1. Start>
  2. Obst>
  3. Säulenobst>
  4. Säulen-Kiwi>
  5. Säulen-Kiwi 'Issai®'

Säulen-Kiwi 'Issai®'


Kiwis gelten als gesunde „Vitaminbomben“ und setzen ihren Siegeszug als Naschobst im Garten fort! Mit der Säulen-Kiwi "Issai®" erhalten Sie etwas ganz besonderes. Im Vergleich zu anderen Sorten, verfügt sie über eine glatte Schale, die wie bei einer Weintraube mitgegessen werden kann. Der Wildbeeren ähnliche Geschmack in Kombination mit einem feigenähnlichen Aroma rundet das perfekte Gesamtbild ab. Bei Säulen-Kiwi "Issai®" handelt es sich zudem um eine äußerst ertragreiche & winterharte Sorte. Selbstfruchtend!

Als Standort empfiehlt sich ein sonniger bis halbschattiger Platz in geschützter Lage. Zusätzlich ist ein nährstoffreicher & humoser Boden für die Säulen-Kiwi 'Issai®' zu empfehlen.

Art.-Nr.: 4573
Liefergrösse: 9x9 cm-Topf, ca. 20-30 cm hoch

'Säulenobst' Pflege-Tipps

Wuchshöhe
ca. 300 cm
Standort
Sonne bis Halbschatten
Pflanzabstand
200 cm
Erntezeit
Oktober
Pflegeaufwand
gering - mittel
Wasserbedarf
mittel - hoch
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Säulen-Kiwi 'Issai®'
 
 

Säulen-Kiwi 'Issai®' - Bilder

  • Säulen-Kiwi 'Issai®'
  • Säulen-Kiwi 'Issai®'

Meinungen unserer KundenSäulen-Kiwi 'Issai®'

aus Freiburg schrieb am :

Ich habe gehört, dass es von Kiwis Männchen und Weibchen benötigt, um Früchte zu erhalten. Stimmt das? Ist dies bei dieser Pflanze nicht der Fall?

Antwort von Baldur:

Diese Sorte ist selbstfruchtend, d.h. es befinden sich männliche + weibliche Blüten an der Pflanze.

aus Östringen schrieb am :

Ich habe im Frühjahr diese Kiwi gekauft und in den Garten gesetzt. Sie hat geblüht und Früchte angesetzt, zu meinem Erstaunen. Leider nach einer gewissen Zeit haben sich die Blätter gerollt. Nun ist sie wahrscheinlich total kaputt.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze rollt bei Wassermangel ihre Blätter als Verdunstungsschutz ein. Bitte achten Sie auf einen ausgeglichen Wasserhaushalt.

aus neukirchen schrieb am :

Ich halte ein kiwi als Kübelplanze.nun habe ich gesehen das wir wohl Trauermücken in der Erde haben.Aufgrund dessen und das der Kübel mittlerweile zu klein ist;möchte ich sie gerne umtopfen.Kann ich das um diese Jahreszeit machen oder geht sie ein?

Antwort von Baldur:

Bitte erst im Herbst nach der Entlaubung umtopfen. Trauermücken siedeln sich an, wenn die Erde zu nass gehalten wird. Einfach etwas trockener halten und die obere Erdschicht ggf. austauschen bzw. mit (Vogel)-Sand abstreuen.

aus Musau/ Tirol schrieb am :

Muss man diese Kiwi schneiden? Wenn ja, wie und wann?

Antwort von Baldur:

Nur überlange Triebe leicht kürzen, da sich am Langholz das Fruchtholz bildet. Nach 3-4 Jahren werden abgetragene Langtriebe im Herbst entfernt.

aus berlin schrieb am :

wie lange dauert es bis die Kiwi Früchte trägt und was ist sonst noch zu beachten, wenn sie im Kübel gepflanzt wird? mfg christa

Antwort von Baldur:

Die Blüten bilden sich am "alten" Holz, so dass Sie mit der ersten Ernte ab dem 2. Standjahr rechnen können. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung und Winterschutz.

aus 2905 Courtedoux schrieb am :

Laufend wurden alle Blätter von kleinen grünen Raupen abgefressen. Habe sie immer abgelesen, hat aber nichts genützt. Nur die Kiwi-Blätter wurden gefressen, die benachbarten Pflanzen blieben unversehrt. Was soll ich nächstes Jahr tun?

Antwort von Baldur:

Wenn Absammeln nicht hilft, wird Ihnen leider nichts anderes übrig bleiben, als die Pflanze mit einem biologischen Spritzmittel zu behandeln.

aus Mühldorf schrieb am :

Hallo, habe meine Kiwi im Kübel. Wie mache ich es in ihrem 1. Winter? Kann ich sie draussen lassen? MfG

Antwort von Baldur:

Mit ausreichend Winterschutz ist die Überwinterung kein Problem. Bitte an frostfreien Tagen das Wässern nicht vergessen.

aus Wien schrieb am :

Habe die Kiwi gerade ausgepflanzt. Benötigt man eine Säule zum Ranken oder bildet die Pflanze selbst eine solche?

Antwort von Baldur:

Eine Rankhilfe ist erforderlich.

aus Beringen schrieb am :

Hallo Ich habe die Kiwi-Issai vor 1 1/2 Jahren in einem 40 cm Topf eingepflantzt. Die Pflanze ist seit dem über 3 Meter gewachsen, hat über 100 kleine Kiwis dran, die zur Zeit noch sehr hart sind. Muss ich diese abnehmen um sie reifen zu lassen ?

Antwort von Baldur:

Sind die Früchte bis zum ersten Frost nicht reif, sollten Sie diese ernten und nachreifen lassen.

aus Worms schrieb am :

Meiner Kiwi mit befruchter Pflanze verliert die Fruchtansätze,woran kann das liegen? Ansonsten sind die pflanzen kräftig und dunkel grün.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung, das Erdreich darf nicht austrocknen.

aus A 4844 Regau schrieb am :

habe die Kiwi in Topf geplanzt nach dem Erhalt hat super ausgetrieben jed.sind nur durch etwas kältere Nacht (ohne Frost) alle Triebe kaputtgegangen. Habe nachgefragt bei Ihnen aber die Pflanze treibt fast nicht mehr schaut ziemlich kaputt aus.

Antwort von Baldur:

Es wird sicher einige Zeit dauern, bis die Pflanze sich erholt hat. Es kann helfen, die Triebe etwas einzukürzen.

aus Fridolfing schrieb am :

Hallo, was bedeutet "winterhart"? Meine Kiwi hat den ersten Winter nicht überlebt. Wie sollte die Pflanze überwintert werden? Ich will es auf jeden Fall nochmal versuchen. LG

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist nicht immergrün und der oberirdische Teil trocknet über Winter ab. Bitte einkürzen, damit die Pflanze bei wärmen Temperaturen wieder neu austreiben kann.

aus Österreich schrieb am :

Hallo! Ich habe mir im Frühjahr diese Kiwi Pflanze gekauft. Ich habe sie in einen Kübel gepflanzt und sie wächst total schnell. Sie ist schon fast 2m hoch. Allerdings hatte sie noch keine einzige Blüte... Warum?

Antwort von Baldur:

Die Blüten bilden sich am "alten" Holz, so dass Sie mit der ersten Ernte ab dem 2. Standjahr rechnen können.

aus 3942 Raron schrieb am :

Muss di kiwi jedes jahr zu unterst am stock geschnitten werden? Unser gärtner macht das. Wir hatten noch nie früchte. Habe die pflanze seit 3jahren. Kann mann daraus eine pergola ziehen?

Antwort von Baldur:

Bitte nur überlange Triebe leicht kürzen, da sich am Langholz das Fruchtholz bildet. Nach 3-4 Jahren werden abgetragene Langtriebe entfernt. Bei einem radikalen Rückschnitt wird das Fruchtholz entfernt.

aus Angelbachtal schrieb am :

Habe letztes Jahr die Kiwi gekauft - ist gut überwintert und mittlerweile 100 cm groß - hatte ca 50 kleine Früchte. Habe sie regelmässig und richtig gegossen sieht optisch top aus - hat aber jetzt über Nacht alle Früchte abgeworfen!?Steht geschützt

Antwort von Baldur:

Kiwipflanzen werfen eigentlich nur bei Trockenheit ihre Früchte ab. Bitte achten Sie auf immer leicht feuchten Boden und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und zuviel Nässe.

aus Dinslaken schrieb am :

Hallo, ich habe mir eine Säulen-Kirsche "Stella" gekauft, und habe sie auch in einem großen Kübel eingepflanzt und steht auf dem Balkon. Aber jetzt lassen sie Blätter so richtig fallen ob sie zu verwelken drohen. Mache ich etwas falsch.

Antwort von Baldur:

Bitte achten Sie auf einen ausgeglichenen Wasserhaushalt und vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und zuviel Staunässe.

aus Riehen schrieb am :

Ich habe den Säulen Zwetschke,einwn Apfel und diese Kiwi. Doch die Kiwi fing an zu wachsen, hörte dann aber nach ca. 10 cm auf und jetzt passiert nichts mehr. Gepflanzt habe ich sie letzten September ins Freiland....Was kann ich machen ?

Antwort von Baldur:

Am Besten wachsen die Pflanzen in lockeren, nährstoffreichen, gerne auch etwas sauren Böden. Eventuell ist der Boden zu schwer, so dass die Pflanze nicht ausreichend Wurzelmasse bilden kann.

aus Heidenheim schrieb am :

Hallo, Kiwi ist 0,5m hoch und hat 7 Triebe, und hat schon einige Früchte, wurde d. J. gekauft. Soll ich im Sommer alle Triebe einkürzen oder nur einen Teil und soll man erst nach der Ernte kürzen oder wann genau, muss man sie festbinden oder nicht?

Antwort von Baldur:

Es ist empfehlenswert, die Triebe bereits jetzt aufzubinden, damit die Säulenform entsteht. Ein Rückschnitt der abgetragenen Ruten ab dem 3. Standjahr ist ausreichend.

aus Südbrookmerland schrieb am :

Habe die Kiwi letztes Jahr bekommen und sie treibt jetzt wunderbar aus. Überlebt sie das wenn ich sie jetzt umtopfen muss?

Antwort von Baldur:

Da Umpflanzen immer auch Stress für die Pflanze bedeutet, sollte dies immer vor dem Neuaustrieb bzw. im Herbst nach der Entlaubung erfolgen.

aus Augsburg schrieb am :

Entspricht diese Kiwi geschmacklich der Weiki???

Antwort von Baldur:

Nein. Die beiden Sorten unterscheiden sich im Geschmack.

aus Taunusstein schrieb am :

Habe die Kiwi gestern erhalten und heute im Topf eingepflanzt . Sollte jetzt nochmal gedüngt werden ? - und dann mit was am besten ? Kann diese auch im kühlen und hellen Wintergarten überwintert werden ? Danke

Antwort von Baldur:

Eine Überwinterung im kühlen, hellen Wintergarten ist sehr gut möglich. Bitte erst im nächsten Frühjahr bei Austriebsbeginn mit organischem Dünger z.B. Hornmehl, düngen.

aus Graubünden schrieb am :

Wenn ich die Kiwi für die Bedeckung einer Pergola nutze, auf was muss ich achten und wie viel Haupttriebe muss ich bis nach oben ziehen? Danke

Antwort von Baldur:

Sie können alle Triebe nach oben ziehen. Nach 3-4 Jahren werden abgetragene Langtriebe entfernt, so dass die Pflanze somit auch nicht zu wuchtig wird.

aus 09366 Stollbeerg schrieb am :

ich suche eine Mehrjährige, selbstbefruchtende Kiwi.

Antwort von Baldur:

Diese Kiwisorte ist mehrjährig, winterhart und selbstfruchtend.

aus Südbrookmerland schrieb am :

Wenn ich die Kiwi in einen Kübel pflanze, wie tief muss der Kübel sein? Oder ist es besser für die Pflanze ins Freiland gepflanzt zu werden? Reicht als Rankhilfe eine Pergula? Oder eine Stange im Kübel?

Antwort von Baldur:

Ein Kübel mit ca. 40 cm Tiefe ist ausreichend. Die Pflanzen wachsen sowohl an einer Pergola, als auch an einer (nicht glatten) Rankhilfe im Kübel.

aus Rosenheim schrieb am :

Habe die Kiwi vor 3 Wochen in einen Kübel gepflanzt.Nachdem die Freude über die ersten grünen Triebe groß war, fangen die Blätter nun an sich von der Spitze her schwarzbräunlich zu verfärben und abzusterben-sind aber nicht trocken. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Eventuell sind die Nächte noch zu kalt. Bitte schützen Sie die jungen Triebe und Blätter z.B. mit Winter-Garten-Vlies. Betroffenen Blätter entfernen, Triebe event. etwas zurückschneiden, damit die Pflanze wieder neu austreibt.

aus Zürich schrieb am :

Ich habe diesen Frühling die Kiwi Issai in einen Topf gepflanzt und sie ist nun schon über 2 Meter gross. Nun beginnen die Blätter von unten Gelb zu werden. Habe ich was falsch gemacht? Es gab bis jetzt noch keinen Frost. Was kann ich tun?

Antwort von Baldur:

Aufgrund der kalten Nächte ist es durchaus normal, dass die Blätter bereits gelb werden und in den nächsten Tagen abfallen.

aus Uster schrieb am :

Habe die Kiwi in den Garten gepflanzt. Muss ich sie vor Schnecken schützen?? Vielen Dank.

Antwort von Baldur:

Es ist empfehlenswert, die jungen Triebe + Blätter vor Schneckenfraß zu schützen.

aus Österreich schrieb am :

Ich habe mir diese Kiwi bestellt. Möchte die Pflanze gerne ins Freie setzen. Könnte ich die Kiwi an einem Rosenturm hochzüchten? Oder wäre eine Säule besser? Und isst man diese Kiwi wirklich mit Schale? Wie groß sind die Früchte dieser Sorte?

Antwort von Baldur:

Sie können die Kiwi auch sehr gut an einem Rosenturm wachsen lassen. Die Schale ist nicht behaart und kann daher mitgegessen werden. Die Früchte sind ungefähr stachelbeergroß.

aus Seewen schrieb am :

Hallo. Habe die Kiwi erst frisch im freien gepflanzt. Muss ich auf etwass achten da jetzt bald der Winter kommt? Zudecken wegen dem erfrieren, oder wegen dem frost ferdursten? Danke für die Antwort

Antwort von Baldur:

Es ist empfehlenswert, junge Triebe durch eine Abdeckung mit Reisig vor Frost zu schützen. Befindet sich die Pflanze im Topf, bitte diesen ebenfalls einpacken. An frostfreien Tagen etwas wässern.

aus München schrieb am :

Ich habe vor 2 Jahren Kiwi Issai und jedes Jahr blüht sie super. Es bilden sich aber leider keine Früchte. Woran kann das liegen und kann ich was tun dass die Früchte sich bilden?

Antwort von Baldur:

Bei der ersten Blüte erscheinen nur die männlichen Blüten. Im Folgejahr blühen männliche und weibliche Blüten, so dass Sie sicher im nächsten Jahr leckere Kiwi's ernten können.

aus Österreich schrieb am :

Brauche ich für diese Kiwi ein rankhilfe? Geht hier ein Rosenbogen?

Antwort von Baldur:

Ein Rosenbogen kann sehr gut als Rankhilfe verwendet werden.

aus Wörth a. M. schrieb am :

Guten Tag, habe mir eine Kiwi gekauft muss ich beim umtopfen oder einpflanzen im Garten auf besondere Erde achten, oder welche Erde sollte ich nehmen?? Vielen Dank für Ihre Hilfe und Antwort.

Antwort von Baldur:

Zur Anpflanzung einer Kiwipflanze wird schwerer Boden, mit beigemengten Sand zur Auflockerung benötigt.

aus Vilters schrieb am :

Bei den Kiwi steht der Pflanzenabstand von 200 cm. Bedeute der Pflanzenabstand 100 cm von Stamm aus links und rechts oder beträgt dieser 200 cm links und rechts vom Baumstamm, da noch mehrere Säulenobst gepflanzt werden???

Antwort von Baldur:

Der Pflanzabstand beträgt links und rechts vom Baumstamm je 200 cm.

aus Berlin schrieb am :

Wie lange dauert es, bis man die ersten Früchte ernten kann und bestäubt sich die Pflanze selbst?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze ist selbstfruchtend. Sie können in diesem Jahr bereits mit einigen Früchten rechnen. Die volle Ernte erfolgt ab dem 2. Standjahr.

aus Bonn schrieb am :

Kann man die Säulen-Kiwi auch benutzen, um eine Laube zu bepflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können die Säulen-Kiwi sehr gut an einer Laube pflanzen.

aus Österreich schrieb am :

Ich habe mir jetzt im Frühjahr die Kiwipflanze bestellt, habe ich sie auch gleich eingepflanzt. Es ist dann aber noch in den Nächten ein wenig kalt gewesen. Jetzt sind die Blätter auf einmal alle braun geworden. Ist die Kiwi noch zu retter? Düngen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze verliert aufgrund der kalten Nächte ihre Blätter und treibt bei wärmeren Temperaturen sicher wieder neu aus.

aus Wernberg schrieb am :

Habe letztes Jahr im Herbst, die Kiwipfanze Issai bekommen, und möchte Fragen es steht Säulenpflanze, aber es sind nur zwei Stängel. Muss Ich eine Rankhilfe dazugeben JA oder NEIN???

Antwort von Baldur:

Ja, die Säulenkiwi benötigt eine Rankhilfe.

aus Wolframs-Eschenbach schrieb am :

hallo, ich habe seit letztes Jahr diese Kiwi, sie gedeiht gut. Die Kiwi trug auch sehr viele Blüten worüber ich mich riesig gefreut habe, aber bei kleinster Erschütterung fielen die Blüten ab. Woran liegt das und was kann man dagegen machen?

Antwort von Baldur:

Kiwis in belaubtem Zustand reichlich gießen, da der Bedarf aufgrund der großen und vielen Blätter hoch ist. Wiederholte oder extreme Trockenheit führt zu braunen Blatträndern und zu Blütenabfall.

aus Wehrheim schrieb am :

Hallo, habe gestern meine Kiwipflanze bekommen, jetzt wollte ich mal fragen ob man sie gleich ins freie setzt oder erst mal in einen Kübel und dann im Frühjahr raus.

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen können direkt ins Freiland gepflanzt werden.

aus Osloß schrieb am :

Die Kiwi ist super gewachsen! Muß ich sie beschneiden, oder bekommt sie auch Blüten, wenn ich sie so lasse wie sie ist?

Antwort von Baldur:

Nur überlange Triebe leicht kürzen, da sich am Langholz das Fruchtholz bildet. Nach 3-4 Jahren werden abgetragene Langtriebe entfernt.

aus Adelebsen schrieb am :

Diese Kiwi ist klasse. Habe sie dieses Jahr erst gepflanzt und sie hat jetzt schon massenweise Früchte! Absolut pflegeleicht, steht etwas windgeschützt. Kann ich nur empfehlen. Zum Naschen ideal!

aus Meißenheim schrieb am :

Habe die Mini Kiwi auch vor einiger Zeit gekauft. Allerdings habe ich Kiwis OHNE Schale erwartet, da laut Internet die Actinidia arguta ohne Schale sein solle. Ist diese Sorte idR ohne Schale oder muss ich da eine andere kaufen?

Antwort von Baldur:

Schalen sind bei allen Kiwi-Sorten vorhanden. Die Kiwi 'Issai' hat eine glatte Schale, die wie bei einer Weintraube mitgegessen werden kann.

aus Friedrichshafen schrieb am :

Also ich habe die Pflanze letzten Sommer gekauft. Diesen Sommer hat Sie Früchte ohne ende, wenn die wirklich alle reifen haben wir Kiwi überschuß. Nun meine Frage: Die Pflanze hat einige neue seitliche Triebe laß ich die oder muß ich die kürzen??

Antwort von Baldur:

Die Seitentriebe bis auf zwei Augen einkürzen, an diesen Stellen entwickeln sich im Jahr darauf die Früchte.

aus München schrieb am :

Ich möchte die Kiwi gerne in einen Kübel pflanzen. Wie breit (Durchmesser) sollte dieser mindestens sein? Vielen Dank ines

Antwort von Baldur:

Der Kübel sollt ca. 40 cm Durchmesser haben.

aus Valley schrieb am :

Habe die Kiwi letztes Frühjahr bekommen, im Sommer waren dann auch schon einige "werdende Früchte" zu sehen. Dann kam ein Sommerhagel. Bis zum Herbst kamen dann zumindest wieder ein paar Blätter. Stand im Winter gechützt draussen. Wird sie wieder?

Antwort von Baldur:

Bitte schneiden die Pflanze zurück. Sobald der Boden sich erwärmt hat, wird diese sicherlich wieder neu austreiben. Haben Sie noch etwas Geduld.

aus Tönisvorst schrieb am :

Ich würde mir gerne die Kiwi Pflanze bestellen, kann ich in diesem Jahr schon mit einer kleinen Ernte rechnen? Oder kommen die Früchte nach 1-2 Jahren?

Antwort von Baldur:

Sie können in diesem Jahr bereits mit einigen Früchten rechnen. Die volle Ernte erfolgt ab dem 2. Standjahr.

aus Bennewitz schrieb am :

Habe die KIWI im Kübel im hellen, kalten Zimmer überwintert, jetzt hat sie vor einem Monat angefangen auszutreiben und da hab ich sie in ein normal temperiertes Zimmer gestellt, jetzt werden die 1.Blätter braun an den Spitzen. Woran liegt das? Mfg.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze steht event. zu warm, so dass sich Schädlingsbefall gebildet hat.

aus Hamburg schrieb am :

Sind die Früchte mit Schale essbar, weil sonst bei der Größe von nur 3 cm wohl nicht viel übrig bleibt?

Antwort von Baldur:

Ja, die Früchte sind mit Schale essbar.

aus Glattfelden schrieb am :

Braucht die Säulen-Kiwi Issai ein Klettergerüst an der Wand und wie behalte ich die schmale Form oder werden sich die Triebe ausbreiten? Gruss

Antwort von Baldur:

Wegen ihrer Wuchskraft sollte man die Pflanzen in den ersten Jahren kräftig zurückschneiden. Dabei werden die langen Kletteranken bis auf zwei Augen eingekürzt. Die Pflanze benötigt unbedingt eine Ketterhilfe.

aus Burladingen schrieb am :

Hallo! Ich habe mir diese Pflanze gekauft, sieht echt schick aus! Kann man sie über den Winter auf dem Balkon lassen und mit was und wie oft soll man sie düngen? Danke und Grüße

Antwort von Baldur:

Zur Düngung sollte Kompost oder trockener Mist verwendet werden, wobei stets im Frühjahr gedüngt werden sollte. Bei einer Kübelpflanzung unbedingt auf Winterschutz achten, da gerade der Wurzelbereich frostgefährdet ist.

aus Stuttgart schrieb am :

Hallo, ich habe einen Weinstock als "grüne Bedachung" einer Pergola. Ich würde gerne den Weinstock durch die Kiwi "Issai" ersetzen. Ist das problemlos möglich, bzw. auf was muss ich achten? Und grünt die Kiwi wie der Wein? Danke für Ihre Antwort MfG

Antwort von Baldur:

Das Wachstum der Kiwi ist vergleichbar mit Weinreben und daher auch für die "grüne Bedachung" einer Pergola geeignet. Bitte beachten Sie, dass die Pflanze nicht immergrün ist.

aus Bolanden schrieb am :

muss noch mal nachfragen, wenn die Kiwi so klein bleibt, dann kann man sie ja überhaupt nicht schälen, kann man die Haut mitessen

Antwort von Baldur:

Die Früchte der Kiwi Issai können ungeschält gegessen werden.

aus Bolanden schrieb am :

ich habe die Kiwipflanze vor 2 Jahren gesetzt, sie ist schon sehr groß, aber die Früchte sind winzig klein, die sehen auf der Abbildung doch so groß wie man sie kauft aus. Bleiben die klein und wann kann ich sie ernten, wie merke ich wenn sie reif sind

Antwort von Baldur:

Sobald die Früchte reif sind, geben diese auf Druck leicht nach. Die Erntezeit ist Ende Oktober. Es handelt sich um eine kleinfruchtige Sorte.

aus Gersdorf schrieb am :

Ich habe mir im vorigen Jahr eine Kiwipflanze gekauft und muss sagen, sie gedeiht trotz des extremen Winters super. Sie hängt voller Früchte! Wie weit muss ich sie zurückschneiden und ist das überhaupt erforderlich?

Antwort von Baldur:

Nur überlange Triebe leicht kürzen, da sich am Langholz das Fruchtholz bildet. Nach 3-4 Jahren werden abgetragene Langtriebe entfernt.

aus Kempten schrieb am :

Ich habe im Frühjahr eine Kiwi Pflanze Isai gekauft. Im Kübel prächtig gewachsen, hatte ich sie nun am Gartenhaus eingepflanzt. Leider hat sie nach ein paar Tagen die Blätter hängen lassen und will sich nicht mehr erholen. Was hab ich falsch gemacht?

Antwort von Baldur:

Das Umpflanzen im Sommer bekommt den wenigsten Pflanzen gut. Bitte achten Sie auf eine gute Bewässerung, immer feucht aber keine Staunässe und eventuell schattieren, vielleicht bekommt sie am neuen Standort zu viel Sonne/Hitze, die sie nicht gewöhnt ist.

aus Nörten-Hardenberg schrieb am :

Wie groß wird die Pflanze überhaupt? Kann ich sie auch in den Garten pflanzen, ohne dass sie eingeht?

Antwort von Baldur:

Kann bis zu 6 Meter hoch werden, wächst pro Jahr ca. 50-100 cm je nach Standort. Man kann sie auch in den Garten pflanzen, an einen warmen geschützten Standort.

aus Seybothenreuth schrieb am :

Ich habe Interesse an der Kiwi und an der Säulen Aprikose Sweety die ja selbstfruchtend sind, sollte ich trotzdem jeweils 2 Bäume nehmen um den Ertrag zu erhöhen? denn in der Nachbarschaft stehen weder Kiwi noch Aprikosen! Lieber Gruß Anja

Antwort von Baldur:

Das kann man machen, muss aber nicht sein. Dann aber 2 verschiedene Sorten nehmen.

aus Münster schrieb am :

Muß man eigentlich bei Kiwi männliche und weibliche Pflanzen haben?

Antwort von Baldur:

Kiwi Issai ist selbstfruchtend.

Packung
1 Pflanze
1 Packung
20.30 CHF
inkl. 2.5% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Auslieferung 3-5 Werktage

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  52.40 CHF
Das könnte Ihnen auch gefallen