1. Start>
  2. Winterharte Stauden>
  3. Polsterstauden>
  4. Steinrose

Steinrose


Selbst im Winter bleibt die Steinrose dekorativ & anschauenswert! Die fast kreisrunden Blattrosetten mit roten Spitzen behalten immer ihre schöne, blau-grüne Färbung. Die Steinrose (Sempervivum), auch als Hauswurz oder Dachwurz bekannt, ist eine anspruchslose & trockenheitsverträgliche Steingarten-Staude, die nahezu unverwüstlich ist. Sie wächst sogar in Fugen & Ritzen von Mauern und Steinen, an Stellen also, wo keine andere Pflanze gedeiht. Die Steinrose gehört zu den Sukkulenten, d.h. sie kann in ihren dickfleischigen Blättern Wasser speichern und bei Trockenheit davon zehren.

Die Blütezeit der Steinrose ist im Sommer, die winterharten, mehrjährigen Stauden haben eine Wuchshöhe von 5-10 cm & lieben einen sonnigen Standort. (Sempervivum),

Art.-Nr.: 2111
Liefergrösse: 9x9 cm-Topf
Blütezeit
Sommer
Wuchshöhe
5-10 cm
Standort
Sonne
Pflanzabstand
15-20 cm
Pflegeaufwand
gering
Wasserbedarf
gering
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
Steinrose
 
 

Steinrose - Bilder

  • Steinrose

Meinungen unserer KundenSteinrose

aus Dresden schrieb am :

Guten Tag, ich möchte gerne mit den Steinrosen einen vertikalen-indoor-Steingarten bastlen. Meine Frage ist nun, ob es diesen Pflanzen reicht, wenn sie nur besprüht werden statt gegossen und ob ein halbschattiger Platz funktioniert

Antwort von Baldur:

Nur besprühen, wie man es von Tillandsien kennt, ist leider nicht ausreichend. Die Pflanzen benötigen desweiteren auch ausreichend Sonne und Wärme für ihre Entwicklung.

aus Siegen schrieb am :

Sempervivum gedeiht bestens in offenpoorigem Granulat wie Lava, Aqualit oder Seramis. Hingegen ist Kokoshumus ungeeignet.

aus Siegen schrieb am :

welchen Artnamen hat es? S. tectorum oder S. marmoraeum?

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um eine Hybride' Mrs. Guiseppi' (Sempervivum calcareum)

aus Zürich schrieb am :

Vertreiben die Steinrosen Unkraut wie Löwenzahn und dergleichen? was könnte ich tun wenn nicht um Unkraut fernhalten zu können?

Antwort von Baldur:

An der Stelle an der Steinrosen wachsen, kann es passieren, dass sich doch Unkraut, wie z.B. Gräser zeigen. Möchten Sie nicht spritzen, hilft nur, dass Unkraut zu zupfen.

aus Zürich schrieb am :

Kann ich 4 Steinrosen in ein 100cm Kasten pflanzen? Kokoserde und Steine geeignet?

Antwort von Baldur:

Bitt achten Sie darauf, dass in dem Kasten keine Staunässe entsteht.

aus Böhmenkirch schrieb am :

Hallo, mein Freund hat sich diese Pflanze bestellt vor ungefähr 3 Jahren. Sie bildet auch immer schöne ableger, jedoch sind die meinst unbewurzelt. Was muss ich machen damit sie wurzelt? Soll ich sie in Wasser legen oder in die Erde stecken?

Antwort von Baldur:

Bitte nicht ins Wasser legen, da diese sonst faulen würden. Empfehlenswert ist, die Stecklinge in feuchte Kokosfaser oder auch Torf mit Sand gemischt zu pflanzen.

aus Passau schrieb am :

Hallo! Habe die Steinrose gerade geliefert bekommen, leider ist sie nicht so schön wie abgebildet, bekommt sie die schöne Färbung noch wenn sie älter wird?

Antwort von Baldur:

Je sonniger die Pflanze steht, umso intensiver wird die Färbung.

aus Zernien/Bellahn schrieb am :

kann ich die steinrose auch ins beet pflanzen wo normal muttererde ist???

Antwort von Baldur:

Die Erde muss gut durchlässig sein, damit keine Staunässe entsteht (ggf. Sand untermischen).

aus Hünxe schrieb am :

Hallo liebe Baldur Gartenfreunde, kurze Frage: Handelt es sich um diese Steinrose nicht auch um eine Sempervivum-Art, die doch wie eigentlich alle "Wurze" anspruchslos ist, also mit kargem Boden und wenig Wasser auskommen kann? Danke!

Antwort von Baldur:

Die Steinrose gehört zur Familie der Sempervivum und ist in der Pflanzung recht anspruchslos.

aus Hamburg schrieb am :

Guten Tag! Ich habe vor Steinrosen zu pflanzen. Überall sieht man in den Märkten zig Stück in einem kleinen Plastikbechern. Nun meine Frage: Muß ich die Steinrosen so kompakt pflanzen oder kann ich sie einzeln planzen. Vermehren sie sich? MFG

Antwort von Baldur:

Sie können Steinrosen auch einzeln Pflanzen. Die Pflanzen vermehren sich durch Bildung von Tochterrosetten, die an Ausläufern von mindestens zweijährigen Rosetten sitzen.

aus Bremerhaven schrieb am :

Ich habe meine Beete mit 10 cm Drainagesplitt aufgefüllt . Ist das ausreichend für die Bepflanzung von Steinrosen . Oder ist Erde erforderlich?

Antwort von Baldur:

Bei einer ganz feinen Körnung ist die Zugabe von Erde nicht erforderlich.

Packung
2 Pflanzen
1 Packung
11.30 CHF
inkl. 2.5% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Auslieferung 3-5 Werktage

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  30.80 CHF
Das könnte Ihnen auch gefallen