Bodendecker 'Mazus Reptans'

 
 
Bodendecker 'Mazus Reptans'
Bodendecker 'Mazus Reptans'

Bodendecker 'Mazus Reptans'

Mit einem Blüten-Schwarm, der aussieht wie exotische, kleine Schmetterlinge, beeindruckt der Bodendecker Mazus Reptans. Die neue immergrüne Rarität ist die perfekte Polsterstaude & bildet schnell Blüten-Teppiche. Dank ihres Ursprungs im Himalaya ist der Bodendecker Mazus Reptans absolut winterhart, auch bei lange anhaltendem Frost! Auch als Lippenmäulchen bekannt, ist die Staude im Steingarten oder als Beeteinfassung ein reizender Akzent.

Der Bodendecker Mazus Reptans blüht von Mai bis Juli, wird ca. 15 cm hoch und liebt einen halbschattigen bis schattigen Standort. Die winterharten, mehrjährigen Pflanzen sollten in einem Abstand von 20-30 cm gepflanzt werden. Der geringe Pflegeaufwand & Wasserbedarf machen Mazus Reptans zu einer pflegeleichten Polsterstaude.

Art.-Nr.: 1686

Liefergrösse: 9x9 cm-Topf

Bodendecker 'Mazus Reptans'

 
Blütezeit
Mai-Juli
 
Wuchshöhe
15 cm
 
Standort
Halbschatten bis Schatten
 
Pflanzabstand
20-30 cm
 
Pflegeaufwand
gering
 
Wasserbedarf
gering
 
Winterhart
ja
 
Immergrün
ja
 
Lebensdauer
mehrjährig
 
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!

Meinungen unserer Kunden

Bodendecker 'Mazus Reptans'

aus Prenzlau schrieb am :

Letzten Herbst gepflanzt. Wachsen super, sind aber weiß in der Blüte. Ich finde sie toll

aus Rheinau schrieb am :

Ich würde diese Pflanze gerne in unserem Terrassenbeet pflanzen. Wir haben dieses Beet derzeit mit Unkrautflies und Kies bedeckt. Ist es möglich, diese Pflanzen dort so einzusetzen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze benötigt Bodenkontakt, um sich auszubreiten.

aus Berlin schrieb am :

Wir würden die Pflanzen gerne auf ein Grab pflanzen. In der Beschreibung steht, dass die Pflanze immergrün ist. In den Bewertungen schreiben Sie das Gegenteil. Was stimmt denn nun?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind auch im Winter grün. Liegt lange Schnee oder Laub auf den Pflanzen ziehen diese sich ein und treiben im Frühjahr wieder neu aus.

aus Penig schrieb am :

Können die Pflanzen zusammen mit Calystegia auf eine Fläche gesetzt werden, so dass sie insgesamt länger blühen, oder würde die immergrüne die andere verdrängen ?

Antwort von Baldur:

Sie können beide Sorten zusammenpflanzen, so dass diese miteinander verwachsen.

aus Bingen schrieb am :

Kamen leider völlig zerquetscht an, ich hoffe sie erholen sich. Falls ja - kann ich sie als Unterpflanzung für Topf-Heidelbeere'Blue Parfait' in Rhododendron-Erde nutzen?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasserversorgung ist eine Unterpflanzung möglich.

aus Karlsruhe schrieb am :

Ich habe eine Frage: Kann ich Mazus Reptans' oder Vinca minor 'Blau' auf einem neu angelegten Himbeerbeet pflanzen um Unkraut / Gras-Bewuchs zwischen den Himbeeren zu unterdrücken. Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Diese Bodendecker wachsen eher locker, so dass Unkraut nicht vollständig unterdrückt wird.

aus Freistadt schrieb am :

Kann man die Pflanze auch zur Unterpflanzung von Clematis verwenden?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist problemlos möglich.

aus Erlensee schrieb am :

Ist 'Mazus Reptans' giftig für Haustiere? Ich würde sie gerne zwischen Zwerg-Hortensien, Astilben, Twinkle Star und Riesen-Hostas pflanzen. Ist dies empfehlenswert?

Antwort von Baldur:

Einer gemeinsamen Pflanzung steht nichts im Wege. Die Pflanze sind allerdings für Haustiere giftig.

aus Amtzell schrieb am :

Dieser Bodendecker ist wirklich großartig. Wir haben ihn seit einigen Jahren und er ist jedes Jahr eine größere Freude.

aus Kelbra schrieb am :

Hallo Team, ich suche Bodendecker durch die Krokusse, Narzissen, Tulpen gut durch kommen. Am liebsten in rosa, weiß oder hellblau. Was kann ich nehmen?

Antwort von Baldur:

Der Bodendecker sollte einen nicht zu dichten Teppich bilden, so dass Art. 1686 schon einmal eine gute Wahl ist. Art. 1343 wäre auch eine gute Alternative.

aus Wien schrieb am :

Ist diese Pflanze auch begehbar? Ich brauche einige Pflanzen für einen Teil wo ich statt Rasen begehbare Pflanzen haben möchte. Welche würden Sie empfehlen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht begehbar.

aus Amtzell schrieb am :

Wir haben seit 2013 eine größere Fläche mit Repas Mazans bepflanzt und sind sehr zufrieden. Dieses Jahr zeigen sich allerdings mehrere Bereiche, die nicht mehr wachsen. Braucht die Pflanze einen bestimmten Dünger oder stirbt sie nach 3 Jahren ab?

Antwort von Baldur:

Das Triebe absterben kann an einem nicht ganz ausgeglichenen Wasserhaushalt liegen. In der Regel schließen sich die Lücken wieder. Es ist ausreichend die Pflanzen im Frühjahr mit etwas Flüssigdünger zu versorgen.

aus Neunkirchen schrieb am :

Ich habe mir vor 2 Jahren 3 Pflanzen bestellt. Leider ist eine Pflanze gleich den Schnecken zum Opfer gefallen die anderen zwei haben sich sehr gut entwickelt. Inzwischen bilden Sie einen richtig schönen blühenden Teppich sobald der Boden warm wird.

aus Leverkusen schrieb am :

Liebes Baldur Team, ich habe 12 Pflanzen vor ca. 3 Wochen in Blumenerde eingepflanzt. Das Beet ist auf der Nordseite des Hauses und die Pflanzen sind auch ausreichend mit Wasser versorgt worden. Die Pflanzen sind immer noch so braun wie angeliefert.

Antwort von Baldur:

Der Boden muss dauerhaft erwärmt sein. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Gefrees schrieb am :

Ich habe den Bodendecker nun geliefert bekommen und die Pflanzen sehen leider nicht schön aus. Total braun und tot.... muss ich das "alte" Kraut abschneiden, damit "Neues" und schöneres nachwachsen kann? Oder erneuert sich das von selbst?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün und sterben im Herbst/Winter ab. Bitte warten Sie den Neuaustrieb ab und entfernen Sie dann ggf. die abgestorbenen Triebe.

aus Siegen schrieb am :

Für das Beet auf der Nordseite des Hauses habe ich direkt 3 Pack gekauft. Doch kurz nach dem Pflanzen waren sie komplett von den Schnecken aufgefressen, obwohl ich anfangs gleich Schneckenkorn gestreut hatte :( Schade

Antwort von Baldur:

Es ist empfehlenswert, die jungen Triebe vor Schneckenfraß zu schützen.

aus Trostberg schrieb am :

Habe diese Pflanzen im März gepflanzt, Abstand 30 cm. Blüte war spärlich, Wuchs enorm, dichter Teppich, Triebe bis 80 cm bis in den Rasen. Treibt es im Frühjahr von all den bewurzelten Stellen wieder neu aus? Werden Nachbarn durchwurzelt/überwuchert?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze treibt im Frühjahr aus den bewurzelten Stellen wieder aus. Die Pflanze vermehrt sich durch Ausläufer, so dass eine Wurzelsperre zum Nachbargrundstück durchaus empfehlenswert ist.

aus Apolda schrieb am :

Auf den Bilder sehen die Bodendecker Wunderschön aus ! Nur leider scheint es auch die Lieblingspflanze der Nacktschnecken zu sein :( Alle Pflanzen total abgefressen ! Schneckenkorn ? Wir haben Katzen !? MfG

Antwort von Baldur:

Leider stehen die Pflanzen auf dem Speiseplan der Schnecken. Wir können Art. 853 auf der Basis von Neemsamen empfehlen.

aus St.Georgen/Leys schrieb am :

Hallo! Ich habe bereits den Bodendecker erhalten und hätte nun noch die Frage, ob die Staude "Tränendes Herz" hindurchwachsen kann?!

Antwort von Baldur:

Es wird für die Pflanze schwierig werden, den Bodendecker zu durchwachsen.

aus Bodenwöhr schrieb am :

Eine Frage: Wieviel Pflanzen braucht man um eine Fläche von 2METER LANG UND 50 cm breit ist Dankeschön Baldurteam

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen 5-6 Pflanzen.

aus Siegen schrieb am :

Schöne kräftige Pflanzen, die sich auch nochmal teilen lassen. Ich hoffe, die Pflanzen breiten sich schnell aus, damit das Moos auf der Nordseite vor'm Haus keine Chance mehr hat ;) Vielen Dank.

aus Winsen Luhe schrieb am :

Hallo Baldur Team, kann ich den Bodendecker auch vor / unter einer Thujahecke pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, das ist möglich.

aus M. schrieb am :

Ich habe die Pflanzen im Oktober letzten Jahres eingepflanzt und habe jetzt das Gefühl, daß sie alle nicht den Winter überstanden haben. Kommen die noch oder sind die tod?

Antwort von Baldur:

Sobald der Boden ausreichend erwärmt ist, werden die Pflanzen sicher noch austreiben. Bitte haben Sie noch etwas Geduld.

aus Herten schrieb am :

Liebes Baldur Team, kann man Mazus Reptans auch in einen Kübel pflanzen?

Antwort von Baldur:

Das ist ebenfalls möglich. Die Pflanzen wachsen dann leicht überhängend.

aus Sandl schrieb am :

Hallo kann man diese Pflanzen in Oktober noch einpflanzen

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, ist eine Pflanzung sogar bis November möglich.

aus Duisburg schrieb am :

Guten Tag, ist der Bodendecker 'Mazus Reptans' immergrün?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht immergrün.

aus Ueckermünde schrieb am :

Guten Tag, ich habe den Bodendecker unter Haselnuss gepflanzt. Bisher aber kein Erfolg. Stattdessen nur noch kleine Zweigchen und das, obwohl die Pflanzen in gutem Mutterboden untergebracht wurden. Woran kann es liegen?

Antwort von Baldur:

Der Boden unter Gehölzen ist in der Regel stark verwurzelt, so dass anderen Pflanze die Feuchtigkeit für die Entwicklung entzogen wird. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung.

aus Amtzell schrieb am :

Ich habe die Pflanzen letztes Jahr gepflanzt und bin hell begeistert. innerhalb kurzer Zeit war die Fläche bedeckt und mit Blüten übersät. Ich habe im Herbst die trockenen Triebe nicht entfernt. Kann ich das jetzt noch tun. Ist es überhaupt ratsam?

Antwort von Baldur:

Damit die Pflanze wieder neu austreiben kann, sollten Sie die vertrockneten Triebe entfernen.

Packung
3 Pflanzen
 
11.95 CHF
ab 3 Pack.
10.45 CHF / Packung
inkl. 2.5% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Lieferbar ab 21.08.2017
 
 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

nach oben