1. Start>
  2. Ziersträucher>
  3. Kletterpflanzen>
  4. Kletter-Hortensie 'Semiola®'

Kletter-Hortensie 'Semiola®'


Wenn Sie eine auch im Winter immergrüne, dekorative Kletterpflanze suchen, dann nehmen Sie die Kletterhortensie Semiola®. Die mehrfach ausgezeichnete Neuzüchtung behält in milden Wintern das grüne Laub. Der kupferrote Austrieb dieser Pflanze im Frühjahr ist ein echter Blickfang. Wenn die Kletterhortensie Semiola® (Hydrangea petiolaris) dann von Mai bis Juni ihre großen, weißen Blütendolden zur Schau stellt, ist das ein echtes Spektakel. Diese Kletterhortensien ranken ohne Kletterhilfe z.B. an Mauern, Spalieren und Zäunen empor und können auch als Bodendecker verwendet werden.

Diese Hortensien-Rarität klettert bis auf eine Höhe von 250 cm. Der optimale Standort für die Kletterhortensie ist im Halbschatten. An einem geschützten Platz behält die winterharte und mehrjährige Kletterpflanze ihr dekoratives Blattwerk. Der Pflanzabstand der Hortensie zu anderen Pflanzen in Ihrem Garten sollte 100 cm betragen. (Hydrangea petiolaris)

Art.-Nr.: 2385
Liefergrösse: 9x9 cm-Topf, ca. 30 cm hoch

'Kletter-Hortensie 'Semiola®'' Pflege-Tipps

Blütezeit
Mai-Juni
Wuchshöhe
250 cm
Standort
Halbschatten
Pflegeaufwand
gering
Wasserbedarf
gering - mittel
Winterhart
ja
Lebensdauer
mehrjährig
Pflanze nicht zum Verzehr geeignet!
Kletter-Hortensie 'Semiola®'
 

Kletter-Hortensie 'Semiola®' - Bilder

  • Kletter-Hortensie 'Semiola®'

Meinungen unserer KundenKletter-Hortensie 'Semiola®'

aus Leuterod schrieb am :

Wir haben im Frühjahr einige Kletterhortensien "Semiola" gepflanzt. Sie sind auch zunächst gut angewachsen, jetzt werden die Blätter jedoch ganz gelb. Woran liegt dies? Die Pflanzen sollen doch über Winter grüne Blätter haben und diese auch behalten

Antwort von Baldur:

Gelbe Blätter können ein Zeichen für einen nicht ausgeglichenen Wasserhaushalt sein. Bitte vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe. Die Pflanze ist für regelmäßige Düngergaben dankbar.

aus Riegelsberg schrieb am :

Hallo liebes Baldur-Team, meine Kletterhortensie "Semiola" bekommt leider bräunliche Flecken auf die Blätter. Die Pflanze steht im Halbschatten und wird täglich mit Wasser versorgt. Was kann nicht noch tun? MfG Mella

Antwort von Baldur:

Es kann an einem nicht ausgeglichenen Wasserhaushalt liegen. Bitte vermeiden Sie den Wechsel zwischen Trockenheit und Staunässe.

aus Düsseldorf schrieb am :

ich brauche einen Rat.Meine rankende Hortensie , die ich im Mai gekauft habe und auf einem schattigen Balkon als Kübelflanze steht, bekommt braune Blätteränder und rollt die Blätter ein. Was mach ich verkehrt. Können Sie mir helfen? Danke

Antwort von Baldur:

Liegt kein Schädlingsbefall vor, gehen wir davon aus, dass die Pflanze zu trocknen steht. Diese rollt dann als Schutz vor Verdunstung die Blätter ein.

aus Bruck schrieb am :

Liebes Baldur Team, verträgt sich die Kletterhortensie mit der Rambler Rose Alchymist? Würde sie gerne im Abstand von ca. einem Meter voneinander entfernt pflanzen. Danke für eure Antwort

Antwort von Baldur:

Ramblerrose sind sehr starkwüchsig und werden der Kletterhortensie mit der Zeit "die Luft zum Atmen nehmen".

aus Treuchtlingen schrieb am :

Hallo - handelt es sich bei der Pflanze um einen Flach oder Tiefwurzler? Da wir Kanalrohre in der Nähe haben wäre diese Info wichtig? Danke

Antwort von Baldur:

Es handelt sich um Flachwurzler, wobei zu bedenken ist, dass auch diese mit den Jahren einen gewissen Wurzeldruck ausüben können.

aus Marburg schrieb am :

Hallo, habe Sie im sonnigen Halbschatten stehen(bis Mittags Sonne+späten Abendstunden).Wachstum ist kräftig, leider bisher keine Blütenpracht.Seit 2Jahren nur 1-2Blüten hervorgebracht - muß ich umpflanzen wg zuviel Sonne? Woran kanns noch liegen? LG

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um zu stickstofflastigen Boden handeln. Die Pflanzen wachsen dann sehr gut, werden aber blühfaul. Bitte düngen Sie stark phophorbetont, damit sich Blüten bilden.

aus Dresden schrieb am :

Kann diese Pflanze auch an einer großen Ulme hoch klettern? Und verträgt sie generell Eurzeldruck durch große Bäume? Und mag sie lehmige Böden?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze kann nicht ohne Kletterhilfe an der Ulme klettern. Um den Wurzeldruck einzuschränken, sollten Sie die einen großen Topf ohne Boden in der Erde versenken und die Pflanze einsetzen. Lehmige Böden werden nicht vertragen.

aus Hagenbach schrieb am :

Meine Kletterhortensie Semiola läßt alle Blätter schlapp hängen. Sie wurde vor dem Einplanzen gewässert und steht an einer geschützten Mauer im Halbschatten. Woran könnte es liegen? Trockenheit oder zu viel Nässe ist es nicht.

Antwort von Baldur:

Schlappe Blätter sind in der Regel immer ein Zeichen von Wassermangel. Bitte achten Sie darauf, dass die Erde auch an einem halbschattigen Standort nicht austrocknet.

aus Wittingen schrieb am :

Hallo, kann man die Kletter-Hortensie an einem Seil oder einer Kette hochwachsen lassen?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen haben Haftwurzeln und können sich selbstständig an Mauern, aber nicht an Seilen festhalten. Sie müssten die Ranken dann befestigen.

aus Heidesee schrieb am :

Hallo :) Breitet sich die Kletter Hortensie auch so rasant aus wie Efeu?! Oder hat man diese besser im "Griff"? Wie schnell wächst die Pflanze im Jahr?

Antwort von Baldur:

Der Jahreszuwachs beträgt je nach Witterung 80-100 cm.

aus Eilenburg schrieb am :

Heute sind meine Pflanzen (3)von sehr guter Qualität gekommen.Sind wie beschrieben ca.40cm groß.Eine Frage, muss ich sie extra noch im Winter abdecken?Und wenn,reicht Grasabschnitt?

Antwort von Baldur:

Winterschutz im Wurzelbereich z.B. Grasschnitt, Laub oder Mulch ist empfehlenswert.

aus Hamm schrieb am :

Kann man die Pflanze auch kopfüber zur Mauerbegrünung nutzen? Wir haben eine Stützwand zur Tiefgarageneinfahrt. Da unten gepflastert ist, müsste sie oben gepflanzt werden, damit sie nach unten wächst. Falls nein, gibt es Alternat. (außer Efeu/Wein)?

Antwort von Baldur:

Die Pflanze wächst nur von unten nach oben. Als Hängepflanze fällt uns spontan nur noch Knöterich (z.B. Art. 2157) ein.

aus Horgen schrieb am :

Hallo liebes Baldur Team, kann man diese Kletterhortensie auch an einem sonnigen Standort pflanzen? Oder welche Kletterpflanze eignet sich besser für einen sonnigen Standort, Höhe max 2,50 und was keine Bienen anzieht. Danke und Gruss

Antwort von Baldur:

Leider haben wir hier keine passenden Pflanzen in unserem Sortiment. Entweder werden diese alle höher oder diese blühen und ziehen somit auch Insekten an.

aus Braunschweig schrieb am :

Ist diese Kletterpflanze giftig für Kleinkinder?

Antwort von Baldur:

Die Pflanzen sind nicht giftig.

aus Hilter schrieb am :

Hallo Ich möchte eine Betonmauer begrünen. Kann ich immer abwechselnd Efeu und die kletterhortensie pflanzen?

Antwort von Baldur:

Eine abwechselnde Pflanzung ist problemlos möglich.

aus ilanz schrieb am :

gedeiht die kletterhortensie auch in bergregionen,auf ca 700 m.ü.m.? oder sogar auch höher?

Antwort von Baldur:

Wir gehen davon aus, dass die Pflanzen in Bergregionen mit langen Frostperioden zurückgefrieren.

aus 67292 Kirchheimbolanden schrieb am :

wenn ich jetzt eine Kletterhortensie pflanze, wann kann ich mit der ersten -blüte rechnen. ebenso wenn ich jetzt Talielien pflanze blühen diese noch in diesem Sommer

Antwort von Baldur:

Wenn Sie die Lilien in einem Kübel an einem warmen Ort vortreiben und später auspflanzen, können Sie in diesem Jahr noch mit Blüten rechnen. Die Kletterhortensie wird bereits in diesem Jahr blühen.

aus Emmerting schrieb am :

Habe eine Frage!Kann ich die Hortensie für einen Rosenbogen nehmen,wenn ja wieviele Pflanzen brauche ich?Vielen Dank im vorraus

Antwort von Baldur:

Sie können die Pflanze auch sehr gut an einem Rosenbogen hochziehen. Bei der Menge kommt es auf die Größe des Bogens an. Normalerweise sollte 1 Pflanze je Seite ausreichend sein.

aus Brilon schrieb am :

Hallo, bin sehr zufrieden .Habe eine Frage, kann ich die Kletterhotensie auch schneiden, wenn ja um welche Jahreszeit.

Antwort von Baldur:

Die Pflanze bildet ihre Blütenansätze für das nächste Jahr bereits im Herbst. Daher bitte immer nur direkt nach der Blüte einkürzen.

aus Leipzig schrieb am :

Ich habe im vergangenen Herbst 2 Pflanzen bestellt u gepflanzt. Bis heute sind sie kaum gewachsen u haben nur wenige neue Blätter bekommen. Da die Pflanze aber sonst gesund aussieht, woran könnte das verminderte Wachstum liegen? Rückschnitt?

Antwort von Baldur:

In jungen Jahren wachsen die Pflanzen eher langsam, später beträgt der Jahreszuwachs ca. 80 cm. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Bewässerung und Nährstoffversorgung.

aus München schrieb am :

Habe 3 dieser Pflanzen vor 1 Woche erhalten und sie in Kübeln gepflanzt. Nun zeigen sich an den Blatträndern weiße Flecken, die Blätter sehen welk aus. Ist das eine Pilzkrankheit? Andere Pflanzen, die ich zur gleichen Zeit gepflanzt habe, sind o.k.

Antwort von Baldur:

Es könnte sich um Mehltau handeln. Bitte entfernen Sie die befallenen Blätter und achten Sie auf einen luftigen Standort, damit die Blätter nach Regen schnell abtrocknen können.

aus München schrieb am :

Wie groß sollte ein Kübel für diese Pflanze mindestens sein, reichen 30-40 cm Durchmesser? Würden sie im 1. Jahr auch in einem Blumenkasten von 20x16x80cm gedeihen? Stimmt das wirklich, daß sie frühestens nach 4 Jahren zum 1. Mal blühen?

Antwort von Baldur:

Je nach Standort und Witterung kann die Blüte natürlich auch etwas früher erfolgen. Da das Umpflanzen immer Stress für die Pflanze bedeutet, sollte diese gleich in den vorgesehenen Kübel gepflanzt werden.

aus Hausen schrieb am :

Habe folgene Art. bekommen 2928,3008,2385 da ich diese erst in ca 3 Wochen in meinen Garten setzen kann,habe ich eine Frage,soll ich sie auf dem Balkon stellen oder besser in der Wg lassen bei ca 20 Grad. Besten dank für ihre Antwort E. rösli

Antwort von Baldur:

Sind keine starken Fröste mehr zu erwarten, bitte an an die Hausmauer stellen. Bitte die Erde nicht austrocknen lassen.

aus Hovelange schrieb am :

Hallo, ich habe die Pflanze gestern bekommen. Kann ich die jetzt schon in den Garten pflanzen oder lieber noch abwarten?

Antwort von Baldur:

Ist der Boden frostfrei, können Sie die Pflanzen bereits in die Erde bringen.

aus Erfurt schrieb am :

Hallo, ich möchte wissen, ob die Hortensien/Clematis mit längerem Wasserstau zurteckt kämen? Bei längeren Regenphasen ist der Grundwasser-Spiegel einen halben Spatenstick hoch. Antwort auf mein Postfach wäre nett. Danke.

Antwort von Baldur:

Beide Pflanzen vertragen keine Staunässe, so dass die Wurzeln bei längerem Zeitraum im Wasser Schaden nehmen können.

aus Halle schrieb am :

Hallo, benötigt die Kletterhortensie "Semiola" zwingend eine Rankhilfe oder kann sie auch frei als Busch wachsen?

Antwort von Baldur:

Sie rankt auch ohne Kletterhilfe.

aus Bayreuth schrieb am :

Ich würde die Pflanze gerne an der Hauswand hinauf wachsen lassen. Muss man damit rechnen, dass - ähnlich dem Efeu - der Putz angegriffen wird?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen ein Klettergerüst, welches ca. 10 cm von der Hauswand entfernt ist, damit die Haftwurzeln nicht den Putz beschädigen.

aus Bietigheim-Bissingen schrieb am :

Kann ich Efeu mit der Kletterhortensie kombinieren? Was muss ich beachten?

Antwort von Baldur:

Eine gemeinsame Pflanzung ist bei ausreichender Wasser- und Nährstoffversorgung sehr gut möglich. Bitte beachten Sie, dass Efeu etwas schneller wächst als die Kletterhortensie.

aus Algermissen schrieb am :

Hallo, wie lange dauert es, bis die Kletterhortensie blüht? Habe irgendwo gelesen, es dauert 5-8 Jahre. Stimmt das?

Antwort von Baldur:

In der Regel blühen Kletterhortensien ab dem 4. Standjahr. Beim Rückschnitt der Kletterhortensie ist zu beachten, dass die Blütenanlagen schon im Vorjahr gebildet werden.

aus Hamburg schrieb am :

Kann ich die Semiola mit der Blue Hardy zusammen in einen Kübel pflanzen? Semiola benötigt doch leicht sauren Boden, Blue Hardy aber nicht? Sind 2 Pflanzen (1 Semiola,1 Blue Hardy) zu viel für einen Balkonkübel, 1 m breit, jew ca 40 cm tief u hoch?

Antwort von Baldur:

Die Wuchsbreite der Kletter-Hortensie beträgt ca. 1-1,5 m. Damit sich die Pflanzen nicht gegenseitig im Wachstum hindern, bitte nur 1 Kletter-Hortensie einpflanzen.

aus Frankfurt am Main schrieb am :

Gibt es die Kletterhortensie Semiola nur mit weißer Blüte? Da wir gerne eine weiße Wand beranken würden, suche wir eigentlich eine Variante mit blauen Blüten...

Antwort von Baldur:

Die Kletterhortensie Semiola ist nur mit weißen Blüten erhältlich.

aus Wörrstadt schrieb am :

hallo! eignet sich diese kletterhortensie zur begrünung eines maschendrahtzauns? falls ja, wieviele pflanzen brauche ich auf einer länge von 10m? wie breit wird die hortensie und wie muss sie beschnitten werden?

Antwort von Baldur:

Ein regelmäßiger Rückschnitt nach der Blüte fördert die Verzweigung. Die Pflanzen eignen sich sehr gut zur Zaunbegrünung. Wir empfehlen pro Pflanze ca. 1 m Pflanzabstand.

aus Eberswalde schrieb am :

Habe 5 Pflanzen von Ihnen erhalten und sofort gepflanzt. Wie ist der Wuchs pro Jahr (ca cm ).

Antwort von Baldur:

Je nach Standort und Witterung wachsen die Pflanzen ca. 80-100 cm im Jahr.

aus Meschede schrieb am :

Kann man die Kletter-Hortensie auch in einen Kübel pflanzen?

Antwort von Baldur:

Bei ausreichender Wasserversorgung ist eine Pflanzung in einen Kübel möglich.

aus Neunkirchen am Sand schrieb am :

Würde gerne eine Mauer mit 3,80m begrünen. Dafür habe ich eine Kletter-Hortensie und zwei Ceanothus Trewithen Blue bestellt. Kann ich diese drei Pflanzen nebeneinander pflanzen? Oder ist es zu eng? Wann soll sie im Frühjahr gepflanzt werden? MfG

Antwort von Baldur:

Die Wuchsbreite für eine Kletterhortensie beträgt ca. 2 m, der Ceanothus benötigt bis 1m Fläche. 3 Pflanzen sind für 3,80 m zuviel, da sich die Pflanzen gegenseitig im Wachstum hemmen.

aus Duisburg schrieb am :

Welcher Dünger ist für die Pflanze am besten geeignet? Ich habe bisher nur Dünger für blaue Hortensien gesehen, kann man den auch verwenden? Ich habe sie gerade erst eingepflanzt, sollte ich sie vor dem Winter jetzt noch düngen?

Antwort von Baldur:

'Semiola®' bevorzugt humosen, schwach sauren Boden. Damit der Boden sauer bleibt verwendet man Dünger für Moorbeetpflanzen ( z.B. auch Art. 4837/Heidelbeerdünger). Bitte im Herbst nicht mehr düngen.

aus Ergolding schrieb am :

Kann ich Clematis Josephine TM mit der Kletterhortensie zusammen pflanzen?

Antwort von Baldur:

Ja, Sie können beide Sorten problemlos zusammen pflanzen.

aus Fünfstetten schrieb am :

Ist diese Pflanze winterhart

Antwort von Baldur:

Ja, die Kletter-Hortensie ist winterhart.

aus Priestewitz schrieb am :

Ist diese Pflanze auch für den Balkon - also für Töpfe geeignet?

Antwort von Baldur:

Ja, die Pflanze kann auch sehr gut in einen ausreichend großen Topf gepflanzt werden. Bitte achten Sie auf eine ausreichende Wasserversorung.

aus Gaegelow schrieb am :

Wie stark breitet sich die Pflanze aus bzw. wie viele brauche ich, um eine 3 m lange wand zu begrünen?

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen bei einer Wand von 3m 2 Pflanzen einzupflanzen.

aus Lahnstein schrieb am :

Rankt diese Hortensie auch durch Haftwurzeln? Und wird sie nur 2,50 m hoch - ich kenne bisher nur solche Arten, die eine 10 m Hauswand hochranken?? 2,50 wäre toll...

Antwort von Baldur:

Ja, diese Kletter-Hortensie besitzt Haftwurzeln. Die Endwuchshöhe beträgt je nach Standort ca. 2,50 m.

5% RABATT!
Packung
1 Pflanze
alter Preis
14.95 CHF
1 Packung
14.20 CHF
inkl. 2.5% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Menge:

Auslieferung 3-5 Werktage

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Wird oft zusammen gekauft
+Zusammen für  32.70 CHF
Das könnte Ihnen auch gefallen