1. Start>
  2. Heckenpflanzen>
  3. Heckenpflanzen A-Z>
  4. Bambushecke>
  5. Anti-Wurzelbarriere 200x75cm

Anti-Wurzelbarriere 200x75cm


Einige Bambus-Sorten sind im Laufe der Jahre ausläufertreibend. Bereits 2-3 Jahre nach der Pflanzung bilden diese Sorten über größere Flächen Wurzelausläufer, aus denen neue Triebe sprießen. Deshalb empfehlen wir bei der Pflanzung eine 75 cm tiefe Anti-Wurzelbarriere an den Seiten des Pflanzlochs auszulegen und mit einzugraben. Dadurch kann sich die Pflanze nicht ungewollt ausbreiten. Die Anti-Wurzelbarriere eignet sich auch für die Abgrenzung eines Blumenbeetes und verhindert das Ausbreiten von Gräsern, Hecken & Sträuchern. Die Matte / Folie ist aus unverwüstlichem Spezial-Material und kann zurechtgeschnitten werden.

Stärke: 1 mm.

Art.-Nr.: 1048
Liefergrösse: 200 x 75 cm
Material
Mischung von Polyäthylen und Polypropylen
Maß
200x75 cm
Farbe
schwarz
Sonstiges
Verrottungsfeste Folie, Resistent gegen Wasser und ultraviolette Strahlen, Materialdicke: Flexotex 100 0,90 mm - 1,00 mm
Anti-Wurzelbarriere 200x75cm
 

Anti-Wurzelbarriere 200x75cm - Bilder

  • Anti-Wurzelbarriere 200x75cm

Meinungen unserer KundenAnti-Wurzelbarriere 200x75cm

aus Vlotho schrieb am :

Wenn ich den Bambus in den Maurerkübel pflanze, müssen unten dann Löcher reingemacht werden?

Antwort von Baldur:

Bitte keine Löcher in den Boden machen, da sich sonst die Wurzeln den Weg durch diese suchen.

aus Glashütte schrieb am :

Ich suche eine Wurzelsperre für meinen Esssigbaum. Kann ich da auch diese Folie verwenden? Der Essigbaum ist jetzt 2 Jahre und der Stamm hab einen Durchmesser von ca. 5cm. Wie groß sollte der Abstand zur Folie sein(Durchmessermäßig) Vielen Dank

Antwort von Baldur:

Essigbäume haben ziemlich starke Wurzeln, so dass diese Teichfolie mit 1 mm Dicke nicht ausreichend ist. Hier empfehlen wir stärkere PVC-Folie. Der Abstand zum Stamm sollte ca. 120 cm betragen.

aus Riedau schrieb am :

Reicht eine Wurzelsperre pro Bambuspflanze? Sollte die Sperre doppellagig angebracht werden oder reicht eine Lage? Wie wird die Sperre an den Enden befestigt, damit wirklich keine Wurzel durchdringen kann?

Antwort von Baldur:

Eine Lage der Wurzelsperre ist ausreichend. Sie können die Folie oben in die Erde einschlagen oder mit speziellen Schienen (leider bei uns nicht erhältlich) befestigen. Für einzelne Pflanzen eignen sich Maurerkübel sehr gut.

aus Obersinn schrieb am :

Hollo:Ich habe eine Frage:Ob man die Wurzelsperre nur an den Seiten anbringt oder auch unten? Will ein Stück anpflanzen ca.1.0 auf 5.0 Meter. Wieviel Bambuspflazen brauche ich? Mfg.

Antwort von Baldur:

Wir empfehlen pro Pflanze 50 cm Pflanzabstand (= 10 Pflanzen auf 5 lfd. Meter). Bitte bringen Sie die Wurzelsperre auch auf dem Boden an, damit sich die Ausläufer nicht den Weg um die Sperre herum suchen.

aus Buchrain schrieb am :

Kann man diese Sperre auch schneiden und als Abschluss für ein Blumenbeet benutzen?

Antwort von Baldur:

Ja, die Folie kann zurechtgeschnitten werden und eignet sich z.B. auch für die Abgrenzung eines Blumenbeetes.

aus Schloß Holte schrieb am :

Macht eine solche Speere auch Sinn wenn ich Lavendel im Zaum halten möchte???

Antwort von Baldur:

Lavendel wächst strauchartig und bildet keine Ausläufer. Die Pflanzen können durch Schnitt klein gehalten werden.

aus Mönchengladbach schrieb am :

Am besten ineinander einklappen. Dann drehen sich die Rhizome zurück in die Sperre rein.

Packung
1 Stück
1 Packung
22.50 CHF
ab 2 Pack.
18.75 CHF / Packung
inkl. 8% MwSt.  zzgl. Versandkosten
Größe:
Menge:

Auslieferung 3-5 Werktage

 

100 JAHRE ERFAHRUNG

GÄRTNERQUALITÄT

KAUF AUF RECHNUNG

RÜCKVERSAND KOSTENLOS

Unsere Empfehlung für Sie
Das könnte Ihnen auch gefallen