1. Start>
  2. Ziersträucher>
  3. Ziersträucher A-Z>
  4. Zierstämmchen>
  5. Weißer Maulbeerbaum

Weißer Maulbeerbaum


In Deutschland wird der weiße Maulbeerbaum schon seit dem Mittelalter als Haus- und Hofbaum gepflanzt. Diese platanenblättrige Schönheit ist frosthart bis minus 20° C. An sonnigen Standorten gedeiht der weiße Maulbeerbaum (Morus alba Macrophyllus) am besten. Nach der Blüte im Mai entwickeln sich Früchte, die an längliche Brombeeren erinnern und essbar sind.

Der weiße Maulbeerbaum ist ein attraktiver Baum mit einer Wuchshöhe von 6 bis 8 Metern. Der Maulbeerbaum ist äußerst pflegeleicht. Er verträgt Trockenheit, Hitze, Wind und karge Böden besonders gut und kommt sogar mit innerstädtischem Klima bestens zurecht. (Morus alba Macrophyllus)

Art.-Nr.: 1116
Liefergrösse: 11 cm Topf, ca. 30-40 cm hoch

'Weißer Maulbeerbaum' Pflege-Tipps

Blütezeit
ab Mai 4-6 Wochen
Wuchshöhe
ca. 6-8 m
Standort
Sonne
Pflanzabstand
200-300 cm
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Weißer Maulbeerbaum
 

Weißer Maulbeerbaum - Bilder

  • Weißer Maulbeerbaum

Meinungen unserer KundenWeißer Maulbeerbaum

aus Neumünster schrieb am :

Habe letztes Jahr zwei Bäume gekauft .Sie sind super gewachsen,nur leider ist bei dem einen die Komplette Krone durch einen Sturm abgebrochen. Was soll ich jetzt machen? Geht der Maulbeerbaum jetzt ein ?Viele Grüße

Antwort von Baldur:

Bitte den abgebrochenen Teil abschneiden, die Pflanze treibt an der Schnittstelle wieder neu aus.

aus Elze schrieb am :

Wieviel cm Zuwachs pro Jahr kann ich bei dem Maulbeerbaum rechnen? Der sollte als Sichtschutz dienen, aber ist noch SEHR klein.

Antwort von Baldur:

Der Jahreszuwachs beträgt ca. 20-40 cm.

aus Spangenberg schrieb am :

Unser Maulbeerbaum ist nun drei Jahre alt. In diesem Frühjahr tut er sich schwer! Trotz idealem Standort, sonnig u.regelmässigem Gießen, hat er bis jetzt nur wenige kleine Blätter und davon rollen sich etliche ein und kümmern. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Wir gehen von einem Schädlingsbefall, wie z.B. Blattläusen aus. Sie sollten die Pflanze mit einem Mittel gegen Blattläuse behandeln.

aus Greven schrieb am :

Unser Maulbeerbäumchen blüht schon seit 2 Jharen, aber hat nur männliche Blumen und fruchtet nicht. Wenn ich noch ein weibliches Baum dazu pflanzen soll, woher weiß ich, dass es eine ist, bevor es blüht?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend. Es befinden sich männliche und weibliche Blüten an einer Pflanze, welche sich gleichzeitig öffnen. Der Bestäubung erfolgt durch Wind bzw. Insekten.

aus Berzhahn schrieb am :

Mein Maulbeerbaum hat nur einen ganz kurzen Stamm, aber lange Seitentriebe. Er ist mittlerweile ungefähr 1,5 m hoch. Kann ich immer noch die Seitentriebe abschneiden?

Antwort von Baldur:

Besteht keine Frostgefahr, können Sie die Triebe zur Zeit noch einkürzen.

aus Elze schrieb am :

Hallo liebes BALDUR-Team, welchen Durchmesser erreicht das fertig ausgebildete Wurzelwerk in etwa? L.G.

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln entwickeln sich kräftig und können je nach Bodenbeschaffenheit einen Durchmesser bis +/-. 4 m erreichen.

aus Gießen schrieb am :

Der Baum sieht toll aus! Ist dies ein normaler Morus alba? Oder ein sogenannter Morus platanifolia?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um die großblättrige Sorte Morus alba Macrophyllus.

aus Urbach schrieb am :

Mir gefällt dieser Baum total gut, ist die Maulbeere eher eine schnellwachsende oder langsamwachsende Baumart? Und eignet er sich auch wenn er ab der Mittagszeit eher im Schatten steht (wenn die Sonne hinterm Haus verschwindet)?

Antwort von Baldur:

Ein sonniger, warmer Standort wird bevorzugt. Die Pflanze wird sich aber auch an einem halbschattigen Standort entwickeln. Der Jahreszuwachs beträgt ca. 20-40 cm.

aus Aschersleben schrieb am :

Ich habe den Maulbeerbaum seit 03/2014 im Garten. Der Baum ist seitdem super gewachsen und hat von ganz unten an viele Seitentriebe bekommen. Wann kann ich diese Triebe entfernen? Muss man diese bündig am Stamm abschneiden? MfG Denis

Antwort von Baldur:

Die Seitentriebe unten sollten entfernt werden, damit die Stammform erziehlt wird.

aus Spangenberg schrieb am :

Hallo, unser Maulbeerbaum ( vor ca. 1 1/2 Jahren gepflanzt) bekommt auf einmal einige braune Blätter. Was fehlt ihm? Er steht sonnig und wird regelm. gewässert. Und noch eine Frage: Muss man die unteren Blätter entfernen, damit er einen Stamm bildet?

Antwort von Baldur:

Ist der Wasserhaushalt ausgeglichen, kann es sich auch um eine Blattfleckenkrankheit handeln. Sind nur wenige Blätter betroffen, reicht es aus, diese zu entfernen. Bitte die unteren Äste ebenfalls entfernen, damit sich der Stamm bildet.

aus Kaufering schrieb am :

Kann man den Maulbeerbaum direkt in den Garten pflanzen? In welcher Jahreszeit kann man ihn auspflanzen?

Antwort von Baldur:

Eine Auspflanzung direkt in den Garten ist sehr gut möglich. Wir empfehlen die Pflanze nach der Entlaubung im Herbst umzupflanzen.

aus Schwanden schrieb am :

Kann ich den Maulbeerbaum auch auf der Terrasse im grossen Kübel pflanzen? Vielen Dank für Ihre Auskunft

Antwort von Baldur:

Eine Pflanzung in einen Kübel ist möglich. Hier wird die angegebene Wuchshöhe nicht erreicht.

aus Hofberg schrieb am :

Kann man den Baum durch regelmäßiges zurückschneiden auch bei einer Höhe von 2m halten? Verbreiten sich die Wurzeln stark? Wir haben vor den Baum im Beet neben unserer bepflasterten (!!) Hofeinfahrt zu pflanzen.

Antwort von Baldur:

Die Wurzeln bilden sich herzförmig aus und können je nach Bodenbeschaffenheit sich kräftig entwickeln. Durch Rückschnitt im zeitigen Frühjahr können Sie die Pflanze klein halten.

aus Berlin schrieb am :

Mein "heiliger"Baum.Wächst "wie aus dem Wasser", man kann es fast dabei zusehen.Schon oft und über das ganze Jahr immer wieder in Form geschnitten da einmal nach dem Regen ein langer Ast an Stammstelle abgebrochen.Würde gerne ein Foto senden.Danke

aus München schrieb am :

Unser Maulbeerbaum steht jetzt das 4. Jahr in unserem Garten. Im Frühjahr habe ich die langen Äste zugeschnitten. Doch mittlerweile sind die Äste um ca. das 1,5-fache gewachsen. Kann ich den Baum auch während der Wachstumsphase in Form zuschneiden?

Antwort von Baldur:

In der Regel sollte der Rückschnitt nur im Frühjahr erfolgen. Möchten Sie einen Korrekturschnitt im Sommer vornehmen, sollten Sie dicke Äste mit Baumwachs (z.B. Art. 674) vor dem Ausbluten schützen.

aus 37520 Osterode schrieb am :

Die ersten beiden Jahre verbrachte mein Maulb.-baum im Kübel, danach habe ich ihn in unseren Garten vor unserem Haus gepflanzt. Wir entfernen immer die unteren Triebe, damit er später zu einem Stämmchen wächst. Früchte trug er bis jetzt noch nicht.

Antwort von Baldur:

Mit den ersten Früchten können Sie ab dem 5. Standjahr rechnen.

aus Rheinmünster schrieb am :

Hallo Liebes Baldur Team, mein Bäumchen hat schon eine suoer Krone doch leider will es nicht so richtig in die Höhe kommen.Hab auch schon die schwachen Seitenäste entfernt( im letzten Jahr) aber leider tut sich nicht wirklich was!

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen muss sich vollkommen verwurzelt haben, damit das Höhewachstum einsetzt. In jungen Jahren kann es daher sein, dass die Pflanze nur zögerlich wächst.

aus Egglham schrieb am :

Kann der Baum auch in halbschatten stehen? Also Vormittags Sonne, Nachmittags Schatten! Und wie Breit wird der Baum?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze fühlt sich an einem sonnigen Standort am Wohlsten. Je mehr Sonnenstunden die Pflanze erhält, umso besser entwickeln sich die Früchte und der Geschmack. Je nach Wuchshöhe erreicht die Kronen einen Durchmesser von 3-4 m.

aus Norddeich schrieb am :

Hallo, wächst die Maulbeere auch in schwerem Marschboden, der eigentlich immer nass ist?

Antwort von Baldur:

Die Erde muss gut durchlässig sein. Auf schweren, nassen Böden wächst die Pflanze nicht.

aus Bremen schrieb am :

Habe den Baum jetzt seit ca.2 Jahren im Garten. Er hat schon einen ordentlichen Schuss gemacht. Muss ich die unteren Äste entfernen, damit er auch eine schöne Form bekommt? Grüße aus Bremen!!

Antwort von Baldur:

Um eine Stammform zu erzielen, sollten die unteren, schwächeren Äste entfernt werden.

aus Kempten schrieb am :

Kann der Baum auch klein gehalten werden? Wenn ja, wie?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich. Im März und April die ersten frischen Triebe immer jeweils um ca. 2-3 cm auschneiden.

aus Landau schrieb am :

Hallo, habe heute meinen Maulbeerbaum bekommen=) echt super! wollte aber noch wissen, ob es auch möglich ist, den im Kübel gehaltenen Baum auch drinnen zu überwinter? Oder sollte er draußen bleiben und nur mit einem Kübelthermoschutz umwickelt werden?

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze problemlos bei ca. +5° C überwintern. Ist es im Winterquartier wärmer, ist eine Überwinterung mit Kübelthermoschutz im Freien empfehlenswert.

aus Coburg schrieb am :

Frage: in welcher Farbe blüht der Maulbeerbaum?

Antwort von Baldur:

Die Blütenfarbe ist gelblich.

aus Schwendi schrieb am :

Unser Bäumchen ist 2 Jahre alt. Wir möchten ihn umpflanzen; ich habe eglesen, dass man warten sollte, bis die Bäume entlaubt sind. Ist das richtig? Ich hätte ihn jetzt gern im September oder Oktober geschnitten und umgesetzt. Ist das ok? Danke!

Antwort von Baldur:

Bitte warten Sie die Entlaubung ab, bevor Sie den Baum umpflanzen. Maulbeeren setzen sowohl am jungen als auch am alten Holz Früchte an. Ein Rückschnitt ist nicht zwingend nötig, kann aber im März durchgeführt werden.

aus Mögglingen schrieb am :

verliert der Maulbeerbaum im Winter seine Blätter?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze entlaubt sich im Herbst.

aus Rheinmünster schrieb am :

Ich hab das Bäumchen seit Mitte 2010, flanzte es ein, es bekam einen " Wintermantel" an, es sah sehr bedauernswert aus! Hab es jetzt in einen großen Kübel gesetzt und es ist schon ein richtig kleiner Baum geworden, er bek. fast jeden Tag neue Blätter

aus Iserlohn schrieb am :

wieviel jahre dauert es bis dieser baum seine 6 m rum erreicht hat ?

Antwort von Baldur:

Je nach Standort und Witterung wächst die Pflanze ca. 20-40 cm im Jahr.

aus 94527 Aholming schrieb am :

Hallo, ich möchte gerne einen Maulbeerbaum pflanzen. Der Standort wäre halbschattig. Ist es möglich diesen Stamm dort zu pflanzen?

Antwort von Baldur:

Der Maulbeerbaum kommt auch gut an einem halbschattigen Standort zurecht.

aus Minden schrieb am :

habe diesen Baum in einen Kübel gepflanzt. Die Krone ist gewaltig gewachsen, dadurch sieht es aber nicht wie ein Baum sondern wie ein Strauch aus. Soll ich die unteren Äste abschneiden?

Antwort von Baldur:

Ja, damit sich der Stamm bilden kann, sollten Sie jeweils immer die unteren Äste entfernen.

aus Schwetzingen schrieb am :

Hallo, hat dieser Baum eine Pfahlwurzel ?

Antwort von Baldur:

Nein, dieser Baum ist ein Flachwurzler.

aus Vogelsdorf schrieb am :

Wieviel wächst der Weiße Maulbeerbaum im Jahr und wann kann ich ihn pflanzen?

Antwort von Baldur:

Der optimale Pflanztermin ist Sept./Okt. Je nach Standort und Witterung wächst der Baum ca. 50 cm im Jahr.

aus Baden schrieb am :

Grüezi. Kann ich den Baum auch als Strauch halten?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Pflanze auch als Strauch wachsen lassen.

aus Weikersheim schrieb am :

Ich hätte da mal eine Frage beim Maulbeerbaum benötigt da zur fruchtbildung mehrere Pflanzen.

Antwort von Baldur:

Nein, diese Sorte ist selbstfruchtend.

aus Berlin schrieb am :

Ich will die Krone regelmäßig schneiden, damit sie klein bleibt, welche Geräte empfehlen Sie dafür, und wie soll ich vorgehen, damit der Baum nicht viel höher als 2m wird - bei 6-8m kann ich ihn unmöglich noch schneiden? Vielen Dank für die Antwort.

Antwort von Baldur:

Bei einer Wuchshöhe von ca. 1,5 m den Leittrieb schneiden. Die Seitentriebe regelmäßig schneiden, so dass sich die Krone bildet. Den Leittrieb immer wieder einkürzen.

aus Hannover schrieb am :

Ich finde den Maulbeerbaum sehr interessant, suche aber ein Gewächs mit einer relativ kleinen, aber doch runden Krone, das man möglichst nicht schneiden muss. Was für einen Kronendurchmesser bekommt denn der Weiße Maulbeerbaum?

Antwort von Baldur:

Die Kronen aller Bäume muss man schneiden damit sie klein bleiben. Der Rückschnitt erfolgt im Herbst oder im zeitigen Frühjahr bis Anfang März. Schön ist auch die Kugelakazie Art.-Nr. 2384.

aus reichshof schrieb am :

Ich wolte mal fragen wie die bäreen ausehen und ob es nur Weise maulbären gibt

Antwort von Baldur:

Die Maulbeere ist mit zwölf Arten verbreitet. Die drei in Europa meist bekannten Arten sind Weiße Maulbeere und Schwarze Maulbeere (beide aus Asien), sowie die Rote Maulbeere (aus Nordamerika).

aus DLG schrieb am :

Ich hätte da doch noch mal eine Frage: reicht es auch wenn ich den Kübel winterfest mache (Jute, Kokosmatte, Reissig) und in der Garage lagere? Vielen Dank für Ihre Auskunft.

Antwort von Baldur:

Bei einer Überwinterung in der Garage reicht es aus, den Kübel z.B. auf Styropor zu stellen. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung, damit keine Trockenschäden auftreten.

aus DLG schrieb am :

Kann ich den Baum auch in einem Kübel pflanzen, wenn ja wie groß muss er sein und wie bekomme ich ihn unbeschadet durch den Winter? Vielen Dank im Vorraus.

Antwort von Baldur:

Im Kübel muss der Baum bei Temperaturen von über 0° C überwintert werden. Der Kübel sollte mindestens 25 L Fassungsvermögen haben.

aus Hohen-Sülzen schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, wie schnell erreicht so ein Maulbeer-Baum seine angegebene Wuchshöhe?

Antwort von Baldur:

Je nach Standort wächst der Baum ca. 50-80 cm im Jahr.

aus Frankfurt schrieb am :

Hallo, Lothar Mommerskamp schrieb was von Seidenraupen. Ist das üblich, dass dieser Baum von den Raupen befallen wird/werden kann?!? Danke

Antwort von Baldur:

Der Maulbeerbaum zieht Schmetterlinge an. So kann es vorkommen, dass diese ihre Eier dort ablegen.

aus Braunschweig schrieb am :

kann man den Baum auch im Kübel ziehen???

Antwort von Baldur:

Eine Kübelpflanzung ist möglich. In voll belaubtem Zustand sehr reichlich und regelmäßig gießen, da der Bedarf aufgrund der großen, weichen Blätter hoch ist. Wassergaben so dosieren, dass die Erde bis zum Topfboden durchfeuchtet wird.

aus Schiffweiler schrieb am :

das was da abgebildet ist sieht nicht aus wie maulbeeren baum, maulbeeren baum sieht anders aus und hat blätter ähnlichkeiten wie birne in etwa

Antwort von Baldur:

Bei Sämlingspflanzen ist das Blatt tief gelappt, die Abbildung zeigt auf jeden Fall einen Maulbeerbaum.

aus Duisburg schrieb am :

Wie schnell wächst der Baum? Ich hätte gerne einen Baum, der zügig wächst, was können Sie empfehlen?

Antwort von Baldur:

Der Maulbeerbaum wächst pro Jahr ca. 50-80 cm, je nach Standort.

aus Viersen schrieb am :

Eine Frage: Wird der Maulbeerbaum immer von Seidenraupen befallen sein? Habe nämlich einen gepflanzt, das wäre nicht so gut. Mfg.

Antwort von Baldur:

Die Seidenraupen müssten von Ihnen gezüchtet werden, damit sie dann den Maulbeerbaum befallen.

aus Merzalben schrieb am :

Ist es möglich, den Maulbeerbaum in einen feuchten Untergrund zu pflanzen?

Antwort von Baldur:

Mag einen humosen durchlässigen Boden, keine Staunässe.

aus Hamburg schrieb am :

Können Sie mir sagen, wann man den Baum beschneiden kann? Vielen Dank! Petra M.

Antwort von Baldur:

Schnitt im Frühjahr vor dem Austrieb.

aus Philippsburg schrieb am :

ab wann kann ich die ersten Früchte ernten. lg

Antwort von Baldur:

Nach ca. 5 Jahren, je nach Standort.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
26.95 CHF

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen