aus Rohrbach schrieb am :

Hallo habe mir das Sämmchen bestellt. Nun habe ich ne Frage. Kann ich das Sämmchen auch um einen Stock drehen um die Form wie auf dem Bild zu erreichen?

Antwort von Baldur:

Ja, das sollte möglich sein.

aus 39326 Zielitz schrieb am :

Hallo Habe schon einmal die Frage gestellt ob die Bäumchen so biegsam sind und zu einem Zopf geflochten werden können.Die Antwort ist mir sehr wichtig da mir das Bäumchen sehr gut gefällt.Mit freundlichem Gruß Bärbel Schulz

Antwort von Baldur:

Die jungen Pflanzen sind noch relativ weich und können daher gut geflochten werden.

aus Zielitz schrieb am :

Hallo möchte mir die Stämmchen kaufen,bekomme ich die Stämmchen noch gedreht?

Antwort von Baldur:

Sie können das Stämmchen auch sehr gut im Herbst drehen.

aus Gurten schrieb am :

Hallo ich möchte mir gerne so einen blauregen zulegen, ich kann mir aber keine tiefwurzler einsetzen, ist der blauregen ein tiefwurzler? Lg Barbara

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um einen Flachwurzler.

aus Schönenberg-Kübelberg schrieb am :

Hallo, mein Blauregen habe ich erst seit 3 Monaten, er schießt ständig lange Triebe oben raus, muß ich diese abschneiden, oder belassen?

Antwort von Baldur:

Da sich die Blüten an den Kurztrieben bilden, ist es empfehlenswert, die neuen Triebe auf 30-50 cm einzukürzen.

aus 06385 Aken schrieb am :

Hallo, Baldur - Team, Habe den Blauregen das 4. Jahr, er hat noch nie geblüht.Bitte erklären Sie mir, idiotensicher,den Rückschnitt.

Antwort von Baldur:

Blüten entwickeln sich an den Kurztrieben am ausgereiften, alten Holz. Im Sommer alle diesjährigen Triebe auf 30-50 cm kürzen. Neue Triebe ausbrechen, bevor diese verholzen. Das Wachstum wird somit gebremst und die Bildung von Blütenknospen angeregt.

aus Görlitz schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, nach 2 Monaten saftigen grün werden auf einmal die Blätter von grün ins gelbliche gehend und an den Spitzen auch trocken. Der Standort ist sonnig, hab auch regelmäßig gegossen, auch nicht zu viel. Habt Ihr noch einen Tipp ?

Antwort von Baldur:

Bitte die Pflanze täglich 2x ausreichend wässern. Alle Anzeichen deuten auf einen Wassermangel hin.

aus Frankfurt schrieb am :

Darf man Blauregen (geflochten) neben den Nadelgehölzen (100-150 cm Abstand)und einer Magnolie (150 cm Abstand) pflanzen? Passen diese zusammen? (was Düngung und Pflege angeht). Danke.

Antwort von Baldur:

Damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig die Nährstoffe entziehen, muss eine ausreichende Versorgung gewährleistet sein. Bei 100-150 cm Abstand ist dann eine Pflanzung problemlos möglich.

aus Oberhausen schrieb am :

Ich habe weitere Frage zu Blauregen: bei der Beschreibung zu dieser Pflanze steht, dass diese 150 cm hoch wird. Stimmt das? Ist dies eine spezielle Sorte? ...weil bei den Baumärkten habe ich Blauregen gesehen, die von 6m bis 8m werden...Dank

Antwort von Baldur:

Die Kugel ist aufgepfropft, so dass sich die Wuchshöhe des Stammes nicht mehr sehr verändert.

aus Oberhausen schrieb am :

Hallo! ich habe folgende Frage: ich möchte genau die se Pflanze haben, welche abgebildet ist (geflochten). Was soll ich dafür tun? zwei davon kaufen und zusammen irgendwie binden? Vielen Dank im Voraus für Ihre Rückmeldung.

Antwort von Baldur:

Um ein Ergebnis, wie auf dem Foto zu erreichen, benötigen Sie eine weitere Pflanze, welche straff um die andere Pflanze gewickelt wird.

aus Bitz schrieb am :

Ich habe mir letztes Jahr diesen Baum gekauft,jetzt meine frage..Sie sagen die Seitentriebe auf 2-3 Augen kürzen,wie ist das gemeint,einfach die Triebe wo jetzt wachsen abschneiden? und was bedeutet die Augen..ich kenn mich da nicht aus.Danke schön.

Antwort von Baldur:

Es gibt einen Haupttrieb, an diesem bilden sich weitere Seitentriebe. Diese werden dann auf 2-3 Knospenansätze zurückgeschnitten.

aus Bergkamen schrieb am :

Hallo, Ich habe eine frage ich habe vor 4 Jahren diesen Blauregen Baum gekauft, und er blüt nicht was kann ich dagegen machen?

Antwort von Baldur:

Die Blüten bilden sich an den Kurztrieben. Damit diese sich bilden, die Seitentriebe bitte im August auf 2-3 Augen zurückschneiden. Eine Phospor-Kali betonte Düngung fördert die Blütenentwicklung.

aus Gelnhausen schrieb am :

Mein Blauregen sieht sehr schön aus, nur hatte nie eine Blüte bekommen. Wenn ich die Triebe nicht kürze, dann verwildet die Pflanze. Die neue Triebe sind mitte Mai über 1 m lang gewachsen. Was soll ich tun, damit er nächstes Jahr Blüten bekommt?

Antwort von Baldur:

Die Blüten bilden sich an den Kurztrieben. Damit diese sich bilden, die Seitentriebe bitte im August auf 2-3 Augen zurückschneiden. Eine Phospor-Kali betonte Düngung fördert die Blütenentwicklung.

aus bergkamen schrieb am :

Hallo, Ich habe seit 3 Jahren diesen Baum bestellt. Ich habe eine Frage wieso er nicht blüt?

Antwort von Baldur:

Die Blüten bilden sich an den Kurztrieben. Damit diese sich bilden, die Seitentriebe bitte im August auf 2-3 Augen zurückschneiden. Die Pflanze benötigt einen durchgehend feuchten Boden. Eine Phospor-Kali betonte Düngung fördert die Blütenentwicklung.

aus Donnersbach schrieb am :

Muss ich den Blauregen an eine Hauswand pflanzen bzw. an ein anderes Rankgerüst, oder kann ich ihn auch einfach mitten in den Garten pflanzen?

Antwort von Baldur:

Dieser Blauregen auf Stamm kommt besonders schön in Einzelstellung im Garten zur Geltung.

aus feldbach schrieb am :

Habe 2 Stämmchen jetzt in einen Kübel gepflanzt, wie muß ich sie nun flechten, damit ein schön gedrehter Stamm entsteht? Fest zusammenbinden oder einfach nur locker zusammen drehen und sie verwachsen dann??

Antwort von Baldur:

Bitte fest zusammendrehen.

aus Hof schrieb am :

Ist diese Pflanze giftig?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze ist giftig.

aus Laax schrieb am :

Ist eine Wurzelbarriere ratsam und muss eine solche auch unter der Pflanze angebracht werden? Welche ist dafür aufgrund der starken Wuchskraft geeignet?

Antwort von Baldur:

Eine Wurzelsperre (z.B. Art. 1048) ist empfehlenswert. Mit dieser wird das Pflanzloch ausgelegt.

aus Rheinberg schrieb am :

Habe mir dieses tolle Stämmchen gekauft und eingepflanzt. Super angegangen und wächst gut.

aus Hinwil schrieb am :

Hallo.wieviele können zusammen gepflanzt werden in einen kubel(ein gedrehtem Stamm zu bekommen)?

Antwort von Baldur:

Sie können 2 Pflanzen in einen Kübel mit ca. 50 cm Durchmesser pflanzen und die Stämme dann flechten.

aus Hoyerswerda schrieb am :

Können auch 2x Art. 1147 zusammen gepflanzt werden, um ein gebundenes Stämmchen zu erhalten, oder verwächst sich dann der Stamm nicht? Vielen Dank im Voraus.

Antwort von Baldur:

Sie können sehr gut 2 x Art. 1147 zusammen pflanzen.

aus Beelitz-Fichtenwalde schrieb am :

Hallo, mich interessiert der Blauregen auf dem Stamm sehr! Ich möchte gerne wissen, wann wir mit der ersten Blüte rechnen können und ob wir auch einen mit gedrehtem Stamm kaufen können?

Antwort von Baldur:

Da es sich um eine veredelte Pflanze handelt, blüht diese bereits im 1. Standjahr. Leider führen wir die Pflanze nicht mit gedrehtem Stamm.

aus Mönchsroth schrieb am :

ISt die Pflanze für Kinder und Tiere giftig?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze ist für Mensch + Tier giftig.

aus Schermen schrieb am :

Der Blauregen trieb bereits aus u.es waren Knopsen dran.Leider wurde es nochmal recht kalt u.es passierte nichts mehr.Habe nun sehr zurückgeschnitten,dass nur noch ein Stück Stamm steht.Passiert da noch was oder war es das?Sieht sehr vertrocknet aus.

Antwort von Baldur:

Die Knospen reagieren empfindlich auf Spätfrost, daher bitte an einen warmen Standort pflanzen. Ein Rückschnitt bis ins gesunde Holz regt den Neuaustrieb an.

aus Bern schrieb am :

Guten Tag! Ich habe dne Blauregen im April eingepflanzt und bis jetzt sind viele Blätter gewachsen, aber keine Blüten. Soll ich schon schneiden oder bis August abwarten? Und wie oft sollte man wässern bzw. düngern? Welches Düngemittel empfehlen Sie?

Antwort von Baldur:

Die Blüten bilden sich an den Kurztrieben. Damit diese sich bilden, die Seitentriebe bitte im August auf 2-3 Augen zurückschneiden. Die Pflanze benötigt einen durchgehend feuchten Boden. Eine Phospor-Kali betonte Düngung fördert die Blütenentwicklung.

aus Kaifek schrieb am :

Hallo wächst der Blauregen von selbst als stamm oder klettert er wie die normalen? und wenn ich ihn nicht pflechte bekomm ich dann auch so eine schöne Krone hin ? Grüße.

Antwort von Baldur:

Sie müssen die Pflanze zu einem Stämmchen erziehen. Durch regelmäßigen Rückschnitt bildet sich dann eine kompakte Krone.

aus Karlsruhe schrieb am :

Hallo, mein Blauregen hat vor drei Wochen ausgetrieben und Blüten gebildet. In den letzten Nächten war es wieder recht kalt (unter 0°C)und jetzt hängt alles schlapp herunter. Muss ich die Triebe wieder abschneiden? Blüht der Blauregen dann wieder?

Antwort von Baldur:

Es ist empfehlenswert, die jungen Triebe vor Frost zu schützen (z.B. mit Winter-Garten-Vlies). Sind die Triebe zurückgefroren, sollten Sie einen Rückschnitt vornehmen. Es werden sich dann neue Triebe + Blüten bilden.

aus Villach schrieb am :

mein blauregen hatte im märz schon viele knospen und beim kälteeinbruch sind sie nun abgefrorenwerden wenigsten die blätter noch kommen

Antwort von Baldur:

Es werden sich sicher noch Blätter bilden. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Seelze schrieb am :

Hallo,ich wollte gern wissen ob der Blauregenstamm eine Stützstange braucht und ob man ihn neben einen Teich pflanzen kann,treiben die Wurzeln so stark aus das sie den Teich beschädigen würden?Ich hoffe auf Antwort und sende liebe Grüsse aus Seelze!

Antwort von Baldur:

Blauregen hat ein sehr ausgeprägtes Wurzelsystem. Es ist empfehlenswert, hier eine Wurzelsperre zu verwenden. In jungen Jahren sollte die Pflanzen einen Pflanzpfahl erhalten.

aus Benken schrieb am :

Hallo, wollte gerne wissen, ob ein solches Blauregen-Bäumchen auch in einem grossen Topf gepflanzt werden darf? Besten Dank für die rasche Antwort und liebe Grüsse

Antwort von Baldur:

Eine Kübelpflanzung ist möglich. Die Pflanze wächst hier langsamer als ins Freiland gepflanzt.

aus Schnaudertal schrieb am :

Hallo, wie lange nach der Lieferung muss man denn abwarten bis die Pflanze mal austreibt ??

Antwort von Baldur:

Sobald sich der Boden ausreichend erwärmt hat, wird die Pflanze sicher austreiben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Theley schrieb am :

wollt mal fragen wie das ist mit der Bestellung. in welcher Größe werden diese Stämmchen geliefert. vielen Dank für die Auskunft.

Antwort von Baldur:

Die Lieferung auf Stamm (nicht geflochten) ca. 80 cm hoch.

aus Kalsdorf schrieb am :

Habe mir vor einigen Jahren dieses Bäumchen gekauft! Mittlerweile ist es ein "wirr-wachsendes Durcheinander" dass noch niemals blüte!! Kann noch eine Formgebung in Richtung "Bäumchen" stattfinden? Wenn ja, wann? Danke und liebe Grüße

Antwort von Baldur:

Ein starker Rückschnitt dient nicht nur der Formgebung, dieser sollte 1x jährlich im Herbst erfolgen, sondern fördert auch die Blüte. Bitte keine jungen oder einjährigen Triebe abschneiden, da die Pflanze am mehrjährigen Holz blüht.

aus Lübbenau schrieb am :

Ist das Stämmchen ein Flach- oder Tiefwurzler?

Antwort von Baldur:

Der Blauregen ist ein Flachwurzler.

aus Zürich schrieb am :

Guten Tag. Ich habe von Ihnen einen Blauregen erhalten. Muss ich den jetzt schon irgendwie beschneiden? Oder muss ich ihn lediglich winterlich einpacken?

Antwort von Baldur:

Blauregen blüht am vorjährigen Holz, daher bitte keine jungen oder einjährigen Triebe jetzt zurückschneiden. Winterschutz ist empfehlenswert.

aus Bremen schrieb am :

Guten Tag, ich hätte mal eine Frage. Und zwar wenn man solch eine Pflanze bestellt. Kriegt man nur die Samen geschickt oder ist die Pflanze dann wie auf dem Bild?

Antwort von Baldur:

Die Lieferung erfolgt als Pflanze auf Stamm (jedoch ist der Stamm nicht geflochten).

aus Mainz schrieb am :

Ich habe bei Ihnen dieses Jahr ein Hochstämmchen gekauft, aber leider keine Ahnung, wie und wann geschnitten werden muss. Werden die oberen Triebe mit den Blättern dran gekürzt oder nur das, was sich an langen dünnen Trieben neubildet? Bis jetzt eine

Antwort von Baldur:

Im Sommer werden die neuen Triebe eingekürzt. Aus diesen entwickeln sich bis zum Herbst noch einmal neue Triebe. Diese müssen bis Februar/März des kommenden Jahres wiederum zurückgeschnitten werden.

aus Teufen AR (Schweiz) schrieb am :

Ich habe hier gelesen dass Blauregen giftig ist. Ist es ein Problem wenn der auf dem Balkon neben unserem Esstisch wachst?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nur bei Verzehr giftig.

aus 58809 Neuenrade schrieb am :

Hallo! Mir gefällt der Blauregen auf den Stamm. Ich wüste gerne, ob der Blauregen für Menschen und Tiere (Hunde) giftig ist.

Antwort von Baldur:

Ja, Blauregen ist für Menschen und Tiere giftig.

aus Halberstadt schrieb am :

Ich habe nur ein Stamm erworben und wollte Sie fragen ob man zwei binden sollte um dem Bild gerecht zu werden.Oder reicht eine Pflanze aus?

Antwort von Baldur:

Sie benötigen eine weitere Pflanze, welche um den Stamm geflochten wird.

aus Homburg schrieb am :

Es wäre doch sehr gut zu wissen ob solche Pflanzen giftig siD! Hier denke ich es zu wissen, allerdings ist es nirgends vermerkt!!

Antwort von Baldur:

Ja, Blauregen ist giftig.

aus Boizenburg schrieb am :

Hallo möchten den Blauregen auf Stamm in ein großen Kübel bzw halbes Weinfass pflanzen. Kann man den Stamm flechten? Oder brauch ich dazu die Kletterpflanze???

Antwort von Baldur:

Den Stamm alleine können Sie nicht flechten. Sie benötigen eine weitere Pflanze (z.B. Art. 1155).

aus 9500 schrieb am :

Hallo! wie/woher bekomme ich Blauregen um einen geflochtenen Stamm zu erziehlen?

Antwort von Baldur:

Wir führen unter Art. 1155 Blauregenpflanzen. Diese können Sie zum Flechten verwenden.

aus Ernstbrunn schrieb am :

Frage: Ich würde den Blauregen (Stamm) gerne kaufen, kann man ihm auch im Topf vorerst halten, ca. 1 Jahr? Danke, LG Denise

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können das Hochstämmchen problemlos in einen Kübel pflanzen.

aus Pferdsdorf schrieb am :

Ich habe das Stämmchen vor 2 Wochen im Garten gepflanzt. Irgendwie macht es mir Sorgen. Die Blätter kräuseln sich, als ob sie dürr sind. Sehen aber auch nicht so aus, als wäre es jahreszeitlich bedingt. Was kann ich machen, oder einfach nur abwarten?

Antwort von Baldur:

Bitte einfach abwarten, die Blätter werden jetzt gelb und braun und fallen ab. Die Blätter aber am besten einsammeln und nicht auf dem Boden liegen lassen.

aus Nordhausen schrieb am :

der baum ist jetzt günstiger, wenn ich den jetzt kaufe kann ich den noch einpflanzen obwohl nachts schon frost ist? oder lieber in kübel im keller überwintern lassen und im frühjahr einpflanzen?

Antwort von Baldur:

Solange der Boden nicht intensiv gefroren ist, können Sie die Pflanze einpflanzen. Sobald sich die Wurzeln in der Erde befinden, kommen die Pflanzen mit Minusgraden problemlos zurecht.

aus Nordhausen schrieb am :

Ich finde den Blauregen super, wollte ihn in Vorgarten stellen, da ist durch das Haus hauptsächlich schatten und erst wenn die Sonne unter geht kommt die Sonne, reicht das aus für den Baum ?

Antwort von Baldur:

Ein sonniger Standort ist für die Blütenbildung von Vorteil. Im Halbschatten/Schatten blüht die Pflanze weniger.

aus koerich schrieb am :

ist diese Pflanze giftig??

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze ist in allen Teilen giftig.

aus Duisburg schrieb am :

Möchte Blauregen auch gerne auf meinem Gartengelände haben. Frage mich nur, wie lange es dauert bis diese Pflanze voll ausgewachsen ist. Danke für Antwort!

Antwort von Baldur:

Je nach Standort und Witterung wächst die Pflanze ca. 60 cm im Jahr.

aus Iserlohn schrieb am :

Mein Blauregen treibt wunderbar aus. Muß ich ihn im Herbst zurückschneiden

Antwort von Baldur:

Blauregen blüht am vorjährigen Holz. Deswegen sollte man direkt nach der Blüte den Blauregen kräftig schneiden, dann aber bis zur nächsten Blüte im Folgejahr möglichst nicht mehr.

aus Kreis Wesel schrieb am :

Muss der Blauregen auf Stamm irgendwie geführt werden, damit er die typische Form für diesem bekommt. gibt es besondere Pflege-Tipps. Danke für die Antwort!

Antwort von Baldur:

Um einen geflochtenen Stamm zu bekommen, müssen sie noch 2 normale Blauregen dazunehmen und diese dann um den Stamm flechten. Durch Wegschneiden der Triebe erhalten Sie einen geflochtenen Stamm.

aus Hamm schrieb am :

Blauregen auf Stamm. Diesen Artikel habe ich Bestellt. Habe 3 Kinder. Ist alles am Baum Giftig. Blüten und Blätter. Oder nur eins davon. Bitte sagen sie mir bescheid. Möchte nicht, das meinen Kindern etwas passiert. Bitte um schnelle Antwort. Grüße Nicole

Antwort von Baldur:

Alle Organe der Pflanze sind giftig. Besonders Samen, Hülsen.

aus Abtshagen schrieb am :

Hallo, ich wollte mal fragen ob der Blauregen eine langsam wachsende oder eher schnell wachsende Pflanze ist.

Antwort von Baldur:

Blauregen wächst relativ schnell.

aus Sindelfingen schrieb am :

Welche niedrigen Pflanzen passen zum Wisteria Stämmchen im Kübel zwecks Unterpflanzung (sollten blühen, wenn die Wisteria nicht blüht), damit es in der Nicht-Blühzeit auch ein Hingucker ist? Standort bei einer Dachterrasse- volle Sonne? Danke

Antwort von Baldur:

Sie können z.B. Rudbeckia Art. 2142/2143, Mittagsblumen Art. 1420, Steinaster Art. 2130, Porzellanröschen Art. 1660, Bartfaden Art. 1823 oder Iberis Art. 2045 pflanzen.

aus Mistelgau schrieb am :

Ist der Blauregen, insbesondere für Kind und Hund, giftig?

Antwort von Baldur:

Ja, der Blauregen ist in allen Teilen für Menschen und Tiere giftig.

aus Bad Kissingen schrieb am :

hallo, ich wollte mal nachfragen ob ich diesen wunderschönen baum auch in einen großen pflanzkübel pflanzen kann. wenn ja was muß ich beachten

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze problemlos in einen Kübel pflanzen. Dieser sollte 40-50 cm Durchmesser haben und ebenso hoch sein.

aus neddemin schrieb am :

Hallo, wie hoch wird der Blauregen ca. angeliefert und blüht er gleich im ersten Jahr??

Antwort von Baldur:

Die Liefergröße beträgt ca. 80 cm. Da es sich um eine veredelte Pflanze handelt, blüht diese bereits im 1. Standjahr.

aus Dorsten schrieb am :

Kann man auch den Blauregen wie auf dem Foto erwerben?

Antwort von Baldur:

Leider führen wir die Pflanze nicht mit geflochtenem Stamm.

aus isny schrieb am :

möchte mir auch so ein bäumchen pflanzen, habe aber einen moorboden. funktioniert es trotzdem? lg conny

Antwort von Baldur:

Der Boden muss humus- und nährstoffreich sein. Es muss unbedingt stauende Nässe durch Bodenverdichtung vermieden werden.

aus Ehekirchen schrieb am :

Wächst der Blauregen auch an einem schattigen Platz? Danke für die Antwort!!

Antwort von Baldur:

Der Standort des Blauregens sollte hell bis vollsonnig sein, er gedeiht aber auch im lichten Schatten. Die Blütenbildung fällt dann allerdings geringer aus.

aus Vettweiss schrieb am :

Wie flechtmann den Blauregen so wie auf den Katalog?

Antwort von Baldur:

Zum Flechten benötigen Sie 3 Stecklinge, die eng beieinander gepflanzt werden. Wenn der "Stamm" hoch genug ist, wird die Krone erzogen.

aus Lipprechterode schrieb am :

Liebes Baldur Team, mein Blauregen hat zwei riesig lange Ranktriebe bekommen. Muss ich diese zurück schneiden, damit es blüht?

Antwort von Baldur:

Blauregen blüht an einjährigen Trieben. Damit die Pflanze sich besser verzweigt und Kurztriebe bildet, sollten Sie die Ranken einkürzen.

aus Wolgast schrieb am :

Ab dem wievielten Jahr nach der Pflanzung blüht der Blauregen-Stamm? Wir haben ihn im Frühjahr gepflanzt.

Antwort von Baldur:

Blauregen blüht an Kurztrieben, die von den Haupttrieben abzweigen. Rückschnitt soll die Bildung solcher Kurztriebe fördern. Ohne Rückschnitt bringt der Blauregen erst nach mehreren Jahren Blüten hervor.

aus Graben-Neudorf schrieb am :

Wann pflanze ich den Blauregen ein?

Antwort von Baldur:

Die beste Pflanzzeit ist im Herbst (Sept./Okt.) oder im Frühling (März/April/Mai).

aus Potsdam schrieb am :

Ich habe mir auch solch ein Schmuckstück bestellt,freu mich schon auf Ihn. Er wird nur 1,50 cm hoch, aber wie breit wird er in der Krone? Ungefähr den Durchmesser! DANKE! Fr.Ch.Schmidt

Antwort von Baldur:

Die Krone wird ca. 1 Meter bis 1,5 Meter, sie kann aber durch Schnitt in die gewünschte Größe gebracht werden.

aus Jevenstedt schrieb am :

Darf dieses Stämmchen auch in einen Kübel gesetzt werden, oder ist Freiland Grundvoraussetzung? Danke fuer Ihre Antwort

Antwort von Baldur:

Es ist auch im Kübel möglich, dieser sollte 40-50 cm Durchmesser haben und ebenso hoch sein. Im Winter den Kübel gegen Durchfrieren schützen.

aus Leipzig schrieb am :

Frage: Ist dieses Blauregen Stämmchen winterhart? Und wie oft muß es gedüngt werden? Danke für Ihre Antwort

Antwort von Baldur:

Es ist winterhart bis ca. minus 20° C, düngen mit einem organischen Volldünger im Frühjahr.

aus merzalben schrieb am :

Wie winterhart ist der Blauregen? Ab welcher Temperatur müssen welche Frostschutzmaßnahmen durchgeführt werden?

Antwort von Baldur:

Winterhart bis ca. minus 20° C. Falls es kälter werden sollte, dann einpacken mit Vlies oder mit einem Jutesack.

aus Spantekow schrieb am :

Blauregen auf Stamm! Pflegeaufwand mittel - hoch : Was bedeutet das genau? Mfg D. Müller

Antwort von Baldur:

Er muss im Herbst in Form geschnitten werden ansonsten bedarf es, außer gießen und düngen, keiner Pflege.

aus Reutlingen schrieb am :

Das Ziergehölz síeht wunderschön aus. Meine Frage kann ich es auch auf dem Balkon im Kübel pflanzen? Wie groß, wenn ja sollte der Kübel sein? Lg Birgit Tögel

Antwort von Baldur:

Ja, kann auch in einen Kübel, dieser sollte 40 cm Durchmesser haben und ebenso hoch sein.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
33.00 CHF
inkl. 2.5% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Auslieferung 3-5 Werktage

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  60.80 CHF
Das könnte Ihnen auch gefallen